Home » Beobachten: SpaceX-Start und Landung des Raumschiffs SN15

Beobachten: SpaceX-Start und Landung des Raumschiffs SN15

by drbyos
0 comment

Vor einigen Wochen erteilte die NASA SpaceX einen Auftrag über 2,9 Milliarden US-Dollar, um mit Starship Astronauten von der Mondumlaufbahn zur Mondoberfläche zu bringen. Der Vertrag ist Teil des Artemis-Programms, und von der NASA wurde erwartet, dass sie mehr als ein Unternehmen für den Bau eines Mondlanders auswählt. Dies spiegelt den Ansatz wider, den die Raumfahrtagentur bei der Einstellung von Unternehmen für die Beförderung von Fracht und jetzt von Astronauten zur Internationalen Raumstation verfolgt hat.

Nach der Ankündigung wurde die Entscheidung der NASA von den beiden anderen Unternehmen angefochten, die um den Vertrag konkurrierten: Blue Origin, das von Jeff Bezos, dem Geschäftsführer von Amazon, gegründete Privatunternehmen; und Dynetics, ein Verteidigungsunternehmen in Huntsville, Ala. Die NASA hat SpaceX nun angewiesen, die Arbeit am Mond-Raumschiff einzustellen, bis das Government Accountability Office eine Entscheidung über die Proteste trifft. Die Herausforderung hat keinen Einfluss auf die Arbeit von SpaceX an den Starship-Modellen, die derzeit in Texas getestet werden.

Das Unternehmen von Herrn Musk ist im Startgeschäft erfolgreich geworden und zählt heute zu den wertvollsten Privatunternehmen der Welt. Die Falcon 9-Raketen sind zu einem dominanten Arbeitstier geworden, um Satelliten in den Orbit zu schicken. Es transportiert routinemäßig Fracht und Astronauten zur Internationalen Raumstation. Im letzten Monat hat es vier Astronauten zur Raumstation für die NASA gebracht und später am Samstag eine weitere Besatzung in einem nächtlichen Splashdown nach Hause gebracht.

Viele sind jedoch skeptisch gegenüber Mr. Musks Behauptung, dass das Unternehmen nur wenige Jahre von der Entsendung eines Raumschiffs zum Mars entfernt ist, und stellen fest, dass er wiederholt Zeitpläne für SpaceX festgelegt hat, die sich als viel zu optimistisch erwiesen haben.

Als er 2019 ein Update zur Entwicklung von Starship vorlegte, sagte er, dass ein Höhentest innerhalb von Monaten stattfinden würde und dass Orbitalflüge Anfang 2020 stattfinden könnten.

Stattdessen traten mehrere katastrophale Ausfälle aufgrund fehlerhafter Schweißarbeiten auf. Als die Treibstofftanks aufhörten zu platzen, machten zwei der Prototypen im vergangenen Jahr kurze erfolgreiche Flüge. Diese früheren Starship-Prototypen ähnelten Sprühfarbdosen, deren Etiketten entfernt wurden, und stiegen mit einem einzigen Raketentriebwerk fast 500 Fuß an, bevor sie sich wieder auf dem Testgelände in Texas niederließen.

Obwohl es viele Male vom Boden abgehoben wurde, ist Starship noch weit davon entfernt, für eine Reise in die Umlaufbahn bereit zu sein. Aber SpaceX hat bereits zukünftige Tests im Blick, die nachfolgende Starship-Prototypen in viel größere Höhen schicken werden. März, Mr. Musk hat ein Bild geteilt eines Prototyps der großen Booster-Bühne, die für eine Reise in den Weltraum benötigt wird. Es ist über 200 Meter groß.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.