Biden Heralds Unser nationaler Gebetstag erwähnt Gott nicht – –

Für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wissen, war der Donnerstag der nationale Gebetstag in Amerika.

Daher gab Präsident Joe Biden am Mittwoch eine Ankündigung heraus.

In Joes „Proklamation am Nationalen Gebetstag“ fehlt: jede Erwähnung von Gott.

Es war eine seltsame Wahl für die begeisterter Kirchgänger.

In seiner Erklärung der Oberbefehlshaber tat schaffen es zu referenzieren Religion.

Auch: moralische Bewegungen und „Glaubenssysteme“.

Im Laufe unserer Geschichte haben sich Amerikaner vieler Religionen und Glaubenssysteme dem Gebet um Stärke, Hoffnung und Führung zugewandt. Das Gebet hat unzählige Seelen genährt und moralische Bewegungen angetrieben…

„Das Gebet ist für viele… eine tägliche Praxis, sei es, um Hilfe oder Kraft zu bitten oder um sich für die verliehenen Segnungen zu bedanken“, betonte er.

Darüber hinaus sagte Biden, die Verfassung schütze “das Recht auf freie Meinungsäußerung und Religionsfreiheit, einschließlich des Rechts aller Amerikaner, zu beten”.

Nennen wir es gebremste Begeisterung.

Wie wäre es zumindest mit einem Attaboy? Glück?

Bingo:

Wir feiern unser unglaubliches Glück, dass wir als Amerikaner unsere Überzeugungen frei ausüben können – unabhängig von unserem Glauben oder unserer Überzeugung.

Schließlich tippte Joe seinen Hut auf “Gebete, wie auch immer sie geliefert werden” und wünschte, wir würden uns “über unsere Differenzen erheben und als eine Nation zusammenkommen, um diesem Moment in der Geschichte zu begegnen”.

Seit Ronald Reagan sind wir ziemlich weit gekommen.

Aus seiner Proklamation 4826 – Nationaler Gebetstag, 1981:

Das Motto unserer Nation – „Auf Gott vertrauen wir“ – wurde nicht leichtfertig gewählt. Es spiegelt eine grundlegende Erkenntnis wider, dass es im Universum eine göttliche Autorität gibt, der diese Nation huldigt.

Im Laufe unserer Geschichte haben die Amerikaner ihren Glauben an Gott gesetzt. Und niemand kann daran zweifeln, dass wir dafür gesegnet wurden. …

Es war die harte Arbeit unseres Volkes, die Freiheit, die sie genossen, und ihr Glaube an Gott, die dieses Land aufbaute und es zum Neid der Welt machte. …

Obwohl unsere Vorfahren niemals bereit waren, sich vor einem Tyrannen zu verneigen, waren sie immer bereit, vor Gott auf die Knie zu gehen. Als die Katastrophe drohte, wandten sie sich zur Befreiung an Gott. Als die Ernte reichlich war, war der erste Gedanke, Gott zu danken.

Das Gebet ist heute eine so mächtige Kraft in unserer Nation wie nie zuvor. Wir als Nation sollten diese Kraftquelle niemals vergessen. Und obwohl wir erkennen, dass die Freiheit, einen göttlichen Weg zu wählen, das Wesen der Freiheit ist, können wir als Nation nur hoffen, dass mehr unserer Bürger durch Gebet eine engere Beziehung zu ihrem Schöpfer eingehen.

Abschließend bat Präsident Reagan „alle, die glauben“, sich „anzuschließen“ [him] indem er dem allmächtigen Gott für die Segnungen dankt, die er diesem Land gegeben hat, und für den Schutz, den er uns als Volk gewährt. ”

Lesen Sie auch  Der Umweltkampf im Kleinen: Laubbläserkriege

“Mit unerschütterlichem Glauben an Gott”, schloss er, “werden wir als freie Nation mit Sicherheit überleben und gedeihen.”

Wie ist das gelaufen?

