Außergewöhnliches Wachstum ist die „neue Normalität“ für Solar- und Windenergie

Das Wachstum der Solar- und Windenergie stieg im Jahr 2020 rasant an und ist auf dem besten Weg, weiter nach oben zu katapultieren. Im vergangenen Jahr sind erneuerbare Stromquellen schneller gewachsen als seit 1999. Dieser rasche Anstieg ist nach Angaben der Internationalen Energieagentur (IEA), die heute das „außergewöhnlich hohe“ Wachstum im Jahr 2020 feststellte, alles andere als ein einmaliges Ereignis das neue Normal.”

Dies ist ein weiteres Signal dafür, dass erneuerbare Energien die Konkurrenz durch fossile Brennstoffe zumindest in Bezug auf Elektrizität ausschließen. Laut der IEA, einer zwischenstaatlichen Organisation, die gegründet wurde, um die weltweite Ölversorgung zu überwachen, aber jetzt auch erneuerbare Energien verfolgt, machten neue Kapazitäten für erneuerbare Energien – hauptsächlich Solar und Wind – im vergangenen Jahr satte 90 Prozent des weltweiten Wachstums des Energiesektors aus. Die Agentur prognostiziert, dass erneuerbare Energien in den Jahren 2021 und 2022 erneut 90 Prozent des Ausbaus des Energiesektors ausmachen werden.

Dieser Übergang zu erneuerbaren Energien für Elektrizität entspricht den Zielen vieler Länder in Bezug auf den Klimawandel. Präsident Joe Biden zum Beispiel strebt an, den US-amerikanischen Energiesektor bis 2035 vollständig mit sauberer Energie zu versorgen. Die Elektrifizierung von Gebäuden und Transportmitteln, damit sie Solar- und Windkraft anstelle von Öl und Gas nutzen können, ist eine Möglichkeit, zu der Regierungen und der Privatsektor übergegangen sind Treibhausgasemissionen senken.

“Wind- und Solarenergie geben uns mehr Gründe, optimistisch in Bezug auf unsere Klimaziele zu sein, da sie Rekord für Rekord brechen”, sagte Fatih Birol, Executive Director der IEA, heute in einer Pressemitteilung.

Die Kapazität für erneuerbaren Strom stieg im vergangenen Jahr um 280 Gigawatt. Der Anstieg entspricht einem Anstieg der erneuerbaren Energien um 45 Prozent im vergangenen Jahr gegenüber dem Vorjahr. Die IEA erwartet, dass dieses Jahr und 2022 weitere 270 bis 280 GW online gehen werden.

Laut IEA haben Regierungen und Unternehmen im vergangenen Jahr erneuerbare Energien zu „Rekordpreisen“ gekauft, und ihr Appetit wächst weiter. Amazon hat sich im Dezember 2020 zum weltweit größten Unternehmenskäufer für erneuerbare Energien erklärt und damit den früheren Rekordhalter Google geschlagen. Derzeit verfügt Amazon weltweit über eine Kapazität für erneuerbare Energien von 8,5 GW. Die Schätzungen der IEA für das weltweite Wachstum von erneuerbarem Strom in den nächsten Jahren sind jetzt mehr als 25 Prozent höher als die früheren Schätzungen vor sechs Monaten.

Lesen Sie auch  Zoom behauptet, dass der Open-Mic-Mac-Fehler „nicht zur Übertragung von Audiodaten geführt hat“

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.