Home » Bisons kehren mit einem Sieg zurück

Bisons kehren mit einem Sieg zurück

by drbyos
0 comment



Es war ein monumentaler Tag auf dem IG Field für die Manitoba Bisons.

Zum ersten Mal, seit ihnen bei einer 47:46-Niederlage gegen die Calgary Dinos im Halbfinale der Canada West Conference am 2. November 2019 das Herz herausgerissen wurde, spielte die Herde endlich wieder ein bedeutungsvolles Spiel, als sie am Samstag die Regina Rams ausrichteten Nachmittag.

Die Bisons verließen den Wettbewerb am Samstag mit einem 21:17-Sieg über einen ihrer Rivalen in Kanada West, aber es waren nicht nur gute Nachrichten, da der Quarterback des fünften Jahres, Des Catellier, das Spiel im dritten Viertel mit einer Unterkörperverletzung verließ, die beim er kletterte auf ein Theaterstück. Catelliers Bein knickte beim Tackle ein und er blieb einige Minuten auf dem Rasen, bevor er vom Feld humpelte.

“Ich kann nicht darauf eingehen”, sagte Bisons-Cheftrainer Brian Dobie nach dem Spiel, als er nach einem Update zu Catellier gefragt wurde. “Ich sage das: Es ist äußerst besorgniserregend.”

Der Quarterback des ersten Jahres, Jackson Tachinski, der auch Guard für das Basketballteam von U of M spielt, kam mit den Bisons mit 17: 10 ins Spiel. Unmittelbar nachdem Tachinski der Herde zu einem Field Goal zum 17:13 in den ersten Minuten des vierten Spiels verholfen hatte, fummelte Regina-Quarterback Josh Donnelly den Ball bei einem verpfuschten Hand-Off, der von Bisons Star Defensive End Brock Gowanlock und für einen 27-Yard-Score ins Haus gebracht, um Manitoba seine erste Führung des Spiels zu geben.

Regina Rams rennt Kyle Borsa zurück und geht an der Verteidigung der Bisons vorbei. (Mike Sudoma / Winnipeg Free Press)

“Wie oft wirft dir der QB im Grunde nur den Ball zu? Ich war zur richtigen Zeit am richtigen Ort und es ist gut geworden”, sagte Gowanlock, der auch sieben Tackles im Spiel hatte.

Tachinski marschierte die Bisons für einen 29-Yard-Field-Goal-Versuch mit 2:38 links im letzten Frame das Feld hinunter, aber Kicker Cole Sabourin verfehlte es rechts daneben. Manitoba musste sich mit einem Rouge und einer 21:17-Führung begnügen. In der letzten Minute hatte Regina den Ball tief im eigenen Revier und musste ein Drittel und eine 11 verwandeln, um das Spiel am Leben zu erhalten. Donnelly warf D’Sean Mimbs eine 44-Yard-Bombe zu, um die 2.208 Fans auf der Tribüne zum Schweigen zu bringen. Zwei Spiele später versenkte Donnelly den Ball und rannte für 32 Yards, um die Rams in die beste Position zu bringen, um in den letzten 30 Sekunden zu punkten, um das Spiel zu stehlen. Aber die Herde gruppierte sich nach den beiden großen Spielen neu und zwang drei Unvollständigkeiten in Folge, um den Sieg festzuhalten. Die Bisons stehen in ihren letzten 11 Begegnungen 7-4 gegen Regina.

Die Saisoneröffnung mit dem Sieg ist immer etwas Besonderes, aber es ist noch süßer, dies nach einer abgesagten Saison aufgrund von COVID-19 zu tun.

“Wir waren hart am Boden und sind zurückgekommen. Es gab überall Höhen und Tiefen. Es war verrückt. Wenn man sich umschaut und sieht, dass das niemand mehr für selbstverständlich hält”, sagte Gowanlock, ein Spieler im fünften Jahr, der mit dem im Trainingslager war Montreal Alouettes.

“Jeder hat erkannt, dass Fußball etwas ist, das mit einem Schalterwechsel einfach so verschwinden kann. Ob Verletzung oder Pandemie oder was auch immer es sein könnte, ich habe mich einfach richtig im Moment gefühlt und es war großartig.”

Die Rams gingen mit 16: 0 in Führung, als Kyle Borsa – ein Fünftrunden-Pick der Winnipeg Blue Bombers im CFL Draft 2021 – einen 10-Yard-Pass für den ersten Touchdown des Spiels erwischte. Borsa war in der ersten Halbzeit aus dem Rückfeld elektrisiert, da er fünf Fänge für 77 Yards hatte. Aber die Bisons setzten Borsa in der zweiten Hälfte in die Enge, als er zwei Bälle für minus sechs Yards fing und den Tag mit 16 Rushing Yards auf neun Carrys beendete. Die Herde schlug in den letzten beiden Vierteln einen Shutout.


Bisons Runningback Victor St. Pierre-Laviolette bleibt vor der Rams-Verteidigung, um eine Zwei-Punkte-Umwandlung zu erzielen. (Mike Sudoma / Winnipeg Free Press)

Bisons Runningback Victor St. Pierre-Laviolette bleibt vor der Rams-Verteidigung, um eine Zwei-Punkte-Umwandlung zu erzielen. (Mike Sudoma / Winnipeg Free Press)

“Unsere Defensive hat sich zusammengeballt. Unsere Defensive hat uns in der zweiten Hälfte gehalten”, sagte Bisons Wide Receiver Macho Bockru, der an diesem Tag vier Fänge für 44 Yards hatte.

“Wir haben Brock und das ist ein Typ, auf den wir uns Woche für Woche verlassen. Er hat für uns einen Touchdown erzielt, zusätzlich zu all den Stopps, die sie in der zweiten Halbzeit bekommen haben. Unsere Verteidigung hat sich wirklich für uns durchgesetzt. In der Offensive haben wir Ich muss besser klicken und es in Gang bringen, damit wir ihnen auch helfen können. Ich denke, wir würden dieses Spiel viel einfacher wegstecken, wenn wir beide Seiten des Balls feuern, wie es die Verteidigung war.”

Catellier absolvierte 11 von 22 Pässen für 176 Yards und einen Touchdown, bevor er aus dem Spiel gezwungen wurde. Er hatte den besten Wurf des Nachmittags im zweiten Viertel, als er sich mit Receiver Kai Madsen für einen 51-Yard-Touchdown traf. Catellier wurde in seinen drei Vierteln hinter der Mitte fünfmal entlassen, da die Bisons 2021 fünf neue, unerfahrene Starter in ihrer Offensivlinie haben. Tachinskis erleichterte Zahlen springen nicht heraus, da er für 38 Yards 4 zu 9 war und die Ball zweimal für insgesamt 15 Yards, aber der junge Pivot wirkte gefasst und tat genug, um dem Team den Sieg zu bescheren.

“Wir haben den (Sieg) geholt und das ist alles, was wirklich zählt”, sagte Tachinski. “Das ist alles, was ich wirklich wollte und ich bin damit zufrieden. Wir müssen nächste Woche reingehen und es ihnen geben.”

Die Bisons kehren am Freitag in Edmonton gegen die Alberta Golden Bears zurück.

[email protected]

Twitter: @TaylorAllen31

Taylor Allen

Taylor Allen
Reporter

Achtzehn Jahre alt und noch in der High School, begann Taylor am 1. Juni 2011 mit der Free Press. Nun, irgendwie.

Vollständige Biografie lesen

.

Lesen Sie auch  Dressel, Ledecky gewinnen Gold, spätestens bei Biles

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.