Beatoven.ai ist hier, um Ihnen zu helfen, Lizenzbarrieren zu überwinden

Da die Wirtschaft der Urheber boomt und die Urheberrechtsgesetze von Tag zu Tag strenger werden, ist der Bedarf an lizenzfreier Musik exponentiell gestiegen. Schöpfer und Werbetreibende verlassen sich stark auf die Kraft der Musik, um ihre Inhalte zu ergänzen und Emotionen zu vermitteln, die ihrer Marke oder ihrem Produkt entsprechen. Strenge Urheberrechtsgesetze, die von Social-Media-Plattformen eingehalten werden, machen den Kurationsprozess von Inhalten jedoch bahnbrechend.

Um dieses New-Age-Problem einzudämmen, ist Beatoven.ai – Indiens erstes KI-gesteuertes Musiktechnologie-Startup überhaupt – hier, um Musikkomponisten eine Plattform zu bieten, um lizenzfreie, erschwingliche, einfach zu lizenzierende, exklusive und stimmungsbasierte Musik. Die webbasierte Anwendung von Beatoven.ai wurde von Mansoor Rahimat Khan und Siddharth Bhardwaj mitbegründet und bietet Erstellern von Inhalten die notwendigen Tools, um mithilfe der integrierten stimmungsbasierten Melodien der Software, die mehrere Genres umfassen, zu erstellen und anzupassen. Mit Beatoven.ai können Ersteller von Inhalten Melodien aus einer Bibliothek auswählen, die reich an filmischen, indischen, Indie-, Ambient-, Hip-Hop-, Elektro-, Pop- und R&B-Genres ist.

Auf Beatoven.ai verfügbare Genres.

Die abonnementbasierte Plattform glaubt an die Kraft der Zusammenarbeit zwischen Künstlern und Technologie. Angetrieben von einer herausragenden Liste von Künstlern, darunter Khalid Ahmed, der Sitarist Asad Khan, Ustad Chhote Rahimat Khan, das Singer-Songwriter-Duo Merak, der Elektronikproduzent Three Oscillators, der in New York lebende Pianist Maham Riaz, Indie Routes und der Gitarrist Hrishi Giridhar von Anand Bhaskar Collective Sanjog Bhushan (Trix), Beatoven.ai wird durch das Schaffen von Künstlern weltweit angetrieben. Durch ihre innovative Technologie will die Organisation innerhalb eines Jahres 2.000 Künstler weltweit stärken.

„Die von Beatoven.ai verwendete Technologie generiert vollständig originale, lizenzfreie Musik, die Inhaltsersteller ohne Probleme mit Urheberrechtsproblemen verwenden können“, kommentiert Khan, Mitbegründer und CEO von Beatoven.ai. „Bis heute hat Beatoven.ai dazu beigetragen, mehr als 1.000 Musiktitel zu generieren, die bereits in verschiedenen Medien verwendet wurden.“ Er fügt hinzu, dass bereits mehr als 400 Minuten Musik heruntergeladen und mehr als 10.000 Minuten Musikdaten beigetragen wurden.

Beatoven.ai UX.

Bhardwaj, Mitbegründer und CTO, geht tiefer in die technischen Aspekte ein, die das Modell sowohl für Verbraucher als auch für Musiker nachhaltig machen: „KI-Musik ist auf Softwareprogramme und Algorithmen angewiesen, um zu lernen und sich weiterzuentwickeln, indem sie Millionen von Songs und Stücken anhört und Muster erkennt Musik machen“, erklärt er. „Die für Beatoven.ai verwendete Technologie ist eine Mischung aus künstlicher Intelligenz und Musiktheorie, die Musikern hilft, Musik nach ihren Vorlieben zu komponieren. Der Beginn der KI ersetzt nicht die menschliche Kunst, sondern wird die Künstler erweitern und ergänzen, um eine goldene Spanne der Kreativität anzuregen.“

Lesen Sie auch  Corries Mary spricht emotional darüber, dass der Schauspieler von Norris Cole ihr „bester Freund“ ist, als er offiziell die Seife verlässt

Die ehrgeizigen Pläne von Beatoven.ai werden durch Ergebnisse untermauert. Nach Angaben der Organisation hat die Plattform mehr als 1.000 Nutzer und 150 Musiker, die Daten beisteuern – Zahlen, die das Start-up bereits vor dem offiziellen Start gesammelt hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.