BLACKPINK schreiben Geschichte als erste K-Pop-Girlgroup, die ein britisches Nummer-1-Album einsackt – Music News

BLACKPINK ist heute die allererste K-Pop-Girlgroup, die mit BORN PINK Platz 1 der offiziellen britischen Album-Charts erreicht.

Das südkoreanische Quartett, bestehend aus Jennie, Jisoo, Lisa und Rosé, beansprucht mit seiner zweiten LP zum ersten Mal den ersten Platz in Großbritannien, nachdem es zuvor mit der Veröffentlichung von The Album im Jahr 2020 auf Platz 2 gelandet war.

Über den Erfolg von BLACKPINK an der Spitze der Charts sagt Martin Talbot, Chief Executive, Official Charts Company:

„Herzlichen Glückwunsch an BLACKPINK. Jede Art von Chart-Erster zu sein, ist ein Rekord, der niemals weggenommen werden kann, daher ist es eine fantastische Leistung, dass ihr neues Album BORN PINK die erste offizielle britische Nummer 1 einer K-Pop-Girlgroup wird – und sie in die Rekordbücher einträgt bis in alle Ewigkeit!”

Suede kehren diese Woche in die offiziellen Albumcharts zurück, da die neunte Studio-LP Autofiction auf Platz 2 debütiert – der höchsten Chartposition der Band seit 1999. Die in London gegründete Rockgruppe, bestehend aus Brett Anderson, Mat Osman, Simon Gilbert und Richard Oakes und Neil Codling, beanspruchen diese Woche ebenfalls das meistverkaufte Album in britischen unabhängigen Plattenläden.

Im Gespräch mit OfficialCharts.com über den Erfolg der Platte sagt Brett Anderson von Suede:

„Die Veröffentlichung eines neuen Albums mit einem neuen Label in einer neuen Welt hätte entmutigend sein können, aber die Reaktion auf Autofiction war sowohl inspirierend als auch demütigend. Wir möchten uns bei alten und neuen Fans bedanken und freuen uns sehr, dass die Gefühle, die wir durch den emotionalen Prozess der Entstehung dieses Albums zum Ausdruck gebracht haben, bei so vielen Menschen Anklang gefunden haben.“

Die japanisch-britische Singer-Songwriterin Rina Sawayama erzielt heute mit ihrem zweiten Studioalbum „Hold The Girl“ (3) eine Karrierebestleistung. Rinas von der Kritik gefeiertes Debüt von 2020, SAWAYAMA, erreichte Platz 80. „Hold The Girl“ ist auch die beliebteste Vinyl-Veröffentlichung der Woche und führt die offiziellen Vinyl-Alben-Charts an.

Auf Platz 4 behauptet Mumford & Sons-Frontmann Marcus Mumford sein allererstes Solo-Top-5-Album mit (selbstbetitelt). Es wird die fünfte Top-5-LP des britisch-amerikanischen Singer-Songwriters in seiner Karriere.

In der Zwischenzeit sehen die Psychedelic-Rocker Pink Floyd, dass ihr Album Animals von 1977 dank einer lang erwarteten Neuauflage in die Top 5 zurückkehrt; Tiere (2018 Remix) (5). Das Album erreichte bei seiner ursprünglichen Veröffentlichung Platz 2. Animals platziert sich diese Woche auch auf Platz 3 der offiziellen Vinyl-Alben-Charts.

Und schließlich landet der Illinois-Export Lissie mit Carving Canyons (30) bereits ihr fünftes Top-40-Album. Die Singer-Songwriterin, geborene Elisabeth Corrin Marcus, war zuvor mit ihrem Debüt 2010 „Catching A Tiger“ (12), 2013 mit „Back To Forever“ (16), 2016 mit „My Wild West“ (16) und 2018 mit der LP „Castles“ (9) erfolgreich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.