Aufholen: Die Gewinne von Google und Microsoft steigen, da die Pandemie Big Tech zugute kommt.

Anerkennung…Hiroko Masuike / Die New York Times

  • Die Muttergesellschaft von Google, Alphabet, gab am Dienstag bekannt, dass sie in den ersten drei Monaten des Jahres einen Umsatz von 55,31 Milliarden US-Dollar erzielt hat, ein Plus von 34 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Nettogewinn hat sich im ersten Quartal auf 17,93 Milliarden US-Dollar mehr als verdoppelt. Es war das dritte Quartal in Folge mit einem Rekordgewinn für das Unternehmen. Die Werbeeinnahmen stiegen im Quartal um 32 Prozent, was auf die starke Nachfrage nach Suchmaschinenmarketing zurückzuführen ist. Alphabet erzielte außerdem YouTube-Anzeigen im Wert von 6 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von 49 Prozent entspricht.

  • Microsoft berichtete am Dienstag, dass sein vierteljährlicher Umsatz mit einer der stärksten Raten seit Jahren gewachsen ist, da das Unternehmen bereit war, einen Marktwert von 2 Billionen US-Dollar zu überschreiten. Der Umsatz stieg im dritten Quartal des Geschäftsjahres auf 41,7 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dies ist der größte vierteljährliche Anstieg seit 2018. Der Gewinn stieg um 44 Prozent auf 15,5 Milliarden US-Dollar. Die Spieleinnahmen stiegen um 50 Prozent, was auf die Ausgaben für die neue Xbox-Spielekonsole, die Ende letzten Jahres eingeführt wurde, sowie für Xbox-Inhalte und -Dienste zurückzuführen ist.

  • Der Kaffeegigant Starbucks sagte, dass sich seine Verkäufe in den USA in den ersten drei Monaten des Jahres „vollständig erholt“ hätten. Der Umsatz im gleichen Geschäft in den USA stieg im zweiten Quartal des Unternehmens im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9 Prozent, während der weltweite Umsatz um 11 Prozent auf 6,7 Milliarden US-Dollar stieg. Starbucks erzielte im Quartal einen Gewinn von 659 Millionen US-Dollar.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.