Home » Chinesische Astronauten absolvieren ersten Weltraumspaziergang vor der neuen Raumstation Tiangongong

Chinesische Astronauten absolvieren ersten Weltraumspaziergang vor der neuen Raumstation Tiangongong

by drbyos
0 comment

HONGKONG – Zwei Astronauten haben am Sonntag den ersten Weltraumspaziergang vor Chinas neuer Orbitalstation absolviert, um Kameras und andere Ausrüstung mit einem Roboterarm einzurichten, berichteten staatliche Medien.

Als die Erde unter ihnen vorbeirollte, kletterten Liu Boming und Tang Hongbo aus der Luftschleuse des Tianhe- oder „Heavenly Harmony“-Moduls der Raumstation Tiangong und verbrachten 7 Stunden damit, ihre Aufgaben zu erfüllen, teilte die chinesische Weltraumbehörde mit. Das dritte Besatzungsmitglied, Commander Nie Haisheng, blieb drinnen, um die Operationen des Paares zu unterstützen, fügte sie hinzu.

Die Mission, die Tage nachdem Peking den 100. Jahrestag seiner regierenden Kommunistischen Partei gefeiert hatte, wurde vom staatlichen Sender CGTN im Fernsehen übertragen.

Laden Sie die NBC News-App für aktuelle Nachrichten und Politik herunter

Es war erst der zweite Weltraumspaziergang, den chinesische Astronauten jemals unternommen haben. Die erste war 2008 auf der Shenzhou-7-Mission, als Liu seinem Kollegen Zhai Zhigang dabei half, 20 Minuten lang im Weltraum zu laufen.

Liu und Tang haben die Installation eines Roboterarms abgeschlossen, mit dem der Rest der Station zusammengebaut wird, berichteten staatliche Medien. Außerdem installierten sie eine Hebehalterung für eine der Panoramakameras.

Alle Militärpiloten, Liu, Tang und Nie, kamen am 17. Juni für die dreimonatige Mission an der Raumstation an – Chinas bisher längste bemannte Mission. Es war das erste Mal seit fünf Jahren, dass das Land Menschen ins All schickte.

Die Mission ist für Peking, das seit langem von der Internationalen Raumstation ISS ausgeschlossen ist, ein multinationales Projekt, das vor mehr als 20 Jahren ins Leben gerufen wurde, eine Frage des großen Stolzes.

Das Projekt zum Bau einer eigenen Raumstation begann im April mit dem erfolgreichen Start des Tianhe-Moduls. Es war die erste von elf Missionen, die erforderlich waren, um die 70-Tonnen-Station bis Ende nächsten Jahres fertigzustellen, zu versorgen und zu bemannen.

Eric Baculinao und Die Associated Press beigetragen.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.