Boris Johnson ist Gastgeber des Treffens mit Fußballchefs und Fans über die Europäische Super League

B.

oris Johnson wird heute einen Runden Tisch mit Vertretern von Fußballverbänden wie dem FA und der Premier League sowie Vertretern der Fans veranstalten, um über die vorgeschlagene europäische Super League zu diskutieren.

Der Premierminister sagte, er sei “entsetzt” über die Auswirkungen auf Clubs im ganzen Land, die einen “einzigartigen Platz” im Herzen ihrer Gemeinden hätten.

In einer direkten Nachricht an die Fans schrieb er in der Sonne: “Es ist dein Spiel – und du kannst sicher sein, dass ich alles tun werde, um diesem lächerlichen Plan ein klares Rot zu verleihen.”

Am Montag gab es landesweit Proteste gegen Liverpool, Manchester United, Manchester City, Chelsea, Arsenal und Tottenham sowie sechs führende spanische und italienische Vereine.

Fans von Liverpool und Leeds versammelten sich vor dem Abendspiel vor dem Elland Road-Stadion des Yorkshire-Clubs, während ein Flugzeug mit einem Banner mit der Aufschrift „Say No To Super League“ über uns flog.

Der Plan wurde sowohl von der FA als auch von der Premier League scharf verurteilt, während Uefa-Präsident Aleksander Ceferin die teilnehmenden Spieler davor gewarnt hat, ihre Länder bei der Weltmeisterschaft und bei Euro zu vertreten.

Es wird davon ausgegangen, dass die Premier League ihre anderen 14 Vereine zu einer Notfall-Hauptversammlung am Dienstagmorgen einberufen hat, zu der die sogenannten Big Six nicht eingeladen wurden.

Es war weit verbreitet, dass einer der wohlhabenden Eigentümer der beteiligten Clubs in Übersee es versäumt hatte, sich zur Rechtfertigung des Plans zu melden, mit dem Vorwurf, er sei von Gier getrieben worden.

In den Commons am Montag sagte Kulturminister Oliver Dowden, dass es in erster Linie Sache der Fußballbehörden sei, die englischen Vereine daran zu hindern, die Super League fortzusetzen.

Unter der Verurteilung des Vorschlags aus dem gesamten politischen Spektrum sagte er jedoch, dass die Regierung “alles tun würde, um das nationale Spiel zu schützen, wenn sie dazu nicht in der Lage wäre”.

Er sagte, sie prüften jede Option “von der Regierungsführung über das Wettbewerbsrecht bis hin zu Mechanismen, die den Fußball ermöglichen”.

Herr Dowden kündigte auch an, dass er eine breitere, von Fans geleitete Überprüfung des Spiels vorlegen werde, die von der ehemaligen Sportministerin Tracey Crouch geleitet wird.

Der Herzog von Cambridge twitterte unterdessen und sagte, er teile die Besorgnis der Fans über “den Schaden, den es für das Spiel, das wir lieben, verursachen könnte”.

“Jetzt müssen wir mehr denn je die gesamte Fußballgemeinschaft – von der obersten Ebene bis zur Basis – und die Werte von Wettbewerb und Fairness im Mittelpunkt schützen”, sagte er.

Der Plan, zu dem auch die spanischen Mannschaften Atletico Madrid, Real Madrid und Barcelona sowie die italienischen Vereine AC Milan, Juventus und Inter Mailand gehören, wird von der Investmentbank JP Morgan unterstützt, die die Fremdfinanzierung für den Wettbewerb übernimmt.

Es wird davon ausgegangen, dass rund sechs Milliarden US-Dollar (4,3 Milliarden Pfund) an Darlehen für die beteiligten Teams vergeben werden.

Es würde bedeuten, dass die Ausreißerteams einen Wettbewerb gegen die Champions League schaffen würden, aber es würde keinen Abstieg oder Aufstieg geben.

Der Gewerkschaftsführer Sir Keir Starmer sagte, dass er “alle Dinge durchschneidet, die Fußball großartig machen”.

Sir Keir, ein Anhänger von Arsenal, sagte: „Das verringert den Wettbewerb. Es zieht die Zugbrücke hoch. Es ist für und von einer kleinen Elite konzipiert. Aber am schlimmsten ist, dass es die Fans ignoriert. “

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.