Biden fordert den Kongress auf, die Gassteuer für drei Monate auszusetzen

Präsident Biden wird den Kongress am Mittwoch auffordern, die bundesstaatliche Gassteuer bis September auszusetzen, ein Schritt, der 18 Cent pro Gallone einsparen könnte, um den Verbrauchern zu helfen, gegen Rekordpreise an der Zapfsäule zu kämpfen, sagten hochrangige Verwaltungsbeamte.

Der Antrag auf Aussetzung der Gassteuer kommt, da Biden und die Demokraten vor einer schwierigen Zwischenwahlsaison stehen, da die Amerikaner mit hohen Kraftstoffkosten, steigender Inflation und Rezessionsängsten konfrontiert sind. Es ist nicht klar, ob Biden die Republikaner im Senat davon überzeugen kann, sich dem Gassteuerurlaub anzuschließen.

GOP-Gesetzgeber haben Biden und Demokraten auf dem Wahlkampfpfad über Inflation und Kraftstoffpreise gehämmert. Sie argumentieren, dass solche Maßnahmen politisches Theater sind, das wenig dazu beitragen wird, die Ölpreise langfristig zu drücken. Sie sagen, der beste Weg, die Ölpreise zu senken, sei, die Vorschriften zu lockern und die US-Ölproduktion zu steigern.

Der nationale mittlere Gaspreis stellte letzte Woche einen Rekord auf und überstieg laut American Automobile Assn. 5 $ pro Gallone, obwohl er seitdem unter diese Marke gefallen ist. Am Montag hatte Kalifornien mit 6,398 $ pro Gallone den höchsten durchschnittlichen Gaspreis aller Bundesstaaten. Die Aussetzung der Gassteuer würde die Kosten für eine Gallone Dieselkraftstoff um 24 Cent senken.

Biden plant, den Gesetzgeber zu bitten, sicherzustellen, dass die Aussetzung den Highway Trust Fund nicht beeinträchtigt, der teilweise aus der Gassteuer des Bundes finanziert wird. Der Fonds hilft bei der Finanzierung von Verkehrsprojekten.

Der Präsident wird auch verlangen, dass die Staaten ihre Kraftstoffsteuern vorübergehend aussetzen oder den Verbrauchern Rabatte gewähren, sagten hochrangige Verwaltungsbeamte gegenüber Reportern.

Die Benzinpreise fielen im Jahr 2020, als Mitarbeiter als Reaktion auf COVID-19-Einschränkungen weniger pendeln und Familien ihre Urlaubsreisen einschränkten. Als Reaktion darauf reduzierten die ölproduzierenden Länder die Lieferungen, selbst als die Pandemie nachließ und die Menschen in die Büros zurückkehrten und in den Urlaub fuhren.

Der Preis stieg weiter, als die USA und ihre Verbündeten Russland wegen seiner Invasion in der Ukraine mit harten Sanktionen belegten. Die Sanktionen haben es Russland erschwert, sein Öl zu verkaufen. Biden hat auch den Import von russischem Öl verboten, und im vergangenen Monat kündigte Europa an, ein teilweises Embargo dagegen zu verhängen.

Laut der US Energy Information Administration war Russland im Jahr 2020 der drittgrößte Erdölproduzent der Welt.

Der Präsident und seine Partei haben versucht, den russischen Präsidenten Wladimir Putin für den Preisanstieg verantwortlich zu machen. Sie haben auch Ölunternehmen dafür kritisiert, dass sie sich an dem beteiligen, was sie als Preistreiberei bezeichneten.

„Der Präsident hat versprochen und bleibt entschlossen, alles zu tun, um die Auswirkungen dieser Preiserhöhung von Putin auf das amerikanische Volk zu verringern“, sagte ein hochrangiger Regierungsbeamter gegenüber Reportern. „Er glaubt, dass Staaten, Ölgesellschaften und Einzelhändler in diesem einzigartigen Moment die Verantwortung haben, ihren Teil dazu beizutragen, die Preiserhöhung von Putin zu mildern.“

Auf der anderen Seite hämmern die Republikaner Biden und seine Partei wegen der Wirtschaftslage mit einem scharfen Fokus auf die Inflation und den steigenden Gaspreis. Die Wähler haben immer wieder Bedenken hinsichtlich der Wirtschaft, der Inflation und der Gaspreise als ihre größten Bedenken vor den Zwischenwahlen im November genannt.

„Joe Biden hat es versäumt, eine der Krisen anzugehen, die er für das amerikanische Volk geschaffen hat. Von Inflation, Engpässen in der Lieferkette und höherem Gas im ganzen Land – Biden ist gescheitert“, sagte das Republikanische Nationalkomitee getwittert am Dienstag.

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.