Bidens Wette auf einen Klimaübergang birgt große Risiken

Richard Rhodes, der Energiehistoriker, dessen jüngstes Buch „Energie: Eine menschliche Geschichte“ die Technologien und Innovationen beschreibt, die die Energie über Jahrhunderte verändert haben, sagte, ein italienischer Physiker, Cesare Marchetti, habe in den 1970er Jahren eine harte Wahrheit entdeckt, nachdem er Tausende von Energiewende untersucht hatte . Es dauert ungefähr 50 Jahre, bis eine neue Energiequelle, sei es Kohle oder Öl, Erdgas oder erneuerbare Energie, nur 10 Prozent des Weltmarktes beherrscht. Danach dauert es ein weiteres halbes Jahrhundert, bis 50 Prozent erreicht sind.

Dies, sagte Rhodes, sei trotz Kriegen, wirtschaftlicher Bedingungen und staatlicher Eingriffe der Fall.

Beamte des Weißen Hauses sagen, dass das Land der Geschichte auf verschiedenen Wegen trotzen kann, um die Ziele von Herrn Biden zu erreichen, einschließlich der Reduzierung der Emissionen von Bauernhöfen und Stadtgebäuden. Zwei Sektoren spielen jedoch eine große Rolle: Elektrizität, in der der Präsident weitaus mehr erneuerbare Energien benötigt, einschließlich fortschrittlicher Batterien zur Speicherung von Strom, der von Sonnenkollektoren und Windkraftanlagen erzeugt wird; und Transport, wo die Abhängigkeit fast ausschließlich von Benzin auf Elektrizität verlagert werden muss.

Herr Biden hat einen karottenlastigen Ansatz vorgeschlagen, der Ausgaben für Forschung und Entwicklung, Effizienzverbesserungen in Haushalten und Schulen sowie das Stromnetz zur besseren Unterstützung erneuerbarer Energien vorsieht. Im Rahmen seiner Infrastrukturpläne möchte er, dass der Kongress von den Elektrizitätsversorgern verlangt, auf emissionsärmere Stromquellen umzusteigen.

Das Emissionsziel von Herrn Biden beruht darauf, dass Elektrizitätswerke ihre Emissionen bis 2030 stark senken und bis 2035 den Nullpunkt erreichen.

“Unsere Analyse besagt, dass wir bis 2050 dort ankommen könnten”, sagte Nick Akins, Geschäftsführer von American Electric Power, einem in Ohio ansässigen Elektrizitätsversorgungsunternehmen, aber nicht bis 2035.

“Wenn wir zu schnell vorankommen, können wir die Zuverlässigkeit des Netzes gefährden”, fügte er hinzu und verwies auf die jüngsten Stromausfälle in Texas

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.