Beamte von Invest WindsorEssex werden 66 Unternehmen in der Region vorstellen

Inhalt des Artikels

Eine lokale Delegation reist in zwei Wochen nach Südkorea, um bei vielen der Unternehmen, die letztendlich die Lieferkette bilden werden, die die Batteriefabrik von NextStar Energy in Windsor sowie andere LG-Anlagen im Becken der Großen Seen bedient, ein Investitionsangebot zu machen.

Werbung 2

Inhalt des Artikels

LG Energy hat für 66 seiner Lieferanten ein Treffen mit Delegierten von Invest WindsorEssex bei einem Treffen am 15. Dezember in der Hauptstadt Seoul arrangiert. Darüber hinaus werden Vertreter der Region drei weitere Treffen mit südkoreanischen Firmen abhalten.

Inhalt des Artikels

„Wir hatten noch nie zuvor eine solche Gelegenheit“, sagte Joe Goncalves, Vice President of Investment Attraction and Strategic Initiatives von Invest WindsorEssex.

Etwa drei Viertel der Batteriehersteller der Welt werden dort sein

„Für ein Multimilliarden-Dollar-Unternehmen wie LG, das dies für uns einrichtet, muss ein Konferenzraum außerhalb seiner Einrichtungen gemietet und bezahlt werden, weil es keinen Konferenzraum hatte, der groß genug war, um das Meeting abzuhalten, und dann Einladungen durch das gesamte Unternehmen verschicken Lieferkette, das ist unerhört.

Lesen Sie auch  Die Rückkehr der kanadischen Farm Show erhält „überwältigend positive Resonanz“

„Das Erstaunliche ist, dass sie es nur für uns getan haben. Wir sind die einzige Wirtschaftsförderungsgesellschaft, die sich bei diesen Unternehmen präsentiert.“

Werbung 3

Inhalt des Artikels

Die Bauarbeiten am neuen Batteriewerk gehen am Donnerstag, 1. Dezember 2022, weiter.
Die Bauarbeiten am neuen Batteriewerk gehen am Donnerstag, 1. Dezember 2022, weiter. Foto von Dax Melmer /Windsor-Stern

Goncalves sagte, dass etwa 100 Personen an dem Treffen teilnehmen werden, von Unternehmen, die alle Aspekte der Batterieproduktion und des Recyclings vertreten. Die Unternehmen sind auch Zulieferer für andere große Player der Branche, wie beispielsweise Samsung SDI.

„Ungefähr drei Viertel der Batteriehersteller der Welt werden dort sein“, sagte Goncalves, der auf der achttägigen Reise von Stephen MacKenzie, CEO von Invest WindsorEssex, begleitet wird.

„LG, das dieses Treffen nur für uns veranstaltet, sendet eine großartige Botschaft an seine Lieferkette darüber, was LG von uns und der Community hält. Sie haben uns gesagt, dass sie Unternehmen gesagt haben, dass sie sich die Präsenz in der Gegend von Windsor ansehen sollten, wenn sie daran interessiert sind, nach Nordamerika zu kommen.“

Der Chief Executive Officer eines der am LG Energy-Treffen teilnehmenden Unternehmen wird am 21. Dezember ebenfalls in Windsor sein, um die Gespräche im fortgeschrittenen Stadium fortzusetzen.

Werbung 4

Inhalt des Artikels

„Nichts ist getan, bis es fertig ist, aber die drei Unternehmen, mit denen wir getrennte Treffen haben werden, haben uns mitgeteilt, dass Windsor ihr bevorzugter Standort ist“, sagte Goncalves.

Lesen Sie auch  Internatsopfer der amerikanischen Ureinwohner sprechen von Missbrauch
Die Arbeiten am Standort des zukünftigen Batteriewerks an der Banwell Road werden am Freitag, den 11. November 2022 fortgesetzt.
Die Arbeiten am Standort des zukünftigen Batteriewerks an der Banwell Road werden am Freitag, den 11. November 2022 fortgesetzt. Foto von Dax Melmer /Windsor-Stern

Mit NextStar Energy, einer 5-Milliarden-Dollar-Produktionsstätte für Elektrofahrzeugbatterien, die im ersten Quartal 2024 mit der begrenzten Produktion beginnen will, erwartet Goncalves, dass es sehr beschäftigt werden wird, da die gesamte Lieferkette für die volle Produktion ein Jahr später vorhanden sein muss.

