Home » Boeing muss sich der Klage von Investoren wegen 737 MAX-Abstürzen stellen

Boeing muss sich der Klage von Investoren wegen 737 MAX-Abstürzen stellen

by drbyos
0 comment

Diese Katastrophe hätte den Boeing-Direktoren als Weckruf dienen sollen, sagte Zurn. Stattdessen ignorierten die Vorstandsmitglieder „den Lion Air Crash und die daraus resultierenden Enthüllungen über die unsichere 737 MAX“, schrieb der Richter. Investoren behaupten, dass dies zum zweiten tödlichen Crash im Jahr 2019 führte.

Zurn wies Klagen gegen einzelne Boeing-Führungskräfte zurück und sagte, es sei der Vorstand, der es versäumt habe, „in gutem Glauben Anstrengungen zu unternehmen, um ein System auf Vorstandsebene zur Überwachung und Berichterstattung über die Sicherheit zu implementieren und zu beaufsichtigen“.

Zurn räumte ein, dass die Hauptopfer der laxen Aufsicht von Boeing die Passagiere der beiden 737 MAX-Flüge und ihre Familien waren.

„Obwohl es angesichts ihrer Verluste gefühllos erscheinen mag, erkennt das Gesellschaftsrecht eine weitere Gruppe von Opfern an: Boeing als Unternehmen und seine Aktionäre“, sagte der Richter. “Die Crashs haben dazu geführt, dass das Unternehmen und seine Investoren Milliarden von Dollar verloren haben.”

Der Fall ist In Re Boeing Co Derivative Litigation, 2019-0907, Delaware Chancery Court (Wilmington).

Lesen Sie auch  Es ist die höchste Zeit, um Wale zu beobachten, aber einen Blick zu erhaschen war eine ziemliche Herausforderung

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.