CFL engagiert sich weiterhin für die Ausweitung der Liga auf Atlantic Canada: Commissioner

Während Nova Scotia sich darauf vorbereitet, sein allererstes CFL-Spiel in der regulären Saison auszurichten, sagte die Liga, sie sei weiterhin motiviert, ein Team nach Atlantic Canada zu bringen.

CFL-Kommissar Randy Ambrosie sagte am Freitag, dies sei eine Region, in die die CFL ein Franchise bringen wolle.

„Atlantic Canada sollte mit einem eigenen CFL-Franchise vertreten sein“, sagte er gegenüber Global News Morning.

Vor der Pandemie hoffte Schooner Sports and Entertainment, mit einem geplanten 110-Millionen-Dollar-Stadion ein CFL-Franchise in der Gegend von Halifax an Land zu ziehen. Es war ein umstrittener Vorschlag, teilweise aufgrund seiner Kosten sowie seines vorgeschlagenen Standorts im Shannon Park-Gebiet von Dartmouth.

Das Stadion hätte ein neues Team in der Franchise beherbergt, die Atlantic Schooners.

Während der Regionalrat von Halifax 2019 dafür stimmte, 20 Millionen US-Dollar für den Bau bereitzustellen, beschlossen die Ratsmitglieder 2021, die Arbeit an dem Projekt aufgrund der COVID-19-Pandemie auf unbestimmte Zeit einzustellen.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Ambrosie sagte, es gebe viel Schwung, um die Schooners vor der Pandemie Wirklichkeit werden zu lassen.

“Es ist wahrscheinlich unfair zu sagen, dass wir auf einer Zwei-Yard-Linie oder einer Drei-Yard-Linie waren”, sagte er, obwohl es überzeugend war, das Summen hinzuzufügen.

„Damals waren und sind wir weiterhin sehr engagiert in der Expansion.“

Als COVID-19 Kanada traf, musste alles einen Schritt zurücktreten, sagte Ambrosie. Aber sie sind jetzt hier, weil die CFL glaubt, dass es ein Ort ist, an dem man sein muss.

Lesen Sie auch  Stanley Cup Playoffs Spielerrequisiten: Shesterkin-Meisterklasse kommt?

Obwohl die hohen Kosten des Stadions umstritten waren, sagte Ambrosie, es gehe nicht um ein Stadion für die CFL, sondern um ein Stadion für die Region.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

„Das Stadion schafft Möglichkeiten für die wirtschaftliche Entwicklung, es schafft Möglichkeiten, die Region wirklich zu präsentieren“, sagte er.

„Das sehen wir hier … Es ist das ‚Komm zum Spiel, bleib zum Urlaub‘, das der Wirtschaft hier so gut tut.“

Weiterlesen:

Die HFX Wanderers hoffen auf ein permanentes Outdoor-Stadion im Herzen von Halifax

Ambrosie sagte, die CFL respektiere lokale Anliegen, wisse aber, dass ihre Teams den Regionen, in denen sie spielen, einen großen wirtschaftlichen Wert bringen.

Die Liga sei motiviert, habe aber Geduld, um die Prozesse, möglicherweise ein Team an die Ostküste zu bringen, durcharbeiten zu lassen, sagte er.

Ein neues Team an Bord zu holen, ist nicht das einzige Problem, mit dem sich die CFL beschäftigt, da im vergangenen Jahr Vorwürfe der Rassendiskriminierung innerhalb des Spiels ans Licht gekommen sind.

Zuletzt wurde der Verteidiger Garrett Marino von den Saskatchewan Roughriders, einem der Teams, die an diesem Wochenende in NS spielen werden, diese Woche von drei separaten Sperren getroffen, nachdem während eines Spiels illegale Treffer und rennenbasierte Kommentare abgegeben worden waren. Es war die strengste Disziplin, die jemals von der CFL für das Verhalten im Spiel verhängt wurde.

Lesen Sie auch  Kanadische Softball-Veteranen wollen ihre Karriere bei den Olympischen Spielen in Tokio auf Hochtouren beenden

Weiterlesen:

CFL trifft Marino von den Saskatchewan Roughriders mit mehreren Sperren

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Ambrosie sagte am Freitag, die CFL glaube, dass sie sich in die richtige Richtung bewege, aber wenn es zu einem Vorfall komme, sei klar, dass mehr getan werden müsse.

„Ich bin stolz darauf, sagen zu können, dass wir uns in der jüngsten Runde der CBA-Verhandlungen (Tarifverhandlungen) auf einen Verhaltenskodex geeinigt haben“, sagte er. Der Verhaltenskodex wird die Erwartungen an den Umgang der Spieler mit den Fans und untereinander umreißen.

„Man muss aus diesen Ereignissen lernen… Man muss sich einen Moment Zeit nehmen, um einige seiner Erfolge zu feiern. Wir haben einen langen Weg hinter uns gelassen“, sagte Ambrosie. „Sind wir weit genug? Nein, aber wir machen Fortschritte.“

Weiterlesen:

Jon Cornish von der CFL Hall of Fame über Rassismus, das Aufwachsen von Schwarzen und den Aufbau von Gemeinschaften

Wolfville-Spiel voraus

Anfang dieser Woche war der Klang von Dudelsäcken zu hören, als Spieler der Canadian Football League (CFL) in Nova Scotia landeten.

Die Saskatchewan Roughriders und die Toronto Argonauts spielen am Samstag um 15 Uhr Ortszeit im Raymond Field der Acadia University in Wolfville.

Tickets für das Spiel Touchdown Atlantic sind ausverkauft.

Weiterlesen:

Während sich NS auf das erste Spiel der regulären CFL-Saison vorbereitet, legt die Gastgeberstadt auf Hochtouren

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Ambrosie landete Anfang dieser Woche bei den Teams.

„Die Aufregung in Halifax ist unglaublich“, sagte Ambrosie über die geplanten Veranstaltungen im Vorfeld des Spiels.

Lesen Sie auch  Trae Young und De'Andre Hunter führten die Hawks in die Flucht der Hornets

„Wir sind am Donnerstag durch Wolfville gefahren und konnten die Energie bereits spüren. Überall, wohin Sie sich wenden, ist das atlantische Kanada von seiner besten Seite.“

— Mit Akten von Jesse Huot, Alex Cooke und The Canadian Press.

© 2022 Global News, ein Geschäftsbereich von Corus Entertainment Inc.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.