„Ein Unternehmen, mit dem wir eng zusammenarbeiten, möchte im ersten Quartal 2023 eine Schaufel im Boden haben“, sagte Goncalves und deutete an, wie schnell Unternehmen handeln werden.

„Wir müssen bereit sein, diese einmalige Gelegenheit zu nutzen.“

Für Kommunen bedeutet das, erschlossene Industrieflächen bezugsfertig zu haben.

Werbung 5

Inhalt des Artikels

Goncalves sagte, die Region sei kurzfristig für Land in Ordnung, aber diese Reserve könnte durch das erwartete Niveau neuer Investitionen schnell erschöpft sein.

Die Arbeiten am Standort des zukünftigen Batteriewerks an der Banwell Road werden am Freitag, den 11. November 2022 fortgesetzt.
Die Arbeiten am Standort des zukünftigen Batteriewerks an der Banwell Road werden am Freitag, den 11. November 2022 fortgesetzt. Foto von Dax Melmer /Windsor-Stern

Invest WindsorEssex erwartete ursprünglich weitere 1 Milliarde US-Dollar an Unterstützungsanlagen für die NextStar-Anlage, aber Goncalves sagte, dass die lokale Region diese Zahl überschreiten könnte, wenn Land verfügbar ist.

„Die meisten Zulieferanlagen werden Greenfield-Projekte zwischen 100.000 und 300.000 Quadratfuß sein“, sagte Goncalves.

Das südkoreanische Unternehmen Dongshin Motech hat sich bereits verpflichtet, ein 60-Millionen-Dollar-Werk zu bauen und 300 Arbeitsplätze auf dem Gelände des Flughafens Windsor zu schaffen, um Batterieträger für NextStar zu liefern.

Lesen Sie auch  --Cookie-Zustimmung und Wahlmöglichkeiten

Goncalves fügte hinzu, dass für den Südwesten von Ontario eine erweiterte regionale Strategie über die Grenzen von Essex County hinaus erforderlich sei. Er glaubt, dass die verschiedenen Wirtschaftsentwicklungseinrichtungen der Region einen koordinierten Ansatz verfolgen sollten, um ein zweites Batteriewerk und mehr Lieferkettenunternehmen zu landen.

Werbung 6

Inhalt des Artikels

Die Provinzregierung bestätigte Anfang des Herbstes, dass Ontario mit sechs verschiedenen Firmen um ein Batteriewerk streitet, und am Donnerstag gab Volkswagen bekannt, dass es eine Vereinbarung mit Kanada getroffen hat, um Standorte für sein erstes nordamerikanisches Batteriewerk zu identifizieren.

„Wir werden nicht alles haben, was jedes Unternehmen braucht, aber wir wollen so viel wie möglich in Ontario und Kanada halten“, sagte Goncalves.

„Vielleicht haben Chatham-Kent und Sarnia etwas, was wir nicht haben, also hilft uns das trotzdem, weil wir das ganze Ökosystem hier (in Ontario) aufbauen wollen. Das wird ein zweites Batteriewerk nach Ontario locken.“

[email protected]

twitter.com/winstarwaddell

Kommentare

Postmedia ist bestrebt, ein lebendiges, aber zivilisiertes Forum für Diskussionen zu unterhalten und alle Leser zu ermutigen, ihre Ansichten zu unseren Artikeln mitzuteilen. Die Moderation von Kommentaren kann bis zu einer Stunde dauern, bevor sie auf der Website erscheinen. Wir bitten Sie, Ihre Kommentare relevant und respektvoll zu halten. Wir haben E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert – Sie erhalten jetzt eine E-Mail, wenn Sie eine Antwort auf Ihren Kommentar erhalten, es ein Update zu einem Kommentar-Thread gibt, dem Sie folgen, oder wenn ein Benutzer, dem Sie folgen, Kommentaren folgt. Weitere Informationen und Details zum Anpassen Ihrer E-Mail-Einstellungen finden Sie in unseren Community-Richtlinien.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.