Home » Birm’ham 0 – 4 Cardiff

Birm’ham 0 – 4 Cardiff

by drbyos
0 comment

Der ausgeliehene Liverpooler Stürmer Harry Wilson erzielte seinen ersten Hattrick für Senioren, als Cardiff unter Lee Bowyer mit einem 4: 0-Sieg bei St. Andrew’s den ungeschlagenen Heimrekord von Birmingham beendete.

Der 24-jährige Wales-Nationalspieler, der noch ein Jahr Zeit für seinen Anfield-Vertrag mit einer 12-Monats-Option hat, sucht nach fünf Leihgaben in ebenso vielen Jahren einen festen Verein.

Er schadete seinen Zukunftsaussichten mit einer auffälligen Leistung, zu der auch der Beginn des dritten Tores von Cardiff gehörte, das der eingewechselte Mark Harris erzielte, an einem Tag, an dem der 20-Tore-Stürmer und walisische Nationalspieler Kieffer Moore zur Halbzeit zurückgezogen wurde.

Obwohl Mick McCarthys Cardiff die Playoffs der Sky Bet Championship verpasst hatte, zeigte er einen echten Hunger und ein äußerst verdienter Sieg war ihr größter der Saison.

Die Blues hatten eine ungewohnte Aufstellung mit Cheftrainer Bowyer, der sieben Änderungen gegenüber der Mannschaft vornahm, die am vergangenen Wochenende beim Derby mit 2: 1 gewann, um ihre Sicherheit zu bestätigen.

Jugendliche wie Zach Jeacock, Josh Dacres-Cogley, Steve Seddon, Ryan Stirk und Amari Miller konnten beeindrucken.

Aber es war einer der erfahrensten Spieler im Team – Kapitän des Tages Marc Roberts – dessen Fehler Cardiff in der neunten Minute in Führung brachte.

Roberts ‘Pass aus der Abwehr wurde leicht von Wilson abgefangen, der zum ersten Mal mit der Außenseite seines linken Fußes aus 22 Metern in die obere Ecke des Netzes abbrach.

Das herausragende Ergebnis des walisischen Nationalspielers gab dem Torhüter Jeacock, der erst zum zweiten Mal in der A-Nationalmannschaft auftrat, keine Chance.

Seddon und Ivan Sunjic feuerten beide weit, als Blues versuchte zu antworten, aber es war alles ziemlich zahm und von der Heimmannschaft nicht überzeugend.

Wilson hingegen sah jedes Mal, wenn er sich dem Ball näherte, bedrohlich aus. Der 24-Jährige sah einen Schuss von Jeacock weggeschlagen, nachdem er sich für die Macht im Strafraum entschieden hatte.

Dann schnappte er sich sein zweites Tor und erzielte in der 40. Minute das 2: 0.

Es war ein weiteres exzellentes Finish, bei dem ein Freistoß aus einer Entfernung von 25 Metern um eine vierköpfige Verteidigungsmauer in die untere Ecke des Netzes gebogen wurde, um Jeacock erneut ohne Chance zu lassen.

Jeacock verhinderte zweimal innerhalb von Minuten nach der Pause ein drittes Tor für Cardiff.

Zuerst tauchte er in voller Länge nach rechts, um Harris ‘Schnappschuss aus nächster Nähe fernzuhalten.

Dann blockierte er Rubin Culwills direkten Versuch, nachdem ein weiterer schlechter Pass aus der Verteidigung geraten war.

Cardiff erzielte in der 68. Minute das 3: 0 mit einem schönen Tor im Gegenangriff.

Wilson warf den Ball an Josh Murphy auf der linken Seite und der Ersatzspieler ging an Harris, der Zeit hatte, ihn zu kontrollieren, bevor er einen heftigen Low Drive auslöste, der direkt aus dem Strafraum in die untere Ecke des Netzes riss.

Wilson beendete sein Drilling, als er in der 86. Minute aus 25 Metern einen Freistoß in die obere Ecke des Netzes rollte.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.