Bei der Überarbeitung von EY Europe sind die Partner besorgt über den Schaden von Wirecard

Die Buchhaltungsgruppe EY soll die Macht in einem neuen europäischen Führungsteam zentralisieren, Ressourcen in der gesamten Region bündeln, aber Bedenken aufkommen lassen, dass auch finanzielle Auswirkungen des Wirecard-Skandals geteilt werden könnten.

Die Überarbeitung bricht vom föderierten Geschäftsmodell der vier großen Unternehmen ab, um die Verwaltungskosten um die Hälfte zu senken, und wird das zentrale Team ermächtigen, über die Bezahlung der Partner zu entscheiden, so die über den Plan informierten Personen.

Einige Partner befürchten, dass die neue Struktur dazu führen könnte, dass Strafen im Zusammenhang mit Wirecard außerhalb des deutschen Teams, das die Arbeit erledigt hat, geteilt werden. EY hat die Zahlungsgruppe ein Jahrzehnt lang geprüft, bis sie letztes Jahr in einem Betrugsskandal zusammenbrach.

“Französische Partner gehen ballistisch vor, weil sie sagen, warum sollten wir jetzt für das Wirecard-Durcheinander bezahlen?”, Sagte eine Person in der Nähe des Unternehmens.

Eine andere Person, die der Angelegenheit nahe stand, sagte, es gebe “nicht viel Transparenz” darüber, ob finanzielle Auswirkungen von Wirecard-bezogenen Klagen oder regulatorischen Maßnahmen von Partnern in anderen Ländern geteilt werden.

Eine Person bei EY, die an der Schaffung der neuen Struktur beteiligt war, sagte jedoch, solche Bedenken seien „unbegründet“, und fügte hinzu, dass in jedem Land separate juristische Personen verbleiben würden. Die Big Four haben traditionell durch separate Partnerschaften in jedem Land, in dem sie tätig sind, vor einer Haftung geschützt, die sich auf ihre globalen Geschäfte ausbreitet.

EY kündigte im Februar die Schaffung einer neuen Region Europa West an, ohne Einzelheiten zu den Auswirkungen anzugeben. Die regionale Gruppierung, die 27.000 Mitarbeiter und einen Jahresumsatz von 4,7 Mrd. USD umfasst, umfasst Deutschland, Frankreich, die Niederlande, Italien, Spanien und 20 weitere westeuropäische und nordafrikanische Länder und soll am 1. Juli starten Großbritannien, Irland oder Skandinavien.

Lesen Sie auch  Investoren wägen die Auswirkungen des Wirtschaftskriegs auf Russland ab

EY und seine drei Hauptkonkurrenten – Deloitte, KPMG und PwC – wurden durch ihr traditionelles Geschäftsmodell behindert, bei dem Gewinne und Ressourcen in nationalen Mitgliedsunternehmen oder kleinen Teilregionen weitgehend begrenzt sind.

Im Rahmen des EY-Plans werden Geschäftsbereiche wie Beratung und M & A-Beratung in einer einzigen Gewinn- und Verlustrechnung zusammengefasst. Inwieweit Wirtschaftsprüfung und Steuern zusammengelegt werden können, ist durch Vorschriften begrenzt.

Die Integration wird weiter gehen als die bestehenden Zahlungen zwischen Regionen, die die Arbeit der Partner in einem Land in ein anderes widerspiegeln. Derzeit tragen die Partner in jedem Land auch einen kleinen Teil der Einnahmen zur Finanzierung gemeinsamer internationaler Investitionen wie Technologie und der Gehälter internationaler Führungskräfte bei.

Das europäische Management wird über die Bezahlung der Partner in jedem Land entscheiden, obwohl es eine Konsultation mit dem lokalen Management geben wird, sagten die mit den Plänen vertrauten Personen. Partner in profitableren Ländern dürften weiterhin einen höheren Gewinnanteil behalten.

Eine Person in der Nähe vorsichtiger Partner sagte, es sei eine „seltsame Zeit“, die deutschen Operationen mit denen in anderen Ländern in Einklang zu bringen.

Die Big Four-Kanzlei steht in Deutschland vor einer Lawine von Rechtsstreitigkeiten und hat eine Reihe renommierter Prüfungsmandanten in Europas größter Volkswirtschaft verloren, darunter die Deutsche Telekom und die Commerzbank.

Die EY-Umstrukturierung, die Teil der „NextWave“ -Strategie ist, die vor dem Zusammenbruch von Wirecard begann, soll die Kosten senken und den Service für Kunden verbessern, indem das „Siloverhalten“ reduziert wird und Teams in verschiedenen Ländern nahtlos arbeiten können Plan sagte.

Die internationale Integration und der Austausch von Personal sind in der Beratung besonders wichtig.

Lesen Sie auch  Die Bitcoin-Bombe von El Salvador – Was bedeutet das?

“Es ist die Sache, die all diese Firmen versucht haben zu knacken”, sagte ein ehemaliger leitender globaler Manager einer anderen Big Four-Firma. „In gewisser Weise ist es der heilige Gral. . . Wenn sie es liefern können, ist es besser für die Kunden und ein Wettbewerbsvorteil. “

Die neue Subregion Europa West wird drei kleinere Subregionen ersetzen, um die Verwaltungskosten um die Hälfte zu senken, sagte die an der Planung beteiligte Person.

EY lehnte einen Kommentar ab.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.