Australiens Verbot der Rückreise von Reisenden aus Indien aufgrund der Covid-Krise kann rechtswidrig sein Australische Politik

Das Reiseverbot, das Australier in Indien daran hindert, nach Hause zurückzukehren, könnte rechtlichen Herausforderungen unterliegen. Anwälte und Wissenschaftler sind der Ansicht, dass die außerordentliche Maßnahme möglicherweise gegen das Gesetz verstößt.

Scott Morrisons Regierung wurde für seine “empörende” Entscheidung verurteilt Geldstrafen von bis zu 66.600 US-Dollar oder fünf Jahren Gefängnis oder beidem für jeden einzuführen, der sich einem Reiseverbot widersetzt und verhindert, dass Australier aus Indien nach Hause zurückkehren.

Das Reiseverbot beginnt offiziell am Montag, was vermutlich das erste Mal ist, dass Australien seinen eigenen Bürgern die Rückkehr nach Hause untersagt.

Das Menschenrechtsgesetz der Griffith University, Prof. Sarah Joseph, sagte, dass das nach dem Biosecurity Act umgesetzte Verbot Abschnitt 477 dieses Gesetzes erfüllen muss, der besagt, dass die Maßnahme „angemessen“ und „nicht restriktiver oder aufdringlicher sein muss, als es unter den gegebenen Umständen erforderlich ist ”.

Sie sagte, dass der relative Erfolg des australischen Hotelquarantäneprogramms bei der Eindämmung der Verbreitung von Covid-19 unter anderem im Vergleich zur verzweifelten Situation in Indien einem potenziellen Rechtsstreitigen helfen könnte, einen Fall zu klären, in dem das Reiseverbot unangemessen sei.

“Es ist eine ziemlich außergewöhnliche Maßnahme, und jede außergewöhnliche Maßnahme läuft Gefahr, als unverhältnismäßig angesehen zu werden”, sagte sie.

Sie sagte, die Anfechtung des Biosicherheitsgesetzes sei als ein möglicher Weg zur Aufhebung des nach außen gerichteten Reiseverbots angesprochen worden – eine Situation, die in wenigen oder gar keinem Land der Welt wiederholt wurde – und es sei “wahrscheinlich an der Zeit, diese Bestimmung zu testen”.

Lesen Sie auch  Als die Taliban Afghanistan überrannten, sagte Australien den Asylsuchenden, dass sie mit einer Rückkehr rechnen sollten | Australien Nachrichten

Joseph sagte, dass dies zwar den „einfachsten Winkel für einen Angriff“ auf das Verbot darstelle, eine rechtliche Herausforderung jedoch auch ein implizites Verfassungsrecht für die Bürger sein könne, frei nach Australien zurückzukehren.

Das Oberste Gericht hat zuvor zwei Fälle im Zusammenhang mit Beschränkungen während der Pandemie zurückgewiesen, beide jedoch im Zusammenhang mit Maßnahmen, die von Staaten durchgeführt wurden.

Der geschäftsführende Gesellschafter von Marque Lawyers, Michael Bradley, ist ebenfalls der Ansicht, dass das Verbot möglicherweise rechtswidrig ist.

Er sagte, dass ein Australier, der das Verbot anfechten wollte, weder wegen Verstoßes angeklagt werden noch in Australien sein müsse.

Eine Person hätte für eine rechtliche Anfechtung gestanden, wenn sie in Indien gewesen wäre und die Fähigkeit nachweisen könnte, nach Hause zu reisen, sagte er.

Während Direktflüge verboten waren, konnten möglicherweise indirekte Routen gefunden werden.

“Jeder in dieser Position hätte es in der Lage, es herauszufordern”, sagte er. „Angesichts der extremen Situation in Indien würde ich in dieser Situation darüber nachdenken, sie in Frage zu stellen. Die Situation könnte nicht viel schlimmer werden. “

Bradley sagte, es sei durchaus möglich, dass die Regierung andere Länder unter das Verbot einbezieht.

„Es ist ein außergewöhnlicher Präzedenzfall, und sie könnten es in Bezug auf jedes Land tun. Es ist ein völlig neues Maß an Einschränkung im Vergleich zu allem, was sie bisher getan haben. “

Er stimmte den beiden potenziellen Fronten für eine Anfechtung des Verbots zu, sagte jedoch, das verfassungsrechtliche Argument sei weitaus „kontroverser“, da die „Verfassung über die Rechte der Bürger völlig schweigt“.

Zu Gunsten eines Klägers wäre die Tatsache, dass die Regierung anscheinend nicht proportional zur Bedrohung gehandelt habe, sagte er, da es andere Maßnahmen gäbe, die sie umsetzen könnte.

Christopher Ward SC, der Präsident der International Law Association, hat das getwittert “Die Verfassungsmäßigkeit eines Gesetzesvorschlags, der die Rückkehr australischer Staatsbürger aus bestimmten Ländern unter Strafe stellt, ist zutiefst fraglich.” Er antwortete nicht auf eine Bitte um weiteren Kommentar.

Am Freitag sagte der Gesundheitsminister Greg Hunt, die Entscheidung zur Umsetzung des Verbots sei nicht leichtfertig getroffen worden, und sein Herz ging an die indisch-australischen Staatsbürger.

Der Melbourne-Mann Vishal Dhanda, der in Yamuna Nagar außerhalb von Dehli, Indien, gestrandet ist.

Der Melbourne-Mann Vishal Dhanda, einer von mehr als 9.000 Australiern in Indien, die als Rückkehrer registriert wurden, reiste am 11. April nach Yamuna Nagar, etwa 200 km außerhalb von Dehli, nachdem er schließlich aufgrund der unheilbaren Krankheit seines Vaters eine Befreiung erhalten hatte.

“Ich bin nicht wegen eines Urlaubs hierher gekommen”, sagte er. “Ich bin nicht freiwillig hierher gekommen … Mein Vater lag im Sterben.”

Dhanda sagte, er fühle sich von Australien verlassen, wie viele andere im Ausland, die nicht nach Hause zurückkehren konnten.

“Ich habe meine Befreiung über alle richtigen Kanäle beantragt”, sagte er. „Jetzt sagst du mir, warum bist du gegangen?

“Ich möchte diese Krankheit nicht zurückbringen … Ich möchte niemanden einem Risiko aussetzen, aber gleichzeitig bin ich auch einem Risiko ausgesetzt.”

Die australische Menschenrechtskommission hat die Bundesregierung aufgefordert, zu beweisen, dass ihre Entscheidung, Australier, die versuchen, aus Indien zurückzukehren, zu bestrafen oder ins Gefängnis zu bringen, „nicht diskriminierend“ ist.

“Die Notwendigkeit solcher Beschränkungen muss öffentlich begründet werden”, hieß es. “Die Regierung muss nachweisen, dass diese Maßnahmen nicht diskriminierend sind und der einzig geeignete Weg, um mit der Bedrohung der öffentlichen Gesundheit umzugehen.”

Australian Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.