Home » Blutgerinnsel: Anzeichen sind Schwellung, Schmerzen und Verfärbung der Haut

Blutgerinnsel: Anzeichen sind Schwellung, Schmerzen und Verfärbung der Haut

by drbyos
0 comment

Es gibt mehrere Anzeichen und Symptome von Blutgerinnseln. Es ist wichtig, sie zu erkennen, da Blutgerinnsel eine tiefe Venenthrombose (TVT) verursachen können. Dies kann gefährlich sein und Sie benötigen schnelle medizinische Hilfe.

Arterielle Blutgerinnsel im Gehirn werden Schlaganfälle genannt. In den Herzarterien können sich auch Gerinnsel bilden, die Herzinfarkte verursachen.

Stop the Clot, die Gesundheitsseite, sagt, dass es mehrere Symptome eines Blutgerinnsels im Bein oder Arm gibt.

Dazu gehören Schwellungen, Schmerzen oder Empfindlichkeit, die nicht durch Verletzungen verursacht wurden, Haut, die sich warm anfühlt, und Rötung oder Verfärbung der Haut.

Auf der Gesundheitsseite von Stop the Clot heißt es: “Wenn Sie diese Anzeichen und Symptome erkennen, können Sie Ihr Leben oder das Leben eines Freundes oder Familienmitglieds retten.”

LESEN SIE MEHR: Parkinson-Krankheit: Neun frühe Anzeichen – „Wenn Sie mehr als einen Gesprächstermin mit Ihrem Arzt haben“

Es fügt hinzu: “Wenn Sie diese Anzeichen oder Symptome haben, benachrichtigen Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich.”

„Wenn ein Gerinnsel die Venen in Ihren Armen oder Beinen verstopft, können sie bläulich oder rötlich aussehen“, erklärt WebMD.

Die Gesundheitsseite fügt hinzu: „Ihre Haut kann sich auch durch die Beschädigung der Blutgefäße danach verfärben.

“Eine Lungenembolie in Ihrer Lunge kann Ihre Haut blass, bläulich und klamm machen.”

NICHT VERPASSEN:

Laut der American Heart Association gibt es in Ihrer Rede auch mehrere Anzeichen für ein Blutgerinnsel. Zu diesen Anzeichen gehören „Probleme beim Sprechen oder Verstehen von Sprache, was auf einen möglichen Schlaganfall hindeutet“.

Einige Risikofaktoren erhöhen das Risiko für bestimmte Personen, ein Blutgerinnsel zu entwickeln.

Blutgerinnsel treten mit zunehmendem Alter häufiger auf, insbesondere wenn sie über 65 Jahre alt sind. Darüber hinaus können Sie ein höheres Risiko haben, wenn Sie eine Familienanamnese von Blutgerinnseln haben.

Lesen Sie auch  Sajid Javid fordert Großbritannien auf, die Ungleichheiten im Bereich der digitalen Gesundheit zu „nivellieren“.

Manchmal kann ein Blutgerinnsel in einer Vene ohne offensichtlichen zugrunde liegenden Risikofaktor auftreten.

Wenn eine TVT diagnostiziert wird, besteht die Hauptbehandlung in Tabletten eines gerinnungshemmenden Arzneimittels wie Warfarin und Rivaroxaban. Sie werden die Tabletten wahrscheinlich mindestens drei Monate lang einnehmen.

Wenn Sie schwanger sind oder gerade ein Baby bekommen haben, ist Ihr Risiko höher. Auch wenn Sie an einer entzündlichen Erkrankung wie Morbus Crohn oder rheumatoider Arthritis leiden, kann dies Ihr Risiko für Blutgerinnsel erhöhen.

Es gibt einige Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihr Risiko zu verringern.

Zum Beispiel sagt der NHS, dass Sie viel Wasser trinken sollten, um eine Dehydrierung zu vermeiden, da Sie bei Dehydrierung eher ein Gerinnsel bekommen.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.