Ben Crump über die Tötung von George Floyd und die Ermittlung des Wertes des schwarzen Lebens – Frist

Anmerkung der Redaktion: Zum einjährigen Jahrestag des Mordes an George Floyd durch die Polizei in Minneapolis untersucht der renommierte Bürgerrechtsanwalt und Floyd-Familienanwalt Ben Crump in einer Gastkolumne für Deadline die Geschichte und das Erbe dieses schrecklichen Tages.

Heute, anlässlich des einjährigen Jubiläums von George Floyds schrecklichem Tod, ist daran zu erinnern, dass wir von dem Moment an, als die Schwarzen amerikanischen Boden betraten, ein Preisschild auf dem Rücken hatten. Schwarzes Leben hatte nur Wert als Eigentum ihrer Besitzer, als Arbeitsquelle und als Mittel, um durch die Geburt von Kindern mehr für die Zukunft zu produzieren. Schwarzes Leben hatte keinen inneren Wert. Unser Wert kam nur von unserer Arbeit, da wir unser ganzes Leben auf Feldern verbracht haben, bahnbrechende und unmenschliche Arbeit geleistet haben und nur Trost gefunden haben, indem wir den Herrn mit unseren Brüdern und Schwestern gepriesen haben.

Joe Biden empfängt George Floyds Familie im Weißen Haus, um seinen Todestag zu feiern

Die Emanzipation befreite uns von den Grenzen der buchstäblichen Sklaverei, aber sie versäumte es, den schwarzen Leben den wahren Wert zu verleihen, den unser Schöpfer verliehen hatte. Der Beweis für dieses Versagen ist überall um uns herum. Es ist kein Geheimnis mehr, dass Schwarze scheinbar täglich mutwillig von den Strafverfolgungsbehörden niedergeschossen werden. Es gibt mehr Hashtags, als die meisten zählen können, da die Liste der von Polizisten niedergeschlagenen schwarzen Leben weiter wächst, selbst nach der globalen Empörung, die durch den Tod von George Floyd hervorgerufen wurde, den wir heute ein Jahr später feierlich anerkennen .

Ben Crump sagte letzten Juni vor einem Justizausschuss des Hauses aus
Mega

Die Black Lives Matter-Bewegung basiert auf der einfachen Erklärung, dass Schwarzes Leben wie alle Leben eine Rolle spielt, aber zu oft wird Schwarzes Leben als verfügbar behandelt und diejenigen, die es auslöschen, haben begrenzte oder keine Konsequenzen. Wie korrigieren wir das? Das Ändern von Herzen und Gedanken ist ein langwieriger, hartnäckiger und oft erfolgloser Prozess. Aber das amerikanische Justizsystem bietet ein Mittel – die Ziviljustiz, die einen tatsächlichen Geldwert für das verlorene Leben festlegt. Natürlich kann kein Geldbetrag den Verlust eines Menschen ersetzen, aber die Ziviljustiz kann dazu führen, dass Organisationen finanziell nicht mehr in der Lage sind, unsere schwarzen Brüder und Schwestern weiterhin zu töten. Ich wünschte, die öffentliche Empörung allein würde die giftige Polizeikultur verändern, die dazu führte, dass ein Polizist über neun Minuten lang auf dem Nacken eines Schwarzen kniete und ihm langsam das Leben verschluckte, während drei andere Polizisten assistierten. Das wird es nicht. Aber eine Familie Millionen von Dollar bezahlen zu müssen, könnte durchaus sein.

