Biden am Memorial Day: Amerika ehrt die Gefallenen, braucht aber mehr Inklusion

Ein Tomb Guard Sentinel des dritten US-Infanterieregiments (The Old Guard) bewacht das Grab des unbekannten Soldaten auf dem Arlington National Cemetery am 30. Juni 2017. (Elizabeth Fraser / Arlington National Cemetery / US-Armee)

Während seiner Ansprache am Memorial Day am Montag schlug Präsident Joe Biden bei einer Zeremonie zu Ehren des Opfers gefallener Soldaten, die bei der Verteidigung Amerikas ums Leben kamen, vor, dass die Nation ihre Gründungsideale, insbesondere die Chancengleichheit, noch nicht verwirklicht habe.

Am Montag zuvor legte Biden unter feierlicher Beachtung einen Kranz auf das Grab des unbekannten Soldaten. Er forderte die Amerikaner auf, aus Dankbarkeit gegenüber denen, die “alles für Amerika getan haben”, innezuhalten.

Während Biden feststellte, dass die Nation für die Selbstlosigkeit und das Engagement der verstorbenen Soldaten für ihr Land „auf ewig dankbar“ ist, sagte er auch, dass das Projekt zur Erhaltung unserer Demokratie noch nicht abgeschlossen ist und andauert.

„Wir haben auf einer Idee aufgebaut, der Idee der Freiheit. Eine Gelegenheit für alle. Wir haben dieses Bestreben unserer Gründung nie vollständig erkannt, aber jede Generation hat die Tür ein wenig weiter geöffnet “, bemerkte er.

Allmählich, sagte er, geht Amerika in Richtung “einschließlich derer, die zuvor ausgeschlossen wurden”.

“Es ist eine überlieferte Mission von Generation zu Generation, die Arbeit, unsere Gewerkschaft zu perfektionieren”, fügte Biden hinzu.

Die Kommentare des Präsidenten zur unvollkommenen Entwicklung Amerikas kommen, nachdem Vizepräsidentin Kamala Harris vor dem dreitägigen Wochenende eine parteiübergreifende Gegenreaktion für einen Social-Media-Beitrag erhalten hatte. In einem inzwischen gelöschten Tweet wurde ein Foto von Harris mit der Meldung „Genieße das lange Wochenende“ gepaart. Die Republikaner kritisierten Harris dafür, dass er die Bedeutung des Nationalfeiertags nicht erwähnt habe, der an Veteranen erinnert, die im Kampf gestorben waren.

„Amerika wurde in den Feuer des Krieges geschmiedet, unsere Freiheit und die Freiheit unzähliger anderer wurde von jungen Männern und Frauen gesichert, die auf den Ruf der Geschichte antworteten und alles in den Dienst einer Idee stellten. Die Idee von Amerika ist die größte Idee in der langen Geschichte der Menschheit. Eine Idee, dass wir alle nach dem Bild des allmächtigen Gottes gleich geschaffen sind. Wir haben alle ein Recht auf Würde, wie mein Vater sagen würde, und auf Respekt “, fuhr Biden fort.

„Demokratie muss um jeden Preis verteidigt werden. Denn Demokratie macht das alles möglich. Demokratie, das ist die Seele Amerikas. Und ich glaube, es ist eine Seele, für die es sich zu kämpfen lohnt. Du auch. Eine Seele, für die es sich zu sterben lohnt. Helden, die in ewigem Frieden an diesem schönen Ort, diesem heiligen Ort liegen, glauben das auch “, sagte er.

Senden Sie einen Tipp an das Nachrichtenteam unter NEIN.

Lesen Sie auch  Chauvin wegen Mordes an George Floyd . zu 22,5 Jahren Haft verurteilt

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.