Australien verlängert die Bereitstellung von Telemedizin-Diensten bis zum Jahresende

Die australische Regierung hat kürzlich angekündigt, die Bereitstellung von Telegesundheitsdiensten bis Ende 2021 zu verlängern. Der Dienst, der am 13. März letzten Jahres begann, sollte am 30. Juni enden.

Um dies zu unterstützen, stellte die Bundesregierung dem Programm im Rahmen des Haushaltsplans 2021-22 weitere Mittel in Höhe von 114 Mio. AU $ (ca. 88 Mio. USD) zur Verfügung.

WARUM ES WICHTIG IST

Laut Greg Hunt, Minister für Gesundheit und Altenpflege, wird die Ausweitung der von Medicare finanzierten Telegesundheitsdienste sicherstellen, dass die Bürger weiterhin ihre Ärzte aufsuchen, Skripte erneuern und sich bei der Sicherheit ihrer Häuser um geistige Unterstützung bemühen können.

“Dadurch können sich schutzbedürftige Australier in diesen beispiellosen Zeiten geschützt und unterstützt fühlen”, sagte der Beamte.

Die Telemedizinartikel des Medicare Benefits Schedule (MBS) wurden dem Gesundheitssektor zur Verfügung gestellt, um das Risiko einer Übertragung von Coronavirus-Erkrankungen in der Gemeinschaft zu verringern und sowohl Patienten als auch Anbieter zu schützen.

Die Dienstleistungen werden nur Patienten außerhalb des Krankenhauses angeboten, die Zugang zu Allgemeinärzten, Ärzten, Spezialisten, beratenden Ärzten, Krankenpflegern, teilnehmenden Hebammen, alliierten Gesundheitsdienstleistern und Zahnärzten haben.

DER GRÖSSERE TREND

In den letzten zwölf Monaten wurden mehr als 56 Millionen COVID-19-MBS-Dienste an 13,6 Millionen Patienten mit Medicare-Leistungen in Höhe von 2,9 Mrd. AU $ (ca. 2,2 Mrd. USD) erbracht. Über 83.540 Anbieter haben Telegesundheitsdienste genutzt.

Minister Hunt kündigte im November an, dass die Telegesundheit eine dauerhafte Ergänzung von Medicare sein wird, dem universellen Krankenversicherungssystem des Landes. “Eine Sache, die von COVID gekommen ist[-19] ist die Tatsache, dass wir ein Jahrzehnt übersprungen haben und von 2030 bis 2020 für die Bereitstellung von Telemedizin für alle Australier gesprungen sind “, sagte er.

Lesen Sie auch  US-Maskenmandate erleben ein Comeback. Aber sollten sie?

Die Bundesregierung arbeitet nach wie vor mit verschiedenen Behörden zusammen, um im Rahmen der umfassenderen Reformen der Grundversorgung zur Modernisierung der medizinischen Versorgung ein permanentes Telemedizinprogramm nach einer Pandemie zu entwickeln.

AUF DER AUFNAHME

“Es ist wichtig, dass die Australier weiterhin auf ihre Gesundheit achten und mit Ihren Grundversorgern in Kontakt bleiben”, sagte Hunt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.