Bitcoin-Anzeigen, die in Großbritannien wegen ihrer Verantwortungslosigkeit verboten sind, kaufen Behörde für Werbestandards

Eine Werbekampagne, in der der Öffentlichkeit mitgeteilt wurde, dass es Zeit ist, Bitcoin zu kaufen, wurde verboten, nachdem der Werbewächter entschieden hatte, dass es unverantwortlich und irreführend sei.

Die hochkarätige Kampagne, die seit Dezember in der Londoner U-Bahn und im Busnetz der Hauptstadt stark vertreten ist, lief unter dem Motto „Wenn Sie Bitcoin in der U-Bahn sehen, ist es Zeit zu kaufen“.

Der Schritt der Advertising Standards Authority, die Anzeigen zu verbieten, erfolgt eine Woche, nachdem der Preis der weltweit größten digitalen Währung an einem Tag um bis zu 30% gefallen ist – auf die Hälfte der Rekordhöhen von mehr als 64.000 USD (45.256 GBP), die Mitte April erreicht wurden – nach einem Vorgehen der chinesischen Regierung gegen die Verwendung von Kryptowährungen durch Banken.

Die ASA erhielt Beschwerden, dass die Anzeigen die mit der Investition und dem Handel mit Bitcoin verbundenen Risiken, die in Großbritannien nicht reguliert sind, nicht veranschaulichen und daher irreführend waren. Der Wachhund erhielt auch eine Beschwerde, dass die Anzeigen „die Unerfahrenheit oder Leichtgläubigkeit der Verbraucher ausnutzten“.

In seiner Entscheidung gegen Luno, den Kryptowährungsaustausch, der Teil einer Gruppe ist, der auch CoinDesk gehört, sagte der Ad Watchdog, dass die Entscheidung, die Werbung in der Londoner U-Bahn und in Bussen zu schalten, dazu führte, dass Finanzanfänger ins Visier genommen wurden.

Die ASA sagte, die Einfachheit der Aussage „Es ist Zeit zu kaufen“ habe den Eindruck erweckt, dass Bitcoin-Investitionen unkompliziert und zugänglich seien.

“Wir haben verstanden, dass Bitcoin-Investitionen komplex und volatil sind und Anleger Verlusten aussetzen können”, sagte die ASA. „Das stand im Gegensatz zur Anzeige. Das Publikum, das es ansprach, die breite Öffentlichkeit, war wahrscheinlich unerfahren in ihrem Verständnis von Kryptowährungen. “

Die ASA hat die Werbekampagne wegen Verstoßes gegen den britischen Kodex für irreführende und verantwortungslose Werbung verboten. Luno sagte, dass es in zukünftigen Kampagnen eine „angemessene Risikowarnung“ geben würde.

Im März verbot die ASA eine ganzseitige Anzeige ähnlichen Stils in einer lokalen Zeitung, in der den Lesern mitgeteilt wurde, dass „es keinen Sinn macht, Ihr Geld auf der Bank zu halten“, einschließlich eines Testimonials, in dem Bitcoin als „digitales Gold“ bezeichnet wurde.

Melden Sie sich für die tägliche Business Today-E-Mail an

Kritiker von Bitcoin prognostizieren seit Monaten einen Absturz des Marktes. Einige vergleichen den kometenhaften Anstieg mit anderen Finanzblasen wie „Tulpenwahn“ und der Südseeblase im 17. und 18. Jahrhundert.

Anfang dieses Monats veröffentlichte der Tesla-Chef und überzeugte Unterstützer der Kryptowährung, Elon Musk, eine Reihe von Tweets, die zu zeigen schienen, dass er seine Unterstützung für die dezentralen Münzen umgedreht hatte. Musk setzte Pläne aus, Tesla-Kunden Autos mit Bitcoin bezahlen zu lassen, da Umweltbedenken hinsichtlich der für ihre Gewinnung erforderlichen Energie bestehen.

“Kryptowährung ist auf vielen Ebenen eine gute Idee und wir glauben, dass sie eine vielversprechende Zukunft hat, aber dies kann nicht zu hohen Kosten für die Umwelt führen.” er hat getwittert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.