China enthüllt Anklage gegen den ausgesprochenen Geschäftsmann Sun Dawu

Sun Dawu, ein ausgesprochener ländlicher Geschäftsmann, der der regierenden Kommunistischen Partei Chinas ein Dorn im Auge war, wurde Monate nach seiner Inhaftierung wegen einer Reihe von Anklagen offiziell festgenommen.

Herr Sun, der seit November in der nördlichen Provinz Hebei festgehalten wird, wird unter anderem wegen illegaler Spendenbeschaffung und Behinderung des öffentlichen Dienstes angeklagt. Er wurde am Mittwoch offiziell verhaftet, wie einer seiner Anwälte am Samstag mitteilte.

Die Verhaftung von Herrn Sun – einem lautstarken Kritiker des obersten Führers der Kommunistischen Partei, Xi Jinping, und sein Vorgehen gegen die Zivilgesellschaft – erfolgt inmitten umfassenderer Bemühungen von Herrn Xi, Wirtschaftsführer zu mundtot zu machen und Chinas Privatsektor in den Griff zu bekommen.

Peking hat kürzlich eine Reihe hochkarätiger Tycoons bestraft. Ren Zhiqiang, ein pensionierter Immobilienmogul, der Herrn Xi als Clown bezeichnet hatte, wurde letztes Jahr zu 18 Jahren Haft verurteilt. Nachdem Jack Ma, Chinas berühmtester Wirtschaftsführer, im Oktober die chinesischen Regulierungsbehörden kritisiert hatte, wurden sein E-Commerce-Imperium Alibaba und der Fintech-Riese Ant Group zu Zielen, und Herr Ma hat sich seitdem ungewöhnlich unauffällig gezeigt.

Die Behörden haben wenig über die angeblichen Straftaten von Herrn Sun gesagt. Er und 24 weitere Personen wurden im November in einem Landstreit zwischen seiner Firma und einer staatlichen Farm festgenommen. Zu der Zeit sagte die Polizei nur, dass Herr Sun, 66, und andere wegen des Verdachts der “Provokation, Unterbrechung der Produktion und des Betriebs und anderer illegaler Verbrechen” festgehalten wurden, so eine polizeiliche Mitteilung.

Das Schicksal der anderen Inhaftierten ist nicht bekannt. Die Behörden in Gaobeidian, der Stadt in Hebei, in der Herr Sun in einem Internierungslager festgehalten wird, antworteten nicht auf eine Bitte um Stellungnahme.

Herr Sun, ein Veteran der Volksbefreiungsarmee, arbeitete bei der staatlichen chinesischen Landwirtschaftsbank Chinas, bevor er sein eigenes Unternehmen namens Dawu Agricultural and Animal Husbandry Group gründete, das heute Tausende von Menschen beschäftigt.

Er baute in Hebei eine Stadt namens Dawu City mit Dienstleistungen wie einem Krankenhaus mit 1.000 Betten und pflegte das Image eines wohlwollenden Unternehmensführers. Seine Sprüche wie „Ich würde mich geehrt fühlen, wenn mein Krankenhaus Geld verliert“ wurden auf dem Campus seines Unternehmens veröffentlicht.

Herr Sun bot auch Veranstaltungsorte für Konferenzen, die von liberalen und reformorientierten Gruppen abgehalten wurden. Er pflegte Freundschaften mit Dissidenten, lange nachdem sie politisch giftig geworden waren. Als Menschenrechtsanwälte festgenommen wurden, bot er an, für ihre Verteidigung zu bezahlen.

Herr Sun war bereits 2003 verhaftet worden, nachdem er sich der Regierung widersetzt hatte. Dann setzte sich eine Gruppe von Anwälten, Akademikern und Journalisten erfolgreich für seine Freilassung ein. Aber unter der Herrschaft von Herrn Xi ist die Kritik an Chinas Führung und Unterstützung für liberale Anliegen mit höheren Einsätzen verbunden, und diesmal gab es keine solche Welle öffentlicher Unterstützung.

Der Friedensnobelpreisträger und Menschenrechtsanwalt Liu Xiaobo, der 2017 in Haft starb, sagte einmal, dass Herr Sun eine „enorme Herausforderung für das derzeitige System“ darstelle, weil er sowohl Mut als auch die Ressourcen habe, um auf Veränderungen zu drängen.

“Die Regierung”, schrieb Herr Liu, “wird ihn definitiv mit düsteren Gesetzen verfolgen.”

Cao Li hat zur Forschung beigetragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.