Home » Bernie Sanders will die NASA-Finanzierung für Blue Origin einstellen

Bernie Sanders will die NASA-Finanzierung für Blue Origin einstellen

by drbyos
0 comment
Vergrößern /. Senator Bernie Sanders (I-VA) spricht am Freitag, dem 26. März 2021, vor dem Hauptsitz der Einzelhandels-, Großhandels- und Kaufhausunion in Birmingham, Alabama.

Vermonts Senator Bernie Sanders hat sich am Montag in die Debatte über das Artemis-Programm der NASA eingebunden.

Der unabhängige und zweifache Präsidentschaftskandidat reichte dazu eine Änderung des Endless Frontier Act ein, die jetzt vom gesamten Senat geprüft wird. Sanders ‘Änderung, Nr. 1925hat einen einfachen Zweck: “Das milliardenschwere Bezos Bailout zu beseitigen.”

Die fragliche “Rettungsaktion” bezieht sich auf eine frühere Änderung des Endless Frontier Act während einer Ausschusssitzung Anfang dieses Monats. Insgesamt geht es beim Endless Frontier Act in erster Linie darum, die wissenschaftlichen und Forschungsbemühungen der USA voranzutreiben, aber es wurde durch Änderungen durch US-Senatoren eingeschränkt. Sanders versucht, die Sprache von einem Änderungsantrag zu streifen, der dem wissenschaftlichen Gesetz bereits erfolgreich beigefügt wurde.

Mit dieser früheren Änderung, die von Senatorin Maria Cantwell (D-WA) eingereicht wurde, wurde das Artemis-Programm der NASA geändert. Cantwells Änderung sah teilweise zusätzliche Mittel in Höhe von 10,03 Mrd. USD für die NASA vor, um das Programm Human Landing System durchzuführen. Diese Gesetzgebung wurde eingereicht, als Blue Origin und Jeff Bezos den Kongress aufforderten, das Budget der NASA um 10 Milliarden US-Dollar aufzustocken – genug Geld, um die Entwicklung eines zweiten menschlichen Landesystems vollständig zu finanzieren. Es wurde vor 11 Tagen ohne Debatte vom US-Senatsausschuss für Handel, Wissenschaft und Verkehr verabschiedet.

Sanders knapper Änderungsantrag zielt darauf ab, die Cantwell-Sprache herauszuschneiden, die zusätzliche Mittel für ein menschliches Landungssystem bereitstellt.

Theoretisch reichte Cantwell ihre Änderung des Gesetzentwurfs ein, weil sie wirklich Konkurrenz bei den Bemühungen der NASA wollte, ein Landungssystem zu bauen, um Astronauten ab 2024 zum Mond zu schicken. In Wirklichkeit wird Cantwells Änderung wahrscheinlich genauer als eine Anstrengung zu interpretiert unterstütze Blue Origin, das in dem Staat ansässig ist, den sie vertritt.

Lesen Sie auch  8 der besten Fotobearbeitungs-Apps für Ihr iPhone und Android-Handy

Die NASA wollte wirklich einen Wettbewerb für den Mondlander haben. Mitte April wurde jedoch nur ein Unternehmen ausgewählt – SpaceX -, nachdem der Kongress im Haushaltsplan für das Geschäftsjahr 2021 nur einen geringen Geldbetrag bereitgestellt hatte. Das Gesamtgebot von SpaceX betrug nur 2,9 Milliarden US-Dollar, weniger als die Hälfte des Angebots seiner Konkurrenten, einschließlich der von Blue Origin geführten Nationalmannschaft.

Die Art und Weise, wie Cantwells Änderungsantrag geschrieben wurde, hätte die NASA und ihre Rückkehr zum Mond wahrscheinlich verlangsamt. Würde die Cantwell-Änderung in das Gesetz aufgenommen, müsste die NASA den Wettbewerb wieder eröffnen, was die Arbeit an der Rückkehr der Agentur zum Mond verzögern und ein bereits schwieriges Ziel von 2024 weiter gefährden würde. Ihr Änderungsantrag ignorierte auch die eigenen Pläne der NASA, sowohl einen Mondlander-Wettbewerb zu schaffen als auch die Möglichkeit einer Landung im Jahr 2024 auf Kurs zu halten. Nach den Plänen der NASA würde SpaceX mit voller Geschwindigkeit auf die Landung 2024 hinarbeiten, während ein zweites Unternehmen hinzugezogen würde, um um nachfolgende Landungen zu konkurrieren.

Harumph

Sanders sprach nicht öffentlich über seinen Änderungsantrag, aber seine Absichten scheinen transparent zu sein. Er kritisiert häufig Milliardäre im Allgemeinen und Jeff Bezos – den Gründer von Amazon und den reichsten Menschen der Welt – im Besonderen. Er war besonders verärgert über die Bemühungen von Amazon, eine Gewerkschaft daran zu hindern, sich Anfang dieses Jahres in Bessemer, Alabama, zu organisieren. Daher ist Sanders ‘Änderungsantrag am besten als ein Schuss auf Bezos zu sehen.

Wo dies die NASA und ihr Artemis-Programm verlässt, ist schwer vorherzusagen. Selbst wenn Sanders ‘Änderung fehlschlägt, muss der geänderte Endless Frontier Act durch das US-Haus gehen, wo die Cantwell-Änderung möglicherweise gestrichen wird. Und selbst wenn der Gesetzentwurf im Herbst oder Winter in Kraft tritt, könnte diese “autorisierende” Sprache für die Finanzierung durch den Aneignungsprozess ersetzt werden.

Lesen Sie auch  25 Last-Minute-Angebote für Vatertagsgeschenke (2021)

0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.