Ich habe alles in meiner Macht Stehende getan, um den Wert des schwarzen Lebens überall in Amerika zu steigern. Die von der Stadt Minneapolis bei George Floyds Tod gezahlte Einigung in Höhe von 27 Millionen US-Dollar war die höchste vorgerichtliche Einigung beim Tod eines Schwarzen durch einen weißen Polizeibeamten in der amerikanischen Geschichte. Die von der Stadt Louisville an die Familie von Breonna Taylor gezahlte Siedlung in Höhe von 12 Millionen US-Dollar war die größte Siedlung für den Tod einer schwarzen Frau durch die Polizei in der amerikanischen Geschichte. Zuletzt hat sich die Stadt Columbus mit der Familie von Andre Hill für 10 Millionen US-Dollar niedergelassen. Dies ist die größte Siedlung, die jemals von dieser Stadt bezahlt wurde.

Diese Fälle behaupten, dass schwarze Leben tatsächlich eine Rolle spielen. Sie haben Wert. Und sie können nicht ohne große Konsequenz genommen werden. Zivile Siedlungen im Wert von mehreren Millionen Dollar haben das Potenzial, fest verwurzelte und mächtige Polizeigewerkschaften, Apathie der Regierung und politische Opposition zu überwinden, um dauerhafte und überfällige Polizeireformen voranzutreiben. Wenn ein Strafverfolgungsbeamter im Jahr 2021 eine schwarze Person ohne Begründung tötet, können Sie sicher sein, dass sie nicht unter einen Teppich gekehrt wird. Die Polizeikultur, die das Töten ermöglichte, wird einem nationalen Rampenlicht ausgesetzt und einer mikroskopischen Prüfung unterzogen, um die Mängel in ihrer Ausbildung, ihren Richtlinien und Protokollen aufzudecken.

Dieser Weg zu Gerechtigkeit und Reformen erstreckt sich über die Strafverfolgung hinaus auf jede Organisation, die das schwarze Leben systematisch unterschätzt, sei es eine Regierung wie Flint, die ihre Bevölkerung mit Bleiwasser vergiftet hat, um Geld zu sparen, oder eine Firma wie Gopher Resource, die ihre Arbeiter wissentlich entlarvt hat Familien und die größtenteils schwarzen Bewohner, die um ihre Pflanze herum leben, unter toxischen Bedingungen. Diese Organisationen suchen möglicherweise nach Wegen, um Kosten zu senken oder Gewinne zu steigern, aber das rächende Schwert der Ziviljustiz macht es zu einem schlechten finanziellen Angebot, das Leben der Schwarzen zu unterschätzen. Ich hoffe, dass jede große Siedlung, die mein Co-Counsel und ich erreichen, eine deutliche Warnung ist, dass schwarze Leben mehr wert sind, als sich diejenigen leisten können, die ihnen Schaden zufügen würden.

Die Bedrohung durch die Ziviljustiz in Verbindung mit dem Scheinwerferlicht der Medien und dem öffentlichen Bewusstsein für Ungerechtigkeit könnte das wirksamste Instrument sein, um Veränderungen herbeizuführen und schließlich das schwarze Leben angemessen zu bewerten.

Forscher haben dokumentiert, dass Menschen mit Farbe, insbesondere arme Menschen mit Farbe, aufgrund ihrer Erfahrungen mit Ungerechtigkeiten in der Strafjustiz weniger wahrscheinlich in der Ziviljustiz Rückgriff nehmen. Aber die Bedrohung durch Ziviljustiz, gepaart mit dem Scheinwerferlicht der Medien und dem Bewusstsein der Öffentlichkeit für Ungerechtigkeit, könnte das wirksamste Instrument sein, um Veränderungen herbeizuführen und schließlich das schwarze Leben angemessen zu bewerten.

Heute wird Präsident Biden mit Mitgliedern der Floyd-Familie zusammentreffen – ein Treffen, von dem wir hoffen, dass es die Forderung nach einer sinnvollen Gesetzgebung in George Floyds Namen vorantreibt, um die Polizei in Amerika zu verändern und das Leben der Schwarzen zu schützen, während andere Bürger geschützt werden. Schwarze Leben sind wichtig. Jeder von ihnen ist von unschätzbarem Wert. Es ist Zeit für die Polizei und unser Justizsystem, sie so zu behandeln.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.