Home » Biden empfängt den japanischen Premierminister Suga, während die USA daran arbeiten, dem zunehmend durchsetzungsfähigen China entgegenzuwirken

Biden empfängt den japanischen Premierminister Suga, während die USA daran arbeiten, dem zunehmend durchsetzungsfähigen China entgegenzuwirken

by drbyos
0 comment

WASHINGTON – Präsident Joe Biden hat den japanischen Premierminister Yoshihide Suga am Freitag im Weißen Haus zu seinem ersten persönlichen Treffen mit einem Weltmarktführer seit seinem Amtsantritt eingeladen.

Bidens Entscheidung, Suga zu seinem ersten persönlichen Treffen zu empfangen, unterstreicht den Fokus seiner Regierung auf die Stärkung der Beziehungen zu Verbündeten in Asien, während die USA daran arbeiten, einem zunehmend durchsetzungsfähigen China entgegenzuwirken.

“Die Vereinigten Staaten und Japan haben eine große Agenda vor sich”, sagte Biden vor einem Treffen mit Suga und Verwaltungsbeamten.

“Unsere Zusammenarbeit ist aus meiner Sicht von entscheidender Bedeutung, und ich denke in beiden Ansichten, um die Herausforderungen unserer Nation zu bewältigen und sicherzustellen, dass die Zukunft der Region frei und offen und erfolgreich bleibt.”

Suga dankte Biden für die Aufnahme und sprach den Opfern der Schießerei in Indianapolis am späten Donnerstag sein Beileid aus. “Unschuldige Bürger dürfen keiner solchen Gewalt ausgesetzt sein”, sagte Suga.

Suga traf sich am Freitagmorgen mit der ehemaligen Botschafterin Caroline Kennedy und nahm an einer Kranzniederlegung auf dem Arlington National Cemetery teil. Er trifft sich auch mit Vizepräsidentin Kamala Harris vor einem privaten Treffen mit Biden im Weißen Haus, bevor er von hochrangigen Verwaltungsbeamten und Kabinettsmitgliedern begleitet wird.

Biden und Suga werden nach ihren Treffen voraussichtlich eine Pressekonferenz im Rosengarten abhalten.

Ein hochrangiger Regierungsbeamter sagte, dass am Freitag eine Reihe von Fragen im Zusammenhang mit China erwartet werden, darunter Chinas Aktionen in der Taiwanstraße und Menschenrechtsverletzungen in Xinjiang und Hongkong.

Trotz des Drucks, China direkter zu konfrontieren, befindet sich Japan aufgrund seiner wirtschaftlichen Beziehungen und seiner Nähe zu China in einer prekären Lage.

“Kein Land versucht, Spannungen aufzubauen oder China zu provozieren, aber gleichzeitig versuchen wir, ein klares Signal zu senden”, sagte der Beamte. “Wir erkennen auch die tiefen wirtschaftlichen und kommerziellen Beziehungen zwischen Japan und China an, und Premierminister Suga möchte einen sorgfältigen Kurs einschlagen, und wir respektieren das.”

Lesen Sie auch  GSK schafft bis zu 5.000 Arbeitsplätze bei der Planung eines riesigen Biotech-Zentrums

Das Weiße Haus gab am Donnerstag bekannt, dass Bidens zweites persönliches Treffen mit dem südkoreanischen Präsidenten Moon Jae Ende nächsten Monats in Washington stattfinden wird, was sein Engagement für die Stärkung der Allianzen in der Region weiter signalisiert. Bidens Staats- und Verteidigungsminister besuchten Japan und Südkorea bei ihren ersten Auslandsreisen im vergangenen Monat.

Auch Nordkorea dürfte am Freitag ganz oben auf der Tagesordnung stehen. Kurz nach dem Start von zwei kleineren Raketentests wurden im vergangenen Monat zwei ballistische Raketen in das Japanische Meer abgefeuert. Biden verurteilte den zweiten Start ballistischer Raketen, die gegen eine UN-Resolution verstießen.

Der Regierungsbeamte sagte, Biden werde auch vorrangig über die angespannten Beziehungen Japans zu Südkorea diskutieren. Die japanische Regierung hat diese Woche beschlossen, in zwei Jahren aufbereitetes radioaktives Wasser aus dem zerstörten Kernkraftwerk Fukushima in den Pazifik freizusetzen, was Südkorea kritisierte und zu bekämpfen versprach.

“Es ist uns ein Anliegen, die Beziehungen zwischen Japan und Südkorea auf das derzeitige Niveau zu senken, auch wenn es für uns schmerzhaft ist. Die politischen Spannungen sind so groß, dass wir glauben, dass dies tatsächlich alle unsere Fähigkeiten behindert, um effektiv zu sein.” Nordostasien “, sagte der Beamte.

Die diesjährigen Olympischen Sommerspiele in Tokio werden wahrscheinlich ebenfalls auftauchen, da Zweifel darüber aufkommen, ob Japan die Spiele in einer vierten Welle von Coronavirus-Infektionen sicher abhalten kann. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Biden Suga unter Druck setzt, die im letzten Jahr verschobenen Spiele abzusagen. Der leitende Verwaltungsbeamte sagte: “Grundsätzlich ist der Präsident sehr sympathisch und liebt Sport.”

Von den beiden Staats- und Regierungschefs wird erwartet, dass sie unter anderem über Handel, Klimawandel, Pandemie, Lieferketten und 5G-Technologie sprechen.

Lesen Sie auch  Ermordung des Präsidenten von Haiti: USA und Kolumbien schicken Truppen, da weitere Details zu Verdächtigen bekannt werden | Weltnachrichten
0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.