Astronauten fahren zum ersten Mal mit wiederverwendeten SpaceX-Kapseln und -Raketen

Durch
und

Die Rakete SpaceX Falcon 9 wurde vom Kennedy Space Center in Florida aus gestartet

REUTERS/Thom Baur

Astronauten der NASA, der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und der japanischen Weltraumagentur JAXA sind mit einer wiederverwendeten SpaceX Crew Dragon-Kapsel und einer Falcon 9-Rakete zur Internationalen Raumstation geflogen. Die vierköpfige Besatzung startete um 10.49 Uhr britischer Zeit vom Kennedy Space Center der NASA in Florida.

Elon Musks SpaceX verwendet denselben Raketenverstärker, der im vergangenen November vier Astronauten zur ISS geschickt hat, und dieselbe Kapsel, die im vergangenen Mai zwei Astronauten während des ersten SpaceX-Fluges mit Besatzung transportiert und zurückgebracht hat. Die Wiederverwendung von Weltraumhardware wird voraussichtlich die Kosten für die Raumfahrt senken und sie für neue Kunden öffnen.

Werbung

Der französische Astronaut Thomas Pesquet ist der erste ESA-Astronaut, der mit einer SpaceX-Rakete in die Umlaufbahn fährt. Zu ihm gesellen sich Shane Kimbrough und Megan McArthur von der NASA sowie Akihiko Hoshide von JAXA.

Pesquet wird die ISS im letzten Monat seiner sechsmonatigen Mission befehligen, in der wissenschaftliche Experimente in den Bereichen Humanforschung, Biologie, Materialwissenschaften und Umweltwissenschaften durchgeführt werden.

Es ist der dritte Start in weniger als einem Jahr für das Commercial Crew-Programm der NASA, das sich an Unternehmen wie SpaceX wandte, um die Startfähigkeiten in die USA zurückzubringen, nachdem sie fast ein Jahrzehnt lang von Russland abhängig waren.

Nach einer 24-Stunden-Fahrt wird die Crew Dragon-Kapsel voraussichtlich am Samstag um 10.10 Uhr britischer Zeit an der Raumstation andocken. Die Astronauten werden sich der bestehenden Besatzung an Bord der ISS anschließen und die Gesamtzahl der Astronauten vorübergehend auf 11 erhöhen. Nach einem sechsmonatigen Aufenthalt verlassen die vier Astronauten die Raumstation im Oktober und planschen im Atlantik vor der Küste von Florida.

Lesen Sie auch  Die NASA stellt die Arbeit an einem Mondlander von SpaceX ein, nachdem Blue Origin Klage eingereicht hat | Weltraumnachrichten

Melden Sie sich jeden Freitag für unseren kostenlosen Launchpad-Newsletter für eine Reise durch die Galaxie und darüber hinaus an

Mehr zu diesen Themen:

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.