Chinesische Raketenabfälle sollen am frühen Sonntag wieder eintreten

SHANGHAI – Die Überreste der größten Rakete Chinas, die letzte Woche abgefeuert wurde, werden voraussichtlich am späten Samstag oder am frühen Sonntag durch die Atmosphäre zurückfallen, teilten europäische und US-amerikanische Tracking-Zentren am Samstag mit.

Chinas Außenministerium sagte am Freitag, dass die meisten Trümmer der Rakete beim Wiedereintritt verbrennen und höchstwahrscheinlich keinen Schaden anrichten werden, nachdem das US-Militär sagte, dass das, was es als unkontrollierten Wiedereintritt bezeichnete, vom US-Weltraumkommando verfolgt wurde.

Die EU-Weltraumüberwachung und -verfolgung (EU SST) gab bekannt, dass ihre jüngste Vorhersage für den Zeitpunkt des Wiedereintritts des Raketenkörpers Long March 5B am Sonntag zu beiden Seiten von 0211 GMT 190 Minuten betrug.

Das Center for Orbital Reentry and Debris Studies (CORDS) der Aerospace Corporation, einem von der US-Bundesregierung finanzierten weltraumorientierten Forschungs- und Entwicklungszentrum, hat seine Prognose für den Wiedereintritt auf beiden Seiten von 0330 GMT am Sonntag auf vier Stunden aktualisiert.

EU SST sagte auf seiner Website, dass die statistische Wahrscheinlichkeit eines Bodenaufpralls in besiedelten Gebieten “gering” sei, stellte jedoch fest, dass die unkontrollierte Natur des Objekts Vorhersagen unsicher machte.

Der Long March 5B – bestehend aus einer Kernstufe und vier Boostern – startete am 29. April mit dem unbemannten Tianhe-Modul von der chinesischen Insel Hainan, das die Wohnräume einer permanenten chinesischen Raumstation enthält. Der Rakete sollen 10 weitere Missionen folgen, um die Station zu vervollständigen.

Lange Raketen vom 5. März waren ein wesentlicher Bestandteil von Chinas kurzfristigen Weltraumambitionen – von der Lieferung von Modulen und der Besatzung der geplanten Raumstation bis zum Start von Erkundungssonden zum Mond und sogar zum Mars.

Lesen Sie auch  COVID-19 wirft wieder einen düsteren Schatten über die Neujahrsfeiern

Der letzte Woche gestartete lange Marsch war der zweite Einsatz der 5B-Variante seit ihrem Jungfernflug im Mai letzten Jahres.

Der in Harvard lebende Astrophysiker Jonathan McDowell sagte zuvor zu Reuters, es bestehe die Möglichkeit, dass Raketenstücke über Land fallen könnten, möglicherweise in einem besiedelten Gebiet, wie im Mai 2020, als Teile des ersten langen März 5B an der Elfenbeinküste regneten. Beschädigung mehrerer Gebäude, obwohl keine Verletzungen gemeldet wurden.

Trümmer von chinesischen Raketenstarts sind in China keine Seltenheit. Ende April gaben die Behörden in der Stadt Shiyan in der Provinz Hubei eine Mitteilung an die Menschen in der umliegenden Grafschaft heraus, um sich auf die Evakuierung vorzubereiten, da erwartet wurde, dass Teile in der Gegend landen.

“Der Wiedereintritt von Long March 5B ist ungewöhnlich, da die erste Stufe der Rakete während des Starts die Umlaufgeschwindigkeit erreichte, anstatt wie üblich in Reichweite zu fallen”, sagte die Aerospace Corporation in einem Blogbeitrag.

“Der leere Raketenkörper befindet sich jetzt in einer elliptischen Umlaufbahn um die Erde, wo er in Richtung eines unkontrollierten Wiedereintritts gezogen wird.”

Die leere Kernstufe hat seit letzter Woche an Höhe verloren, aber die Geschwindigkeit ihres Zerfalls in der Umlaufbahn bleibt aufgrund unvorhersehbarer atmosphärischer Variablen ungewiss.

Es ist eines der größten Stücke von Weltraummüll, das zur Erde zurückkehrt. Experten schätzen seine Trockenmasse auf etwa 18 bis 22 Tonnen.

Die Kernphase des ersten Long March 5B, der letztes Jahr auf die Erde zurückkehrte, wog fast 20 Tonnen und wurde 2003 nur von Trümmern des Columbia Space Shuttles, 1991 der Raumstation Salyut 7 der Sowjetunion und 1979 des Skylab der NASA übertroffen.

Lesen Sie auch  Warum sich riesige Unternehmen plötzlich in Stücke zerbrechen

(Berichterstattung von Andrew Galbraith, Winni Zhou und Gabriella Borter; Redaktion von Ryan Woo, Simon Cameron-Moore und Diane Craft)

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.