Beyonce und Oprah Winfrey führen die Reaktion von Prominenten auf das Urteil von Derek Chauvin an

Beyonce begrüßte einen „guten Tag“ und Oprah Winfrey sagte, sie habe vor Freude geweint, als Hollywood auf ein Schuldspruch im Fall von Derek Chauvin reagierte, dem ehemaligen Polizisten, der wegen Mordes an George Floyd verurteilt wurde.

Der 45-jährige Chauvin hat den 46-jährigen Floyd im vergangenen Mai in Minneapolis mit seinem Knie am Boden festgenagelt.

Der Vorfall wurde vor der Kamera festgehalten und das erschütternde Video löste eine Bewegung für Rassengerechtigkeit in den USA aus, die sich schnell auf den Rest der Welt ausbreitete.

Nach einem hochkarätigen Prozess wurde Chauvin am Dienstag unter allen Anklagepunkten für schuldig befunden – unbeabsichtigter Mord zweiten Grades, Mord dritten Grades und Totschlag zweiten Grades.

US-Präsident Joe Biden begrüßte das Urteil, während Beyonce und Winfrey, zwei der bekanntesten schwarzen Frauen in Amerika, die Antwort aus Hollywood anführten.

In einer Erklärung auf ihrer Website neben einem Kindheitsbild von Floyd, der in den Armen seiner Mutter schläft, sagte Beyonce: „Nach zu vielen Jahren fehlgeleiteter Gerechtigkeit ist heute ein guter Tag.

“Ich ermutige uns alle, weiterhin für George Floyds Familie und für alle Familien zu beten, die Gerechtigkeit für ihre Angehörigen suchen, die Opfer zu vieler Jahre der Ungleichheit sind.”

Winfrey sagte, sie sei zu Tränen gerührt, als das Urteil gelesen wurde.

Sie schrieb auf Instagram: „Erleichtert – und emotional auf eine Weise, die ich nicht erwartet hatte. Ich weinte vor Freude, als jedes Urteil gelesen wurde. Ich bin den Zeugen und ihren Zeugnissen dankbar. “

Winfrey sagte, sie sei “Darnella Frazier dankbar”, der Teenagerin, die Chauvin beim Knien auf Floyd filmte.

Lesen Sie auch  Elisabeth Moss spielt die Hauptrolle in einem zeitraubenden Trailer zu Shining Girls von Apple TV

Sie fügte hinzu: „Ich danke jedem Juror, dass er gesehen und anerkannt hat, was die Welt auf diesem Band gesehen hat. Danke Gott für echt! #GeorgeFloyd. “

Die Sängerin Mariah Carey twitterte „Hallelujah !!!!!!!!“ als Antwort auf die Nachrichten, bevor er hinzufügte: “Ein Anfang … ein kleines Körnchen Hoffnung für unsere Zukunft.”

Chris Evans, ein Schauspieler, der am besten dafür bekannt ist, Captain America in den Marvel-Filmen zu spielen, sagte: „Gerechtigkeit. Ich sende Liebe an George Floyds Familie und Freunde. “

Der Skandalschauspieler Kerry Washington schrieb: „Ein schuldiges Urteil. Aber dieser Kampf um Gerechtigkeit ist noch nicht vorbei. Wir haben viel zu tun. Es liegt noch mehr Kampf vor uns. Aber JETZT, bitte pass auf dich auf. Und lasst uns aufeinander aufpassen. Gebete und Liebe zur Familie von #GeorgeFloyd. “

Die Oscar-Preisträgerin Viola Davis teilte ein Gemälde von Floyd und sagte: „SCHULDIG !!!! So wie es sein sollte!! Jetzt … Ruhe in Frieden George Floyd. Sich ausruhen. Sie und Ihre Familie wurden bestätigt. “

Barack und Michelle Obama gaben eine Erklärung ab, in der sie das Urteil begrüßten, aber die Warnung vor Amerikas Rassenproblem war noch lange nicht gelöst.

Sie sagten: „Wahre Gerechtigkeit erfordert, dass wir uns damit abfinden, dass schwarze Amerikaner jeden Tag anders behandelt werden. Wir müssen erkennen, dass Millionen unserer Freunde, Familienmitglieder und Mitbürger in der Angst leben, dass ihre nächste Begegnung mit den Strafverfolgungsbehörden ihre letzte sein könnte.

“Und es erfordert, dass wir die manchmal undankbare, oft schwierige, aber immer notwendige Arbeit leisten, um das Amerika, das wir kennen, dem Amerika, an das wir glauben, ähnlicher zu machen.”

Lesen Sie auch  Lil Nas X sagt, sein Debütalbum 'Montero' habe ihm als Therapie gedient

Die Euphoria-Schauspielerin Zendaya hat ein Bild von Floyd auf ihrem Instagram gepostet, während die produktive TV-Produzentin Shonda Rhimes über „Gerechtigkeit ist Wahrheit“ twitterte.

Sänger Justin Timberlake sagte, das Urteil sei “der erste Schritt in einer langen Reihe von Ungerechtigkeiten gegen die schwarze Gemeinschaft, oft ohne Konsequenzen”.

Er fügte hinzu: „Die Arbeit ist noch lange nicht erledigt. Während noch viel mehr Familien auf Gerechtigkeit warten, ist mein Herz gerade bei George Floyds Familie. “

Der britische F1-Fahrer Lewis Hamilton teilte ebenfalls seine Reaktion und beschrieb das Urteil als „monumental“.

Er fügte hinzu: „Dies ist jedoch nur ein Schritt auf dem Weg zu einer gleichberechtigten Gesellschaft. Seit Georges Tod sind so viele andere Schwarze durch die Polizei gestorben, und wir müssen sicherstellen, dass die Dynamik von heute anhält. Der Kampf ist noch nicht vorbei und es gibt noch mehr zu tun. “

Popstar Mandy Moore sagte auch, sie bete für Floyds Familie. Sie twitterte: „Schuldig. Schuldig. Schuldig. Danke Gott. Vielen Dank an die Juroren, die ihre Arbeit erledigt und dazu beigetragen haben, in diesem Fall einen Anschein von Gerechtigkeit zu erwecken. “

Der Hawaii Five-0-Schauspieler Daniel Dae Kim, der weithin für seine Arbeit gelobt wurde, die einen Anstieg der Gewalt gegen die asiatische Gemeinschaft in den USA verurteilt, sagte: „Heute ist ein Tag, an den wir uns alle erinnern werden. Gebete für George Floyd und seine Familie. “

Die Dichterin Amanda Gorman, die nach ihrer Ansprache während der Amtseinführung von Joe Biden internationale Aufmerksamkeit erlangte, sagte: „Eine Erinnerung daran, dass der Sieg George Floyd am Leben sein würde. Jeder Tag, an dem sich schwarze Amerikaner Sorgen machen, ob sie der nächste sein werden, ist ein weiterer Tag ohne Gerechtigkeit. “

Lesen Sie auch  Der Batman-Trailer enthüllt die dunklere Seite des Comichelden | Ents & Arts News

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.