Wie auch immer, Joe nutzte die Gelegenheit, um für tugendhafte Zwecke zu wetteifern:

Das Gebet hat… moralische Bewegungen vorangetrieben – einschließlich wesentlicher Kämpfe gegen Rassenungerechtigkeit, Kinderarbeit und Verletzung der Rechte behinderter Amerikaner.

Inmitten unseres Triumphs „Vielfalt“:

Diese Freiheiten haben uns geholfen, eine Nation von bemerkenswerter religiöser Vitalität und Vielfalt über Generationen hinweg zu schaffen und aufrechtzuerhalten.

Katholik Biden unterstützte “Balsam”, als er Feinde anvisierte:

Heute erinnern und feiern wir die Rolle, die der heilende Balsam des Gebets in unserem Leben und im Leben unserer Nation spielen kann. Während wir uns weiterhin den Krisen und Herausforderungen unserer Zeit stellen – von einer tödlichen Pandemie über den Verlust von Leben und Lebensgrundlagen bis hin zu einer Abrechnung über Rassengerechtigkeit und der existenziellen Bedrohung durch den Klimawandel – können Amerikaner des Glaubens anrufen die Kraft des Gebets, um Hoffnung zu geben und uns für die bevorstehende Arbeit zu erheben.

Der Führer der Freien Welt lobte gebeterfüllt und religiös… Entschlossenheit:

Wie der verstorbene Kongressabgeordnete John Lewis einmal sagte: „Nichts kann die Macht eines engagierten und entschlossenen Volkes aufhalten, einen Unterschied in unserer Gesellschaft zu bewirken. Warum? Weil der Mensch die dynamischste Verbindung zum Göttlichen auf diesem Planeten ist. “

Nennen wir es einen Kontrast: Während Reagan Demut vor dem eigenen Schöpfer ankündigte, stützte Biden die Macht der Menschen und die politischen Positionen.

Vielleicht kristallisiert es die Kultur angemessen.

Dies sind nicht die Tage der Niederwerfung.

Lesen Sie auch  Was Homeschooler richtig machen

Wie ich vorher geschrieben habe:

Wir leben im Zeitalter des Selfie-Sticks. In einem globalen elektronischen Wunder veröffentlichen wir Fotos von uns auf Seiten, die von uns selbst erstellt wurden, um… uns selbst zu präsentieren.

Was Bidens nicht sehrGlaubensbasiert Lob des Glaubens, einige online hatten Gedanken.

David Brody, Chief Political Analyst von CBN, fragte: „Wie veröffentlichen Sie eine Proklamation über das Gebet und erwähnen Gott überhaupt nicht?“

Rev. Franklin Graham wirkte ebenfalls ratlos:

Jenna Ellis, ehemaliges Mitglied des Trump-Rechtsteams, schlug vor: „Es sieht aus wie ein DNC-Memo.“

Auf der positiven Seite, unabhängig von den Gedanken über die Wortwahl des Präsidenten, diente es wahrscheinlich dem traditionellen Zweck.

Für diejenigen, die glaubten, dass es die Fürbitte feierte, ermutigte seine Ansprache das Gebet.

Lesen Sie auch  Frauen tun mehr gegen den Klimawandel als Männer: Umfrage – POLITICO

Für diejenigen, die es als beunruhigenden Bericht über Amerika betrachteten, wurde sicherlich viel gebetet – weil wir es brauchen werden.

-ALEX

Weitere Stücke von mir sehen:

Militärische Generäle fordern mehr Vielfalt und ermutigen mehr Frauen im Kampf

Angesichts der Aussicht auf Sportveranstaltungen mit voller Kapazität meidet der Gouverneur von Tennessee “willkürliche Maßnahmen”.

Schulbezirk entschuldigt sich für die Aufnahme weißer Schüler in “Unterstützungskreise” nach dem Chauvin-Urteil

Finde alle meine –Arbeiten Hier.

Danke fürs Lesen! Bitte hören Sie im Kommentarbereich unten nach.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.