Befolgen Sie diese 7 Tipps, um Angebote zu erhalten


Der 4. Juli war in der Vergangenheit eine lukrative Zeit für Autokäufer, aber mit weniger Autos auf den Grundstücken in diesem Jahr ist es immer noch ein Verkäufermarkt. Wenn Sie jetzt kaufen müssen, beachten Sie diese Tipps, um Geld zu sparen.

abspielen

Ivan Drury hat den Kauf eines Gebrauchtwagens im Auge, aber nicht eines, das viele in Betracht ziehen würden – nicht mit etwa 150.000 Meilen auf dem Buckel.

Dieser silberne Lexus GS350 von 2007 ist die Art von stark abgenutztem Auto, auf das die meisten Autofahrer normalerweise verzichten würden, wenn sie sich für einen neuen Satz Räder entscheiden. Dies sind jedoch keine gewöhnlichen Zeiten.

Anstatt sich auf den großen Rummel am 4. Juli vorzubereiten, stehen Autohändler vor einem weiteren Jahr mit wenig zu verkaufen. Diejenigen, die neue Autos zu verkaufen haben, versuchen möglicherweise, 10.000 US-Dollar oder mehr über dem Aufkleberpreis für beliebte Modelle zu verlangen, oder nehmen Bestellungen für Autos an, die wochenlang nicht geliefert werden. Die Gebrauchtwagenpreise sind leicht gesunken, aber es ist immer noch ein Verkäufermarkt.

Autokäufer taumeln. Während die Coronavirus-Pandemie nachlässt und die Autofahrer zurück ins Büro oder in die Fabriken gezwungen werden, sehen sie sich nicht nur mit schockierenden Benzinpreisen, sondern auch mit steigenden Zinsen konfrontiert, wenn sie verschlissene Fahrzeuge ersetzen. CarMax, das größte Gebrauchtwagen-Händlernetzwerk der USA, veröffentlichte letzte Woche Quartalsergebnisse, die zeigten, dass es im Vergleich zum Vorjahr 11 % weniger Gebrauchtwagen verkaufte, der durchschnittliche Verkaufspreis im gleichen Zeitraum jedoch um 6.300 $ pro Fahrzeug oder 28 % stieg.

Der Aufkleberschock hat sich in ein Zahlungstrauma übersetzt. Laut dem Kredit-Tracker Experian haben Käufer im ersten Quartal durchschnittlich 648 US-Dollar pro Monat für ein Neuwagen und 503 US-Dollar für einen Gebrauchtwagen ausgegeben.

Lesen Sie auch  DWP gibt Top-Tipps zur Steigerung Ihrer staatlichen Rente – exklusiver Leitfaden | Persönliche Finanzen | Finanzen

Drury versucht jedoch als Senior Manager of Insights für die Autokauf-Website Edmunds.com, sein Wissen anzuwenden, um einen schrecklichen Markt für Autokäufer zu überlisten. Er denkt, dass er weitere 50.000 Meilen aus dem alternden Lexus herausquetschen und so Tausende auf ein zweites Auto für seine Familie sparen kann.

„Ich kann es nicht jedem empfehlen“, sagte Drury. “Gehen Sie mit dem, was Sie wissen. Sie wollen nicht würfeln.”

Aber für die Wagemutigen ist der Kauf eines Schlägers, der sie überbrücken kann, bis Fahrzeuge billiger und reichlicher werden, eine Möglichkeit, Geld zu sparen.

Im Allgemeinen sind „Kilometer und Zustand viel wichtiger als Ausstattung“, sagt Drury, aber er ist bereit, den Kaufpreis zu riskieren – er hofft, dass der Preis in Online-Angeboten auf 6.000 US-Dollar fallen wird – basierend auf Fotos in der Online-Liste, die dies zeigen hat einen sauberen Innenraum.

Ein Risiko bei einem potenziellen Clunker einzugehen, ist nicht die einzige Strategie, um zu versuchen, das System zu schlagen. Es gibt andere, die verzweifelten Käufern bares Geld sparen könnten:

Kaufen Sie ein Fahrzeug, das wahrscheinlich seinen Wert hält

Um die Kosten für ein Fahrzeug zu minimieren, das Sie voraussichtlich nur wenige Jahre besitzen, sollten Sie den Kauf eines Fahrzeugs in Betracht ziehen, das für seinen hohen Restwert bekannt ist, sagt Drury. Ja, Sie können anfangs mehr aus eigener Tasche bezahlen, aber hoffentlich werden Sie einen Großteil davon zurückerhalten, wenn die Eintauschzeit kommt.

Laut iSeeCars.com, einer Website, die Trenddaten zu Automobilverkäufen verarbeitet, hat der durchschnittliche Neuwagen in den ersten fünf Jahren des Besitzes 40,1 % an Wert verloren. Aber das Fahrzeug mit den höchsten Rückständen, der robuste Jeep Wrangler, verlor im Berichtszeitraum nur 9,2 %. Die Pickups Toyota Tacoma und Tundra, Ford Mustang, Chevrolet Corvette und Camaro verloren alle weniger als 25 % an Wert.

