Bericht: Anne Heche nach heftigem Autounfall im Krankenhaus, Stall

DIE ENGEL — Anne Heche war am Samstag nach einem Unfall im Krankenhaus, bei dem ihr Auto in ein Haus krachte und Flammen ausbrachen, sagte ein Vertreter des Schauspielers gegenüber dem Magazin People.

Der nicht identifizierte Vertreter sagte der Zeitschrift, Heche sei einen Tag nach dem Unfall am Freitag in einem stabilen Zustand gewesen. Ihre Familie und Freunde baten darum, ihre Privatsphäre zu respektieren, berichtete People.

Ihr rasendes Auto kam an eine T-förmige Kreuzung und fuhr am Freitag kurz vor 11 Uhr von der Straße in das Haus im Mar Vista-Viertel der Westseite von Los Angeles, sagte der Polizeibeamte von Los Angeles, Tony Im.

Das Auto kam in dem zweistöckigen Haus zum Stehen und entfachte ein Feuer, das fast 60 Feuerwehrleute mehr als eine Stunde brauchten, um es zu löschen, sagte die Feuerwehr von Los Angeles. Beamte haben Heche nicht als die Fahrerin identifiziert, die aus dem Auto gezogen wurde, da es sich im Haus befand, aber sagten, es sei auf sie registriert.

Das Fernsehnachrichtenvideo zeigte einen blauen Mini Cooper Clubman, schwer beschädigt und verbrannt, der aus dem Haus geschleppt wurde, mit einer blonden Frau, die auf einer Trage saß und sich abmühte, als Feuerwehrleute sie in einen Krankenwagen brachten.

Es wurden keine weiteren Verletzungen gemeldet, und es wurden keine Festnahmen vorgenommen. Kriminalbeamte ermitteln.

Ihre Vertreter antworteten am Samstag nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren.

Die aus Ohio stammende Heche wurde erstmals von 1987 bis 1991 in der NBC-Seifenoper „Another World“ bekannt. Für diese Rolle gewann sie einen Daytime Emmy Award.

In den späten 1990er Jahren wurde sie zu einer der heißesten Schauspielerinnen Hollywoods, eine Konstante auf den Titelseiten von Zeitschriften und in Filmen mit großem Budget. Sie spielte zusammen mit Johnny Depp in „Donnie Brasco“ von 1997; mit Tommy Lee Jones in „Volcano“ von 1997; mit Harrison Ford in „Sechs Tage, sieben Nächte“ von 1998; mit Vince Vaughn und Joaquin Phoenix in „Return to Paradise“ von 1998 und mit einer Ensemblebesetzung im Original von „I Know What You Did Last Summer“ von 1997.

Lesen Sie auch  Andy Cohen kritisiert „Sag nicht schwul“-Gesetz

Ihre Beziehung zu Ellen DeGeneres von 1997 bis 2000 erhöhte ihren Ruhm und brachte eine immense öffentliche Kontrolle mit sich.

Im Herbst 2000, kurz nachdem sich die beiden getrennt hatten, wurde Heche ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er in einer ländlichen Gegend in der Nähe von Fresno, Kalifornien, an die Tür eines Fremden geklopft hatte. Die Behörden sagten, sie sei erschüttert und desorientiert erschienen und habe zusammenhangslos mit den Bewohnern gesprochen.

In einer im folgenden Jahr veröffentlichten Abhandlung „Call Me Crazy“ sprach Heche über ihre lebenslangen Kämpfe mit der psychischen Gesundheit und eine von Missbrauch geprägte Kindheit.

Sie war von 2001 bis 2009 mit dem Kameramann Coleman Laffoon verheiratet. Die beiden haben einen gemeinsamen Sohn. Sie hatte einen weiteren Sohn während einer Beziehung mit dem Schauspieler James Tupper, ihrem Co-Star in der Fernsehserie „Men In Trees“.

Heche hat in den letzten zwei Jahrzehnten konsequent in kleineren Filmen, am Broadway und in Fernsehshows gearbeitet. Sie hatte kürzlich wiederkehrende Rollen in den Netzwerkserien „Chicago PD“ und „All Rise“ und war 2020 Kandidatin bei „Dancing With the Stars“.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.