Home » Brutale Stürme peitschen Deutschland, die Schweiz und Frankreich

Brutale Stürme peitschen Deutschland, die Schweiz und Frankreich

by drbyos
0 comment

Heftiger Regen, riesige Hagelkörner und Orkanböen haben am Montag und Dienstag Teile Deutschlands, der Schweiz und Frankreichs verwüstet, zu großflächigen Überschwemmungen und zum Abriss eines Teils des Daches eines Opernhauses geführt.

Nach Angaben der Polizei und der Deutschen Bahn wurden in der Nacht zum Montag mehrere Straßentunnel überflutet und der Bahnverkehr in und um Stuttgart komplett eingestellt.

Videoaufnahmen zeigten Wasserströme, die durch die Straßen strömten, und Autoscheiben, die von riesigen Hagelkörnern zertrümmert wurden.


Brutale Sommerstürme rissen am Opernhaus in Stuttgart einen Teil des Daches ab Foto: dpa / Christoph Schmidt

Rettungsdienste in den südlichen Bundesländern Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg meldeten Hunderte von Anrufen wegen überfluteter Keller, umgestürzter Bäume, Erdrutsche und gestrandeter Autofahrer.

Gegen 20.30 Uhr riss ein heftiger Windstoß einen Teil des Daches der Stuttgarter Oper ab, während sich nach einem Liederabend noch rund 250 Menschen darin aufhielten.

Ein großer Teil der Kupferverkleidung sei in den Gärten des Opernhauses gelandet, sagte Geschäftsführer Oliver Hendriks gegenüber AFP.

Verletzt wurde niemand, aber die Mitarbeiter begutachten noch den Schaden, der durch mehrere tausend Liter Regenwasser verursacht wurde, die in das Opernhaus eindrangen, sagte er.

Stuttgarter Opernhaus
Vor dem Stuttgarter Opernhaus landeten Dachteile Foto: dpa / Christoph Schmidt

In Nottwill im Schweizer Kanton Luzern meldete die Schweizer Nachrichtenagentur ATS riesige Hagelkörner von bis zu sieben Zentimeter Breite.

Im Kanton Freiburg wurden Polizei und Feuerwehr 300 Mal gerufen, unter anderem um eine Klasse von 16 Kindern und zwei im Hagel gefangenen Erwachsenen zu retten.

Sechs der Kinder und ein Erwachsener wurden ins Krankenhaus gebracht.

In den Deutschschweizer Kantonen wurden laut ATS mindestens fünf Menschen verletzt, darunter ein Radfahrer, der sich durch Hagelkörner Kopfverletzungen zugezogen hatte.

In Frankreich fielen am Dienstag mehrere Dutzend Zentimeter Hagel in den südöstlichen Vogesen, was zum ungewöhnlichen Einsatz von Schneeschaufeln und Schneepflügen führte.

Der Wetterdienst Meteo France gab eine Sturmwarnung für den gesamten Nordosten des Landes heraus.

Die schlechten Bedingungen dürften in Deutschland bis Dienstagabend andauern, und Meteorologen warnen vor weiteren Gewittern und starken Regenfällen im Norden und Osten des Landes.

Urheberrecht AFP. Alle Rechte vorbehalten.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.