Benjamina Ebuehis Rezept für einen Kuchen mit gerösteten Erdbeeren, Zitronen und Minze | Kuchen

ich Lassen Sie selten einen Sommer vergehen, ohne ein Tablett mit Erdbeeren zu rösten. Es ist ein Prozess, der ihren Geschmack intensiviert und einen rubinroten Sirup erzeugt, den ich in allem von Joghurt bis Margaritas verwende. In dieser sommerlichen Festtagstorte werden die gerösteten Früchte aufgepeppt und mit der seidigsten Schweizer Meringue-Buttercreme vermischt, wodurch sie ein zartes Pastellrosa erhält. Lassen Sie sich von all den verschiedenen Elementen hier nicht abschrecken: Sie können die meisten davon ein oder zwei Tage im Voraus vorbereiten, um es besser handhabbar zu machen.

Gebratener Erdbeer-, Zitronen- und Minzkuchen

Vorbereitung 20 Minuten
Kochen 40min
Dient 12

Für den Kuchen
300 g normales Mehl
260 g Puderzucker
130 g ungesalzene Butter
erweicht, plus Extra zum Einfetten
¼ TL Salz
2 TL Backpulver
1 große Zitronegeschält, und der Saft der Hälfte
220ml Milch
2 große Eier

Für den Sirup
50 g Puderzucker
6 frische Minzblätter

Für die gebratenen Erdbeeren
300 g Erdbeerengroße halbiert, kleinere ganz, plus extra, in Scheiben geschnitten, zum Füllen und Dekorieren
50 g Puderzucker
6-8 frische Minzblätter

Für die Buttercreme
120 g Eiweiß
180 g Puderzucker
220 g ungesalzene Butter
1 TL Vanilleextrakt

Ofen auf 180 °C (160 °C Umluft)/350 °F/Gas 4 erhitzen. Zwei 23-cm-Kuchenformen einfetten und auskleiden.

Mehl, Zucker, Butter, Salz, Backpulver und Zitronenschale in einen Standmixer oder eine große Schüssel geben und zwei bis drei Minuten schlagen, bis die Mischung sehr fein und sandig ist. Milch und Eier in einem Krug verrühren, dann bei laufendem Motor langsam zur Trockenmischung geben und glatt rühren.

Den Teig auf die Formen verteilen und 27-30 Minuten backen, bis er goldbraun ist und ein in die Mitte gesteckter Spieß sauber herauskommt. Vollständig abkühlen lassen.

Lesen Sie auch  Zahl der Todesopfer bei Grubenunfällen in Polen auf 13 gestiegen; 11 fehlen

Für den Sirup Zitronensaft, Zucker, Minzblätter und zwei Esslöffel Wasser in einem kleinen Topf erhitzen. Ein paar Minuten köcheln lassen, dann vom Herd nehmen. Die abgekühlten Kuchen mit einem Spieß einstechen und den Sirup darüber träufeln.

Den Ofen auf 200 °C (180 °C Umluft)/390 °F/Gas 6 aufheizen. Die Erdbeeren in eine Auflaufform geben, mit Zucker und Minze vermengen, dann 15–20 Minuten rösten, dabei halb umrühren, bis die Erdbeeren weich und sirupartig sind. Abkühlen lassen, die Minze herauszupfen und die Erdbeeren im Mixer zu Püree pürieren. Beiseite legen.

Für die Buttercreme das Eiweiß und den Zucker in eine hitzebeständige Schüssel geben, die über einen Topf mit siedendem Wasser gestellt wird, wobei darauf zu achten ist, dass der Boden das Wasser nicht berührt. Die Mischung während des Erhitzens verquirlen, bis sie sich heiß anfühlt und sich der Zucker aufgelöst hat. Vom Herd nehmen und kräftig oder bei hoher Geschwindigkeit in einem Standmixer schlagen, bis das Eiweiß dick und glänzend wird.

Fügen Sie die gesamte Butter hinzu und schlagen Sie weiter. Die Mischung wird aussehen, als wäre sie gespalten, aber schlagen Sie weiter und sie wird zusammenkommen. Fügen Sie die Vanille und die Hälfte des Erdbeerpürees hinzu und schlagen Sie alles glatt.

Zum Anrichten einen Kuchen auf einen Teller legen, mit einer Schicht Buttercreme und etwas Erdbeerpüree bestreichen. Fügen Sie einige in Scheiben geschnittene Erdbeeren hinzu und legen Sie dann den anderen Kuchen mit der Unterseite nach oben darauf. Den Rest der Buttercreme oben und an den Seiten verteilen. Mit zusätzlichen Erdbeeren und Minzblättern dekorieren.

Lesen Sie auch  Bildgebung der strukturellen Plastizität einzelner Wirbelsäulen auf nanoskaliger Ebene

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.