Chauvin-Urteil: DoJ kündigt umfassende Ermittlungen gegen die Polizei in Minneapolis an – live | US-Nachrichten

Die Überzeugung von Derek Chauvin hat zu den Impulsen bei den Forderungen nach Polizei- und Justizreformen beigetragen, die im vergangenen Sommer wiederbelebt wurden.

Angesichts der Tatsache, dass George Floyds tödliche Begegnung mit der Polizei durch die Behauptung ausgelöst wurde, er habe in einem Geschäft eine gefälschte 20-Dollar-Rechnung verwendet, forderten Anwälte Polizei und Staatsanwaltschaft auf, ihre Politik in Bezug auf Straftaten und Verbrechen auf niedriger Ebene neu zu bewerten. Sie sagen, dass die Verfolgung dieser Fälle überproportional viele farbige Personen betrifft.

In einigen Städten in den USA unternehmen Beamte Schritte, um die Kritik an der Politik in Bezug auf Straftaten und Verbrechen auf niedriger Ebene anzugehen. Der Bezirksstaatsanwalt von Manhattan, New York, Cyrus Vance Jr., hat eine neue Richtlinie angekündigt, “die es ablehnt, Prostitution und nicht lizenzierte Massagen strafrechtlich zu verfolgen”.

Vance erschien heute Morgen praktisch vor dem Strafgericht in Manhattan und wies 914 Fälle von Prostitution und nicht lizenzierten Massagen ab. Dies entsprach der jüngsten Politik des Amtes, „unnötige zukünftige Kontakte mit dem Strafjustizsystem zu verhindern und die mit einem Prostitutionsfall verbundenen Kollateralfolgen zu beseitigen oder Überzeugung und Befähigung der New Yorker, mit den Strafverfolgungsbehörden zu interagieren, ohne Angst vor Verhaftung oder Abschiebung zu haben. “

Vance hat auch beschlossen, 5.080 “Herumlungern zum Zwecke von Prostitutionsfällen” zu entlassen, nachdem der Staat New York Anfang 2021 ein Gesetz namens “Walking While Trans” aufgehoben hatte.

“In den letzten zehn Jahren haben wir von Menschen mit gelebter Erfahrung und aus eigener Erfahrung vor Ort gelernt: Die strafrechtliche Verfolgung von Prostitution macht uns nicht sicherer und erzielt zu oft das gegenteilige Ergebnis, indem gefährdete New Yorker weiter ausgegrenzt werden”, so Vance hat kommentiert.

Lesen Sie auch  Londoner U-Bahn-Fahrer beginnen am Freitag mit Streik

Vances Ankündigung erfolgt auch nach einem tödlichen Amoklauf in mehreren Massagebädern in der Region Atlanta. Die Spree, bei der acht Tote starben, von denen sechs asiatische Frauen waren, unterstrich die Verwundbarkeit von Massage-Spa-Mitarbeitern, die routinemäßig von den Strafverfolgungsbehörden angegriffen werden, wie USA Today feststellt.

Abigail Swenstein, eine Anwältin des Ausbeutungsinterventionsprojekts der Legal Aid Society, kommentierte die Ankündigung von Vance: „Wir begrüßen diese Aktion von DA Vance, alle anhängigen Fälle im Zusammenhang mit Prostitution und nicht lizenzierter Massage abzulehnen, sowie seine neue Politik, die Strafverfolgung abzulehnen Verhaftungen in der Zukunft. ”

“Wir danken dem Büro der Staatsanwaltschaft und insbesondere den Staatsanwälten der Abteilung für Menschenhandel, die das Wissen aus Gesprächen mit Anwälten und vor allem Überlebenden und Personen mit gelebter Erfahrung als Sexarbeiterinnen angehört und darauf reagiert haben”, so Swenstein ebenfalls sagt.

„Unzählige Sexarbeiterinnen, die als Sexarbeiterinnen profiliert sind, und Opfer von Menschenhandel haben unter dem Gewicht von Verurteilungen und Haftbefehlen gelitten. Diese fortwährenden Strafen erstrecken sich auch auf Familien- und Einwanderungsgerichte und wirken sich auf die Fähigkeit unserer Kunden aus, durch Wohnen und Beschäftigung Stabilität zu finden. “

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.