Betrüger haben im vergangenen Jahr über 2 Milliarden US-Dollar von Australiern gestohlen – mehr als doppelt so viel wie im Jahr 2020: ACCC

Tage nach dem Anruf von „dem Mann von Microsoft“ erkannte Brian, dass er um seine Ersparnisse betrogen worden war.

Der gut sprechende Anrufer hatte aus heiterem Himmel angerufen, angeboten, ein Problem zu beheben, die Kontrolle über Brians Computer übernommen und 38.700 Dollar vom Online-Bankkonto des Rentners abgehoben, wobei 300 Dollar übrig blieben.

„Das ist meine komplette Lebensersparnis“, sagte Brian, 76.

Geschichten wie diese werden immer häufiger, wobei die australische Wettbewerbs- und Verbraucherkommission im vergangenen Jahr einen Rekordanstieg an Betrügereien meldete, von denen viele auf schutzbedürftige ältere Opfer abzielten.

Betrüger haben den Australiern im Jahr 2021 mehr als doppelt so viel gestohlen wie im Vorjahr, wie aus dem am Montag veröffentlichten Targeting Scams-Bericht des ACCC hervorgeht.

Der Bericht stellt Daten von den Betrugsmeldeportalen Scamwatch (betrieben von der ACCC) und ReportCyber ​​(entwickelt von der Staats- und Bundespolizei und australischen Sicherheitsbehörden) sowie von großen Banken, Geldüberweisern und anderen Regierungsbehörden zusammen.

Die gemeldeten Verluste für alle Organisationen beliefen sich auf fast 1,8 Milliarden US-Dollar. Unter Berücksichtigung der geschätzten Anzahl nicht gemeldeter Betrügereien beliefen sich die tatsächlichen Verluste auf über 2 Milliarden US-Dollar, sagte die stellvertretende Vorsitzende von ACCC, Delia Rickard.

„Selbst unsere Zahl von plus 2 Milliarden US-Dollar unterschätzt den verlorenen Betrag immer noch“, sagte sie.

“Das ist eine sehr beängstigende Zahl, und wir wissen, dass dieses Jahr noch schlimmer werden wird.”

Was steckt hinter dem Aufstieg?

Laut dem ACCC-Bericht haben sich die Verluste durch Betrug, der gefälschte Investitionsmöglichkeiten anbietet, im Jahr 2021 auf 700 Millionen US-Dollar mehr als verdoppelt.

Eine Hauptursache dafür war die Zunahme von Betrügereien mit Kryptowährungsinvestitionen, bei denen die gemeldeten Verluste um 270 Prozent auf 99 Millionen US-Dollar anstiegen.

Eine typische Methode bestand darin, dass Betrüger gefälschte Investitions- und Kryptowährungshandelsplattformen einrichteten, um Geld von Leuten zu stehlen, die in Kryptowährung investieren wollten.

Dies änderte sich manchmal mit Liebesbetrug, sodass die Zielpersonen durch ihr Liebesinteresse an die gefälschten Anlageplattformen herangeführt wurden.

“Infolgedessen sehen wir, dass so viele Menschen große Geldsummen verlieren.”

Es gab auch einen starken Anstieg der Verluste im Zusammenhang mit Pyramiden- und Ponzi-Betrug, hauptsächlich aufgrund von Ponzi-Investitionsbetrugs-Apps.

Lesen Sie auch  Elektrofahrzeughersteller Rivian fährt Tesla-Hype-Zug auf 100 Mrd

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.