Australische Cricketspieler nehmen an COVID-19-Spendenaktion für Indien teil

Die Initiative ermöglicht es den Fans, Pat Cummins, den Spinner Nathan Lyon und das Pace-Duo Mitchell Starc und Josh Hazlewood im Live-Stream zu sehen

Australische Top-Cricketspieler, darunter der Star-Pacer Pat Cummins, werden am Donnerstag an einem 12-stündigen Gaming-Live-Stream teilnehmen, um Geld für den India COVID Appeal von UNICEF Australia zu sammeln.

Die Initiative wurde von dem Tempomacher Josh Lalor entwickelt und ermöglicht es den Fans, Spieler wie Cummins, Spinner Nathan Lyon und das Tempo-Duo Mitchell Starc und Josh Hazlewood in einem Live-Stream zu sehen, wenn sie über Cricket sprechen und ihre Spielfähigkeiten zeigen, um mehr zu erreichen 100.000 AUD.

Die Spendenaktion beginnt um 13:30 Uhr IST und wird unter anderem von Allrounder Moises Henriques, der Kricketspielerin Alyssa Healy und der Südafrikanerin Rilee Rossouw teilnehmen.

“Als Cricketspieler aus Australien haben wir eine einzigartige Beziehung zu den Indern”, sagte Lalor gegenüber cricket.com.au.

“Es ist ein wunderschöner Teil der Welt, sie sind absolut verrückt nach Cricket und sie bücken sich nach hinten, damit sich jeder Cricketspieler willkommen und willkommen fühlt.

„Wenn wir überhaupt Geld aufbringen können, um zu helfen, was in Indien vor sich geht, wird das viel bringen“, fügte er hinzu.

Der neue CEO von Cricket Australia, Nick Hockley, und Todd Greenberg, der CEO der Australian Cricketers’ Association, werden ebenfalls einen Auftritt haben.

“Ich dachte, es wäre großartig für diese Jungs (Hockley und Greenberg), sich zurückzulehnen und mit der Öffentlichkeit auf eine Art und Weise über Cricket zu sprechen, die sie nicht gewohnt sind. Es wird eine großartige Gelegenheit für sie sein, eine etwas andere Botschaft zu vermitteln.” der Cricket-Öffentlichkeit”, sagte Lalor.

Der Live-Stream wird auf Lalors Twitch-Seite verfügbar sein.

Australian Cricket hat im Rahmen des India COVID-19 Crisis Appeal von UNICEF Australia bisher mehr als 280.000 AUD gesammelt.

Indien leidet derzeit unter einer verheerenden zweiten Welle der COVID-19-Pandemie. Am Mittwoch meldete das Land 1.32.788 Neuinfektionen und 3.207 Todesfälle.

Auch die indische Premier League musste letzten Monat Mitte der Saison gesperrt werden, nachdem in ihrer Bioblase mehrere Fälle von COVID-19 gefunden wurden.

.

Lesen Sie auch  Rahul Dravid betont gute Teamleistung in Südafrika

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.