Biden: G-7 verbieten russisches Gold als Reaktion auf den Ukraine-Krieg

ELMAU, Deutschland (AP) – Präsident Joe Biden sagte am Sonntag, dass die Vereinigten Staaten und andere führende Volkswirtschaften der Gruppe der Sieben Goldimporte aus Russland verbieten werden, die jüngste in einer Reihe von Sanktionen, von denen der Club der Demokratien hofft, dass sie Russland wirtschaftlich weiter isolieren werden seine Invasion in der Ukraine.

Eine formelle Ankündigung wurde am Dienstag erwartet, da die Staats- und Regierungschefs ihren jährlichen Gipfel abhalten.

Biden und seine Kollegen werden sich am Sonntag, dem Eröffnungstag des Gipfels, zusammensetzen, um zu diskutieren, wie die Energieversorgung gesichert und die Inflation bekämpft werden kann, um zu verhindern, dass die Folgen der russischen Invasion in der Ukraine die globale Koalition zersplittern, die daran arbeitet, Moskau zu bestrafen.

Stunden vor der offiziellen Eröffnung des Gipfels hat Russland am Sonntag Raketenangriffe auf die ukrainische Hauptstadt gestartet, bei denen mindestens zwei Wohngebäude getroffen wurden, sagte der Bürgermeister von Kiew, Vitali Klitschko. Es waren die ersten derartigen Streiks Russlands seit drei Wochen.

Hochrangige Beamte der Biden-Regierung sagten, Gold sei Moskaus zweitgrößter Export nach Energie, und ein Importverbot würde es Russland erschweren, an den Weltmärkten teilzunehmen. Die Beamten sprachen unter der Bedingung der Anonymität, um Einzelheiten vor der Ankündigung zu besprechen.

Der britische Premierminister Boris Johnson sagte, das Verbot von russischem Gold werde „russische Oligarchen direkt treffen und das Herz von Putins Kriegsmaschine treffen“, eine Anspielung auf den russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Bundeskanzler Olaf Scholz (links) begrüßt US-Präsident Joe Biden (rechts) am Sonntag, den 26. Juni 2022, zu einem bilateralen Treffen auf Schloss Elmau in Krün bei Garmisch-Partenkirchen. Die Gruppe der sieben führenden Wirtschaftsmächte trifft sich Deutschland für ihr jährliches Treffen von Sonntag bis Dienstag. (Leonhard Föger/Pool Photo via AP)

In den letzten Jahren war Gold der wichtigste russische Export nach Energie – laut dem Weißen Haus erreichte es im Jahr 2020 fast 19 Milliarden US-Dollar oder etwa 5 % der weltweiten Goldexporte.

90 % der russischen Goldexporte gingen in die G-7-Staaten. Von diesen russischen Exporten wurden über 90 % oder fast 17 Milliarden US-Dollar nach Großbritannien exportiert. Die Vereinigten Staaten importierten 2019 weniger als 200 Millionen Dollar Gold aus Russland und in den Jahren 2020 und 2021 weniger als 1 Million Dollar.

Biden traf am frühen Sonntag in Deutschlands malerischen bayerischen Alpen ein, um sich seinen Amtskollegen zum Jahrestreffen der führenden demokratischen Volkswirtschaften der Welt anzuschließen. Die Nachwirkungen des brutalen Krieges in der Ukraine werden im Mittelpunkt ihrer Diskussionen stehen. Biden und die Verbündeten wollen eine geschlossene Front zur Unterstützung der Ukraine darstellen, wenn der Konflikt in seinen vierten Monat geht.

Einigkeit war die Botschaft, die Biden vor dem Gipfeltreffen mit Bundeskanzler Olaf Scholz, der den rotierenden Vorsitz der G-7 innehat und Gastgeber des Treffens ist, mitnahm.

„Wir müssen sicherstellen, dass wir alle zusammen bleiben. Wissen Sie, wir werden weiter an wirtschaftlichen Herausforderungen arbeiten, denen wir gegenüberstehen, aber ich denke, wir werden das alles überstehen“, sagte Biden.

„Wir müssen zusammenbleiben, weil Putin von Anfang an damit gerechnet hat, dass die Nato und die G7 irgendwie zersplittern würden, aber das haben wir nicht und das werden wir auch nicht“, sagte Biden. „Wir können diese Aggression nicht die Form annehmen lassen, die sie hat, und damit davonkommen.“

Biden und die Staats- und Regierungschefs von Großbritannien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien und Japan sowie der Europäischen Union verbrachten den Sonntag sowohl in formellen als auch in informellen Umgebungen, einschließlich Arbeitssitzungen zum Umgang mit den Auswirkungen des Krieges auf die Weltwirtschaft, einschließlich Inflation, und auf Infrastruktur.

Zu den zu diskutierenden Themen gehören Preisobergrenzen für Energie, die die russischen Öl- und Gasgewinne begrenzen sollen, die Moskau für seine Kriegsanstrengungen verwenden kann. Die Idee wurde von US-Finanzministerin Janet Yellen verfochten.

Ein hochrangiger deutscher Beamter, der unter der Bedingung der Anonymität im Einklang mit den Regeln des Ministeriums sprach, sagte, die US-Idee von Preisobergrenzen werde intensiv diskutiert, im Hinblick darauf, wie sie funktionieren und wie sie zu den USA, der EU, Großbritannien, Kanada und Japan passen würde Sanktionsregime.

Beamte sollten auch darüber diskutieren, wie man Verpflichtungen zur Bekämpfung des Klimawandels einhalten und gleichzeitig kritische Energieversorgungsbedürfnisse als Folge des Krieges lösen kann.

„Es gibt keine Verwässerung der Klimaverpflichtungen“, sagte John Kirby, ein Sprecher von Bidens Nationalem Sicherheitsrat, am Samstag, als der Präsident nach Deutschland flog.

Kirby sagte, Biden und andere Führungspersönlichkeiten würden die ersten Projekte ankündigen, die von dem profitieren würden, was die USA als „Alternative zu Infrastrukturmodellen ansehen, die Schuldenfallen an Partnerländer mit niedrigem und mittlerem Einkommen verkaufen und die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit der USA und unsere nationale Sicherheit fördern“.

Nach Abschluss der G-7 am Dienstag wird Biden zu einem Gipfeltreffen der Führer der 30 NATO-Mitglieder nach Madrid reisen, um die Strategie für den Krieg in der Ukraine abzustimmen.

Superville berichtete aus Telfs, Österreich. Die assoziierte Presseautorin Jill Lawless in London hat zu diesem Bericht beigetragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.