CDC untersucht 29 Fälle von E. coli-Ausbrüchen in Michigan und Ohio

CDC untersucht 29 Fälle von E. coli-Ausbrüchen in Michigan und Ohio, die neun Krankenhauseinweisungen verursacht haben: Beamte haben noch NICHT identifiziert, welche Lebensmittel die Quelle sind

  • Neun Patienten wurden bisher ins Krankenhaus eingeliefert, aber keiner ist an der Krankheit gestorben
  • Fälle wurden über zwei Wochen bis zum 8. August registriert, sagte die CDC, aber es wurden keine Todesfälle gemeldet
  • Gesundheitsbehörden müssen noch eine Quelle für den Ausbruch ausfindig machen
  • Aber die Bakterien lauern typischerweise in Hackfleisch oder nicht pasteurisierter Milch. Es kann auch in anderen Lebensmitteln enthalten sein, einschließlich Backmischungen

<!–

<!–

<!–<!–

<!–

<!–

<!–

Neunundzwanzig Menschen haben sich bei dem jüngsten Ausbruch in den Vereinigten Staaten in ganz Michigan und Ohio mit E. coli infiziert, teilten Gesundheitsbehörden am Mittwoch mit.

In einer Warnung teilten die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) mit, dass neun der Patienten nach einer Infektion in den zwei Wochen bis zum 8. August ins Krankenhaus eingeliefert worden waren. Es wurden keine Todesfälle gemeldet.

Die Gesundheitsbehörden müssen die Quelle des Ausbruchs noch ermitteln, aber es wird angenommen, dass er mit einem Lebensmittel zusammenhängt. Das Bakterium wird durch die Aufnahme kontaminierter Lebensmittel eingefangen, zu denen Hackfleisch, nicht pasteurisierte Milch oder sogar Salatpakete gehören können.

Schätzungsweise 265.000 Amerikaner infizieren sich jedes Jahr mit E.coli und leiden unter Symptomen wie blutigem Durchfall und Erbrechen. Jährlich sterben etwa 100 Menschen an der Krankheit.

Lesen Sie auch  Der Berater des Gouverneurs von Tennessee warnte, dass das neue COVID-Gesetz illegal sei

Es kommt, nachdem im April mehr als 120.000 Pfund Hackfleisch zurückgerufen wurden, weil befürchtet wurde, dass sie mit E. coli kontaminiert waren. Im vergangenen Jahr wurden vier Ausbrüche in Artikeln wie abgepackten Salaten und Kuchenmischungen entdeckt.

Die obige Karte zeigt die beiden Staaten, die E. coli beim letzten Ausbruch entdeckt haben. Sie sind Michigan und Ohio

Dies zeigt die Anzahl der Fälle, die im Laufe der Zeit entdeckt wurden.  Die CDC sagt, dass dies wahrscheinlich steigen wird, wenn mehr Fälle aufgedeckt werden.  Sie datieren derzeit bis zum 6. August

Dies zeigt die Anzahl der Fälle, die im Laufe der Zeit entdeckt wurden.  Die CDC sagt, dass dies wahrscheinlich steigen wird, wenn mehr Fälle aufgedeckt werden.  Sie datieren derzeit bis zum 6. August

Dies zeigt die Anzahl der Fälle, die im Laufe der Zeit entdeckt wurden. Die CDC sagt, dass dies wahrscheinlich steigen wird, wenn mehr Fälle aufgedeckt werden. Sie datieren derzeit bis zum 6. August

Tests der CDC ergaben, dass alle Patienten mit dem Stamm O157:H7 infiziert waren, dem häufigsten Stamm, der beim Menschen eine schwere Darminfektion verursacht.

Die Bakterien jedes Patienten sind eng miteinander verwandt, was darauf hindeutet, dass „Menschen bei diesem Ausbruch von derselben Nahrung krank wurden“, sagte die CDC.

Es wird erwartet, dass in den kommenden Tagen und Wochen weitere Fälle entdeckt werden, während Beamte daran arbeiten, die Quelle zu identifizieren.

Um festzustellen, welche Lebensmittel den Ausbruch verursachen könnten, werden die Patienten darüber befragt, was sie in der Woche vor ihrer Erkrankung gegessen haben.

Sollte ein Lebensmittel identifiziert werden, können die Ermittler einen Rückruf für das Produkt veranlassen.

