Home » Booster-Shots für immungeschwächte Menschen in Arbeit

Booster-Shots für immungeschwächte Menschen in Arbeit

by drbyos
0 comment

Anmerkung der Redaktion: Finden Sie die neuesten COVID-19-Nachrichten und Anleitungen im Coronavirus Resource Center von Medscape.

Die US-Regierung arbeitet daran, immungeschwächten Menschen „so schnell wie möglich“ Auffrischimpfungen zur Verfügung zu stellen, sagte Anthony Fauci, der medizinische Berater des Weißen Hauses, am Donnerstag.

Gesundheitsbehörden der Regierung haben gesagt, dass Auffrischungsimpfungen für die allgemeine Bevölkerung jetzt nicht erforderlich sind, aber der Anstieg der hoch übertragbaren Delta-Variante hat neue Gefahren für Menschen mit geschwächtem Immunsystem geschaffen, wie zum Beispiel diejenigen, die sich einer Chemotherapie unterziehen, mit HIV oder bestimmte Medikamente einnehmen.

“Es ist extrem wichtig für uns, diesen Menschen ihre Booster zu geben, und wir arbeiten jetzt daran und werden dies so schnell wie möglich umsetzen, denn für uns und die beteiligten Personen hat dies eine sehr hohe Priorität.” Das sagte Fauci in einer Pressekonferenz im Weißen Haus.

CDC-Daten zeigen, dass immungeschwächte Menschen 2,7% der US-Bevölkerung ausmachen.

Das Wall Street Journal berichtete am Donnerstag, dass die FDA erwartet, bis Anfang September eine Strategie für COVID-19-Impfstoff-Booster zu haben, einschließlich Entscheidungen darüber, welchen Personen Priorität eingeräumt werden sollte.

Die Regierung von Biden befürchtet, dass bestimmte Gruppen bereits in diesem Monat eine Auffrischimpfung benötigen könnten, z Tagebuch berichtet unter Berufung auf ungenannte Personen, die mit Diskussionen innerhalb der Agentur vertraut sind.

Die Impfstoffhersteller Moderna und Pfizer halten Booster-Impfungen für eine gute Idee.

Moderna sagte diese Woche, dass die neutralisierenden Antikörper, die durch seinen Impfstoff gegen drei Varianten des Virus, das die Krankheit verursacht, erzeugt werden, sechs Monate nach der zweiten Dosis erheblich nachgelassen haben. Aus diesem Grund erwartet das Unternehmen eine Zunahme von Durchbruchinfektionen, bei denen eine Auffrischimpfung vor dem Winter erforderlich ist.

Pfizer sagte im Juli, dass Daten aus einer Booster-Studie zeigten, dass die Antikörperspiegel nach einer dritten Dosis um das Fünf- bis Zehnfache anstiegen, verglichen mit der zweiten Dosis Monate zuvor. Dieser Befund deutete darauf hin, dass Booster-Schüsse erforderlich sind, sagte Pfizer.

Nach einem Treffen mit Pfizer-Beamten im Juli gaben die CDC und die FDA eine gemeinsame Erklärung heraus, in der es heißt, dass diejenigen, die vollständig geimpft wurden, „zu diesem Zeitpunkt keine Auffrischimpfung benötigen“.

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.