Biden wird George Floyds Familie treffen, nachdem die Frist für die Verabschiedung des Gesetzes zur Polizeireform verpasst wurde

Joe Biden und Kamala Harris werden sich am Dienstagnachmittag mit der Familie von George Floyd treffen, ein Jahr nachdem er während einer Verhaftung in Minneapolis, Minnesota, von einem Polizisten getötet wurde.

Der Präsident forderte den Kongress während seiner ersten gemeinsamen Ansprache im April auf, bis zum einjährigen Todestag von Floyd ein umfassendes Gesetz zur Polizeireform zu verabschieden, aber das passiert nicht.

“Ich wäre schockiert, wenn schon morgen etwas passieren würde”, sagte Senator Dick Durban, die demokratische Peitsche, am Montag gegenüber Reportern im Kapitol. “Ich wurde informiert, bevor wir letzte Woche abreisten.”

Trotz echter Fortschritte waren Demokraten und Republikaner immer noch nicht in der Lage, bis zu dem von Biden festgelegten Termin eine Einigung zu erzielen, um die Gesetzgebung zur Polizeireform an seinen Schreibtisch zu bringen.

Durbin sagte, “es fühlte sich gut an, wenn ein Gespräch auf dem Boden lag” zwischen ihm und den Senatoren Cory Booker, Tim Scott und Lindsey Graham.

Präsident Joe Biden und Vizepräsident Kamala Harris werden sich am Dienstag anlässlich seines einjährigen Todestages im Weißen Haus mit der Familie von George Floyd treffen

Philonise Floyd spricht während einer

Terrence Floyd spricht während eines Denkmals und einer Kundgebung für George Floyd am 23. Mai 2021 in Brooklyn

Es ist nicht klar, welche Mitglieder von Floyds Familie nach Washington DC reisen werden, aber seine Brüder Philonise (links) und Terrence (rechts) sind seit seinem Tod in der Black Lives Matter-Bewegung vertreten

Während Bidens erster gemeinsamer Ansprache vor dem Kongress im April setzte er die Frist für den 25. Mai fest, um das George Floyd Justice in Policing Act zu verabschieden, damit es am einjährigen Jahrestag seines Todes an den Schreibtisch des Präsidenten gelangt

Während Bidens erster gemeinsamer Ansprache vor dem Kongress im April setzte er die Frist für den 25. Mai fest, um das George Floyd Justice in Policing Act zu verabschieden, damit es am einjährigen Jahrestag seines Todes an den Schreibtisch des Präsidenten gelangt

Der Kongress konnte Bidens Frist nicht einhalten.

Der Kongress konnte Bidens Frist nicht einhalten. “Ich wäre schockiert, wenn schon morgen etwas passieren würde”, sagte Senator Dick Durban am Montag

‘Ich fühlte mich gut dabei. Aber kaum kamen die Mitarbeiter zusammen, um einige Bereiche zu finden, in denen sie noch Arbeit brauchen “, sagte Durbin, als er eine Einigung über das Polizeireformgesetz erzielte.

Bevor sich Floyds Familie am Dienstag mit dem Präsidenten und Vizepräsidenten im Weißen Haus trifft, bestätigte der Anwalt der Familie, Ben Crump, dass sie zuerst auf dem Capitol Hill Halt machen werden, um sich mit der Sprecherin des Hauses, Nancy Pelosi, und der Vertreterin Karen Bass zu treffen, die bei den Verhandlungsbemühungen gegen die Polizei hilft Reformgesetzgebung.

Crump teilte NBC News mit, dass sich die Familie mit mehreren Senatoren beider Parteien treffen werde, obwohl er keinen der Gesetzgeber namentlich identifizierte.

Es ist unklar, welche Familienmitglieder von der Reise nach Washington DC genau anwesend sein werden, aber Floyds Brüder Philonise und Terrence sind seit dem Tod ihres Bruders im vergangenen Mai Stimmführer in der Black Lives Matter-Bewegung.

Senator Booker, ein Demokrat aus New Jersey, Senator Scott, ein Republikaner aus South Carolina, und Representative Bass, ein Demokrat aus Kalifornien, haben Gespräche über den George Floyd Justice in Policing Act geführt.

Die Gesetzgebung zielt darauf ab, bestimmte Polizeitaktiken auf Bundesebene wie Chokeholds und Carotis Holds zu verbieten. Der Gesetzgeber würde auch Bestimmungen in die Gesetzgebung aufnehmen, die darauf abzielen, die Polizeiausbildung zu verbessern und in Gemeinschaftsprogramme zu investieren.

Haussprecherin Nancy Pelosi

Rep. Karen Bass

Floyds Familie wird am Dienstag auch im Capitol Halt machen, um sich mit der Sprecherin des Hauses, Nancy Pelosi (links), der Vertreterin Karen Bass (rechts) und anderen Gesetzgebern von beiden Seiten des Ganges zu treffen

Der frühere Polizeibeamte von Minneapolis, Derek Chauvin, wurde wegen Mordes und Totschlags zweiten und dritten Grades für schuldig befunden, nachdem das Video seine Verhaftung von Floyd festgehalten hatte, die nach Ansicht der Jury zu seinem Tod führte.

Chauvins Verurteilung erfolgt am 25. Juni, wodurch er für den Rest seines Lebens ins Gefängnis gebracht werden könnte.

Scott, der einzige schwarze Republikaner im Senat, sagte, es gebe eine “bewusste Anstrengung”, beide Parteien am Verhandlungstisch zu halten, um die Polizeireform zu verabschieden.

„Wir müssen Kompromissbereiche finden. Wir haben welche gefunden. Ich bin also optimistisch «, sagte Scott.

Floyd wurde während einer Verhaftung im Mai 2020 von Derek Chauvin getötet.  Der ehemalige Polizeibeamte von Minneapolis war des Mordes und Totschlags zweiten und dritten Grades schuldig, nachdem das Video die Verhaftung festgehalten hatte, die nach Ansicht der Jury zu Floyds Tod führte

Floyd wurde während einer Verhaftung im Mai 2020 von Derek Chauvin getötet. Der ehemalige Polizeibeamte von Minneapolis war des Mordes und Totschlags zweiten und dritten Grades schuldig, nachdem das Video die Verhaftung festgehalten hatte, die nach Ansicht der Jury zu Floyds Tod führte

Bei einem gleichmäßig gespaltenen Senat müssen die Demokraten Unterstützung von mindestens 10 republikanischen Mitgliedern erhalten, um die Bedrohung durch einen Filibuster zu vermeiden.

Daher müssen sie möglicherweise Kompromisse bei einigen fortschrittlichen Prioritäten wie der Beendigung der qualifizierten Immunität eingehen, die derzeit Regierungsbeamten – einschließlich der Polizei -, die ihre Pflichten erfüllen, Immunität von Zivilklagen gewährt, es sei denn, der Kläger kann die eindeutig festgelegten gesetzlichen oder verfassungsmäßigen Rechte des Einzelnen nachweisen eine vernünftige Person hätte es gewusst ‘.

Floyds Tod führte zu nationaler Empörung, einer Reihe von Unruhen und Protesten und einer erneuten Anstrengung des Gesetzgebers, Gesetze zu verabschieden, um zu untersuchen, wie die Strafverfolgung mit den Gemeinschaften interagiert, die sie schützen sollen.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.