Symptome einer E. coli-Infektion sind blutiger Durchfall, Magenkrämpfe, Übelkeit und Erbrechen.

Der US-amerikanische Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsdienst rief im April 120.000 Pfund Rinderhackfleisch zurück, weil befürchtet wurde, es sei mit E. coli kontaminiert

Der US-amerikanische Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsdienst rief im April 120.000 Pfund Rinderhackfleisch zurück, weil befürchtet wurde, es sei mit E. coli kontaminiert

Der US-amerikanische Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsdienst rief im April 120.000 Pfund Rinderhackfleisch zurück, weil befürchtet wurde, es sei mit E. coli kontaminiert

WAS IST E. COLI UND WARUM IST ES GEFÄHRLICH?

E. coli (Escherichia coli) sind Bakterien, die im Allgemeinen im Darm von gesunden Menschen und Tieren leben.

Lesen Sie auch  Die NIA nimmt alle Angeklagten im Mordfall Amravati in Gewahrsam

Infektionen können nach Kontakt mit den Fäkalien von Menschen oder Tieren oder durch den Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln oder das Trinken von kontaminiertem Wasser auftreten.

Symptome einer E. coli-Infektion sind blutiger Durchfall, Magenkrämpfe, Übelkeit und Erbrechen.

In seltenen Fällen können Betroffene eine Art von Nierenversagen entwickeln, das als hämolytisch-urämisches Syndrom (HUS) bezeichnet wird.

Dies ist ein Zustand, bei dem es zu einer abnormalen Zerstörung von Blutplättchen und roten Blutkörperchen kommt.

Nach Angaben der Mayo Clinic können die beschädigten Blutzellen das Filtersystem der Niere verstopfen, was zu lebensbedrohlichem Nierenversagen führen kann.

Derzeit gibt es keine Behandlung zur Behandlung dieser Infektionen. Sie verschwinden normalerweise innerhalb einer Woche, aber Mediziner empfehlen, sich auszuruhen und Flüssigkeit zu trinken, um Austrocknung und Müdigkeit vorzubeugen.

In den meisten Fällen erholen sich die Patienten innerhalb von etwa einer Woche, aber selten entwickeln sie eine ernstere Krankheit, die eine Krankenhausbehandlung erfordert.

Die Betroffenen können eine Art von Nierenversagen entwickeln, das als hämolytisch-urämisches Syndrom (HUS) bezeichnet wird, bei dem es zu einer abnormalen Zerstörung von Blutplättchen und roten Blutkörperchen kommt.

Diese können dann das Filtersystem der Niere verstopfen, was zum Versagen des Organs führt – und eine potenziell lebensbedrohliche Situation auslösen kann.

Im April dieses Jahres wurden mehr als 120.000 Pfund Hackfleisch zurückgerufen, weil befürchtet wurde, dass es mit E. coli kontaminiert war.

Der US-amerikanische Food Safety and Inspection Service (FSIS) forderte Menschen mit Burgern und Hackfleisch mit dem Label Naturally Better, Nature’s Reserve oder Thomas Farms in ihrem Kühlschrank auf, es wegzuwerfen oder in den Laden zurückzubringen.

Lesen Sie auch  Algorithmen auf zukünftigen Quantencomputern

Es gingen keine Berichte über Menschen ein, die nach dem versehentlichen Verzehr des kontaminierten Fleisches krank wurden oder unter Nebenwirkungen litten.

Aber die Bakterien waren in einer Produktionsanlage bei Routinetests nachgewiesen worden.

Letztes Jahr kämpfte die CDC gegen vier Ausbrüche von E. coli.

Drei davon waren mit dem Stamm O157:H7.

Die Ausbrüche führten dazu, dass insgesamt 63 Fälle registriert wurden, von denen 26 Personen ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Zwei starben an ihrer Infektion.

Die CDC schätzt, dass sich jedes Jahr 265.000 Amerikaner anstecken, als Antwort auf eine Frage, wie häufig die Krankheit ist.

Aber von diesen Fällen heißt es, nur etwa 36 Prozent – ​​oder 95.400 – beinhalten die Belastung, die Sie am wahrscheinlichsten krank macht.

Viele Menschen, die sich mit den Bakterien infizieren, suchen keinen Arzt auf, es sei denn, sie müssen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.