Chipotle wird die Menüpreise erhöhen, wenn die Arbeitskosten steigen

Dieser Burrito-Fix wird etwas teurer.

Führungskräfte von Chipotle sagten am Dienstag, dass die Fast-Food-Kette die Menüpreise um etwa 4 Prozent angehoben habe, um die Kosten der gestiegenen Löhne der Mitarbeiter zu decken.

Im Mai, um 20.000 Mitarbeiter in einem angespannten Arbeitsmarkt einzustellen, sagte Chipotle, dass es die Löhne anhebt und die Arbeiter von 11 auf 18 Dollar pro Stunde zahlen würde.

„Wir ziehen es wirklich vor, die Preise nicht zu erhöhen“, sagte Brian Niccol, CEO von Chipotle, am Dienstag auf der Baird Global Consumer, Technology and Services Conference. „Aber in diesem Szenario war es sinnvoll, in unsere Mitarbeiter zu investieren und diese Restaurants zu besetzen und sicherzustellen, dass wir über die Pipeline von Leuten verfügen, die unser Wachstum unterstützen.“

Die Zahl der Stellenangebote in den Vereinigten Staaten stieg im April auf ein Rekordniveau, teilte das Arbeitsministerium am Dienstag mit, das jüngste Zeichen dafür, dass Unternehmen Schwierigkeiten hatten, Arbeitnehmer einzustellen, während die Wirtschaft wiedereröffnet wurde. Die Arbeitgeber haben im Mai Hunderttausende Stellen geschaffen, aber der Weg zur Erholung für den Arbeitsmarkt ist holprig.

Der Arbeitsmarkt hat andere Restaurantketten gezwungen, die Löhne zu erhöhen, um Bewerber anzuziehen. Das ist ein starker Kontrast zu Anfang dieses Jahres, als der Kongress über eine Anhebung des Mindestlohns auf 15 Dollar pro Stunde debattierte und die Gastronomie argumentierte, dass ein solcher Schritt die wirtschaftliche Erholung gefährden würde.

Aber Chris Kempczinski, der CEO von McDonald’s, sagte bei einem Anruf mit Wall Street-Analysten im Januar, dass es dem Unternehmen in den mehr als zwei Dutzend Staaten, die schrittweise höhere Mindestlöhne eingeführt hatten, „einfach gut“ gehe. Im Mai sagte McDonald’s, dass der Stundenlohn für aktuelle Mitarbeiter um durchschnittlich 10 Prozent angehoben werde und dass der Einstiegslohn für neue Mitarbeiter je nach Standort des Restaurants auf 11 bis 17 US-Dollar pro Stunde steigen würde. Die Lohnerhöhungen gelten nur für seine 650 firmeneigenen Restaurants; die überwiegende Mehrheit der fast 14.000 Restaurants in den Vereinigten Staaten befindet sich in unabhängigem Besitz.

Lesen Sie auch  Der Eisenpreis stürzt stark ab, da China verärgert auf den Deal mit Großbritannien, den USA und Australien reagiert

Trotz der Preiserhöhungen argumentierten die Führungskräfte von Chipotle, dass der Preis ihrer Lebensmittel angemessen blieb. Abgesehen von höherpreisigen Märkten wie New York bleibt der Preis für einen Hühnchen-Burrito unter 8 US-Dollar, bemerkte Niccol. Er sagte, eine Preiserhöhung von 3 bis 4 Prozent entspräche “Viertel und Groschen, die wir einlegen”.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.