Brittney Griner appelliert an Präsident Biden inmitten der Haft in Russland

WNBA-Star Brittney Griner, die seit Februar in Russland inhaftiert ist, hat einen Brief an Präsident Joe Biden geschrieben, in dem sie direkt um seine Unterstützung bei der Erlangung ihrer Freilassung bittet.

Auszüge ihrer emotionalen Botschaft an den Präsidenten wurden am Montag via Twitter geteilt von TJ Quinn von ESPN.

Griner schrieb: „Während ich hier in einem russischen Gefängnis sitze, allein mit meinen Gedanken und ohne den Schutz meiner Frau, Familie, Freunde, des olympischen Trikots oder irgendwelcher Errungenschaften, habe ich Angst, dass ich für immer hier sein könnte.“

Der 31-Jährige Quecksilber Center befindet sich seit dem 17. Februar in russischem Gewahrsam, als russische Beamte behaupteten, sie hätten bei ihrer Ankunft auf einem Flughafen im Raum Moskau Vape-Patronen mit Haschischöl in ihrem Gepäck gefunden. Die US-Regierung behauptet, sie sei zu Unrecht inhaftiert. Griner hat viele Jahre während der WNBA-Offseason in Russland gespielt, wo die Gehälter die in der WNBA bei weitem übersteigen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.