Home » Blue Origin schickt William Shatner und seine Crew erfolgreich an den Rand des Weltraums und zurück

Blue Origin schickt William Shatner und seine Crew erfolgreich an den Rand des Weltraums und zurück

by drbyos
0 comment

Der berühmte Star Trek-Schauspieler William Shatner und eine Crew von drei Mitreisenden sind heute Morgen mit der New Shepard-Touristenrakete von Blue Origin erfolgreich an den Rand des Weltraums und zurück geflogen. Der Vierer startete um 9:50 Uhr ET von der Startanlage von Blue Origin in Van Horn, Texas, stieg auf eine Höhe von etwa 66 Meilen auf und landete dann sicher wieder auf der Erde.

Neben Shatner flogen heute zwei zahlende Kunden und ein Blue Origin-Mitarbeiter. Dazu gehörten Chris Boshuizen, Mitbegründer des kleinen Satellitenunternehmens Planet Labs, und Glen de Vries, Mitbegründer von Medidata, einem Softwareunternehmen. Audrey Powers, Vice President of Mission and Flight Operations bei Blue Origin, vertrat das Unternehmen auf dem Flug.

Nachdem Shatner gelandet war, vergoss er Tränen, emotional über das, was gerade passiert war. “Was Sie mir gegeben haben, ist die tiefgreifendste Erfahrung”, sagte Shatner zu Blue Origin-Gründer Jeff Bezos, nachdem der Schauspieler gelandet war. „Ich bin so gerührt von dem, was gerade passiert ist. Ich nur, es ist außergewöhnlich, außergewöhnlich. Ich hoffe, ich erhole mich nie davon.“ Shatner argumentierte danach, dass jeder sehen muss, was er sah, und sogar die Erfahrung des Übergangs vom blauen Himmel in die Dunkelheit des Weltraums mit dem Gefühl vergleichen muss, wie sich Sterben anfühlen könnte. “Ist das der Tod?” er hat gefragt.

Jeff Bezos steckt William Shatner nach dem Flug die Astronautenflügel von Blue Origin an
Bild: Blauer Ursprung

Der Flug heute Morgen, der nur etwas mehr als 10 Minuten dauert, markiert den zweiten erfolgreichen Start mit Besatzung für Blue Origin auf der New Shepard-Rakete. Der erste Start des Unternehmens mit Besatzung am 20. Juli erfolgte durch Bezos, den ehemaligen CEO von Amazon. Er flog zusammen mit seinem Bruder Mark, einem niederländischen Teenager, und dem legendären Flieger Wally Funk. Als Funk flog, wurde sie mit 82 Jahren die älteste Person im Weltraum, aber heute Morgen übertraf sie die 90-jährige Shatner.

New Shepard ist derzeit die Primärrakete des Unternehmens. Das Fahrzeug ist suborbital und kann daher nicht genug Geschwindigkeit erreichen, um in eine Umlaufbahn um die Erde zu gelangen. Stattdessen ist es in der Lage, Crews an den Rand des Weltraums und zurück zu schicken, damit die Fahrer für einige Minuten Schwerelosigkeit erleben können. Um in den Weltraum zu gelangen, starten die Besatzungen in einer Besatzungskapsel, die auf der Rakete sitzt. Einmal hoch über der Erde, trennen sich Kapsel und Rakete, und die Passagiere schweben kurz durch die Kabine. Dann fallen beide Teile des Fahrzeugs auf die Erde zurück; die Kapsel landet unter Fallschirmen, während die Rakete ihren Motor neu zündet und aufrecht landet.

Die Crew des heutigen Fluges: Audrey Powers, William Shatner, Chris Boshuizen und Glen de Vries, mit Crew Member 7 Sarah Knights
Bild: Blauer Ursprung

Obwohl Shatners Flug letztendlich ein Erfolg war, findet er inmitten einer turbulenten Zeit für Blue Origin statt. Kurz vor der Mission veröffentlichten 21 aktuelle und ehemalige Mitarbeiter einen vernichtenden Aufsatz, in dem sie die Kultur von Blue Origin als sexistisch und unsicher kritisierten. Ein kürzlich Washington Post Die Untersuchung ergab auch, dass Mitarbeiter der Meinung sind, dass Blue Origin „eine autoritäre Bruderkultur“ hat.

Lesen Sie auch  Photosynthetische Organismen während der Schneeball-Erde

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.