Home » China sagt, es werde die Finanzierung von Kohlekraftwerken im Ausland einstellen

China sagt, es werde die Finanzierung von Kohlekraftwerken im Ausland einstellen

by drbyos
0 comment

China werde den Bau von Kohlekraftwerken in anderen Ländern einstellen, sagte Präsident Xi Jinping gestern in einer Ankündigung, die die globale Abkehr von fossilen Brennstoffen beschleunigen soll.

Das Versprechen, das auf der UN-Generalversammlung in New York abgegeben wurde, kommt, als andere Industrienationen ihre Wirtschaftspolitik umkehren, die den Bau von Kohlekraftwerken außerhalb ihrer Grenzen angeheizt hat, oft in energiearmen Ländern, die anfällig für die Auswirkungen von Armut und Klima sind Veränderung. Chinas Schritt überschattet ähnliche Entscheidungen Südkoreas und der führenden Kohlefinanzierer in der Gruppe der Sieben (Klimadraht, 14. Juni).

Die gestrige Ankündigung enthielt keine wichtigen Details, einschließlich des Beginns, aber das hinderte Xis Aussage nicht daran, Optimismus unter Beobachtern zu entfachen.

„Ein Ende der chinesischen Finanzierung könnte die Annullierung von über 40 Gigawatt Pipeline-Projekten in 20 Ländern erleichtern – das entspricht der aktuellen Kohleflotte Deutschlands“, sagte Belinda Schäpe, eine EU-China-Klimadiplomatie-Forschungsgruppe im Think Tank E3G, in einer Email.

Yan Qin, Senior Analyst bei Refinitiv, sagte in ein Tweet dass die Ankündigung eine starke Botschaft senden würde, dass Chinas Führung es ernst meint, ihr Versprechen zu erfüllen, seine Emissionen „energisch zu kontrollieren“.

„Jetzt, wo die wichtigsten Regierungen der Welt mit gutem Beispiel vorangegangen sind und ausländische Kohlekraftwerke verboten haben, ist es an der Zeit, dass der Privatsektor … nachzieht“, sagte Kevin Gallagher, Direktor des Global Development Policy Center der Boston University.

Eine von ihm mitverfasste Studie ergab, dass mehr als 80 Prozent der weltweiten Finanzierung von Kohleprojekten aus privatem Kapital außerhalb Chinas stammten.

Chinas Ankündigung überschattet starke Erklärungen anderer Führer der Welt auf einer Generalversammlung, die sich darauf konzentrierte, die globale Dringlichkeit des Klimawandels zu schüren.

Lesen Sie auch  Warum die Gewerkschaften für fossile Brennstoffe in Texas einen Klimaplan unterzeichnet haben

Präsident Biden kündigte an, dass die USA ihre internationale Klimafinanzierung bis 2024 auf 11,4 Milliarden US-Dollar vervierfachen werden, um den Entwicklungsländern zu helfen, die schlimmsten Auswirkungen der globalen Erwärmung abzuwehren.

„Dadurch werden die Vereinigten Staaten bei der öffentlichen Klimafinanzierung führend“, sagte er.

Wenn Biden sein Versprechen einlösen kann, werden die USA wahrscheinlich zum weltweit größten Beitragszahler für Klimaprojekte, sagte Joe Thwaites, ein globaler Klimafinanzexperte am World Resources Institute.

Allerdings tragen viele andere Länder, insbesondere in Europa, einen größeren Anteil zu ihrem Bruttoinlandsprodukt bei, sagte er.

Dennoch begrüßten die Staats- und Regierungschefs der Welt und Klimagruppen die erneuerte Rolle der Vereinigten Staaten auf der globalen Bühne vor einem UN-Klimagipfel in Glasgow, Schottland, diesen Herbst.

„Großbritannien und die USA führen den Kampf zum Schutz unseres Planeten an – genau das ist die Dynamik, die wir vor der @COP26 brauchen“, sagte der britische Premierminister Boris Johnson in ein Tweet.

UN-Generalsekretär António Guterres sagte, er sei von den Ankündigungen Chinas und der USA, der größten Volkswirtschaften und Klimaverschmutzer der Welt, ermutigt worden.

Aber, fügte er hinzu, die Welt habe noch einen langen Weg vor sich, um die Klimakrise zu bewältigen.

„Wir sind Wochen von der UN-Klimakonferenz in Glasgow entfernt, aber scheinbar Lichtjahre davon entfernt, unsere Ziele zu erreichen“, sagte Guterres in seiner Eröffnungsrede. „Wir müssen ernst werden. Und wir müssen schnell handeln.”

Saleemul Huq, Direktor des Internationalen Zentrums für Klimawandel und Entwicklung in Bangladesch, sagte, er hoffe, dass das US-Versprechen andere Länder anspornen würde, ihre Verpflichtungen zu verstärken. Industrienationen haben vor zehn Jahren versprochen, armen Ländern jährlich 100 Milliarden Dollar für die Klimafinanzierung anzubieten. Dieses Ziel wurde nie erreicht.

Lesen Sie auch  Caltechs LEO Flying Biped Can Skateboard und Slackline

Die am stärksten gefährdeten Länder der Welt wollen wissen, wie viel von Bidens Zusage für Anpassungsprojekte verwendet werden kann, sagte Huq.

„Wir wollen, dass mindestens die Hälfte des Betrags für die Anpassung verwendet wird, aber die Erfolgsbilanz ist sehr schlecht“, sagte er.

Weniger als ein Viertel der aktuellen Klimafinanzierung fließt in die Anpassung oder etwa 16,7 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Die Anpassungskosten für Entwicklungsländer belaufen sich jedoch auf jährlich rund 70 Milliarden US-Dollar und werden laut dem Bericht über die Anpassungslücke des UN-Umweltprogramms bis 2030 auf bis zu 300 Milliarden US-Dollar ansteigen.

Guterres wiederholte die Forderung nach mehr Anpassungsfinanzierung und forderte die Länder auf, die Subventionen für fossile Brennstoffe einzustellen und den Bau von Kohlekraftwerken sofort einzustellen.

Wenn alle geplanten Kohlekraftwerke in Betrieb gehen, sagte er, “werden die Pariser Ziele in Rauch aufgehen”.

Es ist unklar, ob Chinas Versprechen, die Kohlefinanzierung im Ausland einzustellen, nur für die öffentliche Finanzen gilt oder ob es auch staatliche oder Geschäftsbanken umfasst. Daten des Kohlekraftwerks-Trackers des Global Energy Monitor zeigten, dass mehr als die Hälfte der Kohleprojekte in 10 Ländern in der Pipeline von China unterstützt werden.

Xi nutzte seine Ansprache vor den Vereinten Nationen im letzten Jahr, um das Ziel anzukündigen, den Kohlendioxidausstoß bis 2030 zu erhöhen und bis 2060 CO2-Neutralität zu erreichen. Gestern sagte er, China werde sich bemühen, diese Ziele vorzeitig zu erreichen, und kündigte an, die Unterstützung für grüne und kohlenstoffarme Energie in Entwicklungsländern.

Nachdruck von E&E News mit Genehmigung von POLITICO, LLC. Copyright 2021. E&E News bietet wichtige Neuigkeiten für Energie- und Umweltfachleute.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.