Arbeitskräftemangel: Autohersteller haben Mühe, Arbeiter einzustellen und zu halten – einige kündigen bis zum Mittagessen

Lesen Sie auch  Aktienmarkt: Asiatische Aktien folgen Wall St nach oben

Sie können diesen SUV oder Pickup nicht bekommen? Auto denken

In den letzten zehn Jahren haben Käufer ihre Loyalität von traditionellen Autos auf SUVs und Pickups umgestellt. Es ist ein Segen für die Autohersteller, da Lastwagen normalerweise höhere Gewinnspannen erzielen. Sie können weniger komplex und kostspieliger in der Herstellung sein als Autos, erzielen aber dennoch hohe Preise.

Käufer, die sich einen beliebten mittelgroßen SUV ansehen, werden wahrscheinlich keinen Deal bekommen, sagte Brian Moody, Chefredakteur von Autotrader/KBB. Stattdessen rät er, eine Mittelklasse-Limousine in Erwägung zu ziehen, “wenn man das schaffen kann”.

In der Tat war es ein Auto, der ehrwürdige, sportliche Camaro, der die iSeeCars-Liste der Gebrauchtwagen mit den geringsten Preisänderungen anführte. Der Listenpreis des Camaro stieg im Mai nur um 101 $ gegenüber dem Vorjahr. Auf der Liste folgten fünf Pickups und SUVs, aber ihre Listenpreise stiegen um mehr als 1.000 US-Dollar.

In einem seltenen und neueren Schritt kündigte General Motors an, dass es 5.900 US-Dollar vom Preis seines elektrischen Chevrolet Bolt-Fließhecks abzieht. Der neue Startpreis beträgt 26.595 US-Dollar.

Ziehen Sie ein Elektrofahrzeug in Betracht?: Hier ist, was Sie erwarten können, wenn Sie noch nie zuvor ein Elektrofahrzeug gefahren sind.

Kaufen Sie das Los

Anstatt zu versuchen, ein neues Auto zu bestellen und wochenlang darauf zu warten, versuchen Sie, das zu kaufen, was auf dem Grundstück eines Händlers steht, sagte Moody. Seien Sie so weit wie möglich bereit, Farben oder Optionen zu akzeptieren, die normalerweise nicht Ihre erste Wahl wären.

Er sagt auch, dass zertifizierte Gebrauchtwagen oft eine würdige Alternative zum Kauf von Neufahrzeugen sein können. Sie kommen mit Garantie, haben oft wenig Kilometer und sind in der Regel günstiger als Neuwagen.

Verkleinerung: Hohe Benzinpreise veranlassen Käufer, sich kleineren Neuwagen zuzuwenden – wenn sie einen finden können

Stellen Sie die Finanzierung im Voraus zusammen

Da die Federal Reserve die Zinssätze zur Inflationsbekämpfung anhebt, steigen auch die Autofinanzierungssätze.

Lesen Sie auch  Änderungen des Universalkredits: Postkontoinhaber vor der Frist im November 2022 gewarnt | Persönliche Finanzen | Finanzen

Der durchschnittliche Zinssatz für ein 48-Monats-Darlehen liegt bei 4,62 % für ein neues Auto und 5,18 % für ein gebrauchtes Fahrzeug, berichtet Bankrate. Beide Zinssätze sind seit Januar um mehr als einen halben Prozentpunkt gestiegen.

Eine Möglichkeit, die monatlichen Autoraten zu kürzen, ist die Verlängerung der Laufzeit. Im ersten Quartal lief der durchschnittliche Neuwagenkredit 69,5 Monate, sagt Experian.

Aber vielleicht ist es laut Mark Hamrick, Senior Economic Analyst bei Bankrate, klüger, sich für einen Kredit mit niedrigeren Zinsen vorab zu qualifizieren, bevor man zum Händler geht, um ein neues Auto zu kaufen, um sich den besten Zinssatz zu sichern.

Lkw-Kriege elektrifiziert: Viele Käufer von GM Silverado EV und Ford Lightning wollen einfach nur die Ersten sein

Betrachten Sie die Gesamtkosten

Ignorieren Sie die Aufkleberpreise für einen Moment. Autokäufer, die sich stark auf den Preis eines Neuwagens konzentrieren, könnten das Gesamtbild übersehen, warnt Hamrick.

Es gibt viel mehr, das in die Kosten für den Besitz eines Autos einfließt als nur der Kaufpreis. Ein Benzinfresser, der teuer zu versichern und anfällig für Pannen oder häufige und teure Reparaturen ist, wird ein Bankkonto schneller leeren als nur eine saftige monatliche Zahlung.

Dein Geld: Hilft das Autofahren im Economy-Modus wirklich, Geld zu sparen?

Kühle deine Fersen

Es gibt noch eine andere, offensichtliche Alternative: Warten.

Mit dem Abklingen der Pandemie werden die Autofabriken auf eine höhere Kapazität hochgefahren, und der Halbleitermangel, der die Produktion beeinträchtigt hat, könnte nachlassen. Dann besteht die eindeutige Möglichkeit einer Rezession.

„Angesichts der wirtschaftlichen Ungewissheit wäre es angebracht zu warten, es sei denn, jemand steht wirklich unter Druck, ein Fahrzeug zu kaufen“, sagte Hamrick.

Er sieht das Positive.

„Es gibt das Gefühl, dass es viel Angebot geben wird“, sagte er. „Preiskämpfe drohen am Horizont.“

Für viele Kaufinteressenten werden sie in diesem Sommer jedoch nicht früh genug kommen.

Mehr Berichterstattung über die Wirtschaft für USA TODAY-Abonnenten

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.