ASK AMY: Wütende Oma braucht mehr Gleichgewicht

Artikelinhalt

Liebe Amy: Meine Frau und ich heirateten etwas später und hatten nur ein Kind, eine Tochter.

Unser Wunsch nach einem Enkelkind wurde wahr, als unsere Tochter vor etwas mehr als einem Jahr einen Jungen bekam.

Wir sind sehr aufgeregt und lieben es, so viel Zeit wie möglich mit ihm zu verbringen, und zum Glück sehen wir ihn oft.

Sie werden uns auch gelegentlich bitten, zu babysitten, und wir sagen IMMER ja.

Damit bin ich gut. In den letzten sechs bis neun Monaten ist meine Frau jedoch zunehmend irritiert, wenn sie unseren Enkel nicht so oft sieht, wie sie es gerne hätte.

Sie möchte, dass ihr täglich Bilder / Videos von ihm geschickt werden. Sie möchte zwei- bis dreimal pro Woche (unangekündigt) zu ihrem Haus gehen und dann, dass sie mindestens einmal in der Woche und mindestens einmal am Wochenende zu uns nach Hause kommen.

Sie ist auch verärgert, als sie ihn zum Haus seines anderen Großelternteils bringen.

Unsere Tochter hat keine Ahnung, dass meine Frau so wütend wird, vor allem, weil sie mir nur ihre Frustration entgegenbringt – bis jetzt.

Werbung

Artikelinhalt

Ich habe versucht zu erklären, dass sie ihr eigenes Leben führen müssen, aber sie sagt, ich verstehe oder liebe unseren Enkel offensichtlich nicht so wie sie.

Ich weiß, dass sie verletzt ist, aber ich bin mir nicht sicher, wie ich ihr klar machen kann, dass dieses Baby nicht unser Sohn ist und dass die Kinder nicht versuchen, ihn uns vorzuenthalten. Sie wollen einfach nur ihr Leben leben und ihren Sohn großziehen Ebenso durften wir unsere Tochter großziehen.

Was hältst du davon?

– Stolze Opa

Lieber Stolz: Sie sagen nicht, dass Ihre Frau ein obsessiver oder überwältigender Elternteil Ihrer Tochter war, als sie jung war, also gehe ich davon aus, dass dies neu für sie ist.

Ich stimme ihr zu, dass „Sie Ihren Enkel nicht so lieben, wie sie es tut“, aber meiner Meinung nach ist es nicht der gesunde oder ausgewogene Standard für eine Beziehung zwischen Großeltern, die Art und Weise zu lieben, wie sie liebt.

Ihre Forderungen und ihr Besitz in Bezug auf dieses Baby scheinen weniger Liebe als vielmehr Kontrolle zu sein.

Ihre Erwartungen sowie ihre übermäßig emotionale Reaktion, wenn sie enttäuscht ist, zeigen einen Mangel an Perspektive und respektieren die tatsächlichen Eltern dieses Kindes nicht.

Wenn Ihre Frau keine ausgewogenere Haltung einnimmt, kann sie eine hoch aufgeladene und giftige Dynamik erzeugen, die ihre Beziehungen schädigt – und NICHT gut für Ihren Enkel ist.

Sobald er das Kleinkindstadium erreicht hat, könnte er sich instinktiv von einer solch überwältigenden Präsenz zurückziehen.

Sie klingen wie eine sehr verständnisvolle und geduldige Person, aber ich glaube, dass Ihre Frau professionelle Hilfe gebrauchen könnte, um ihre eigenen Emotionen zu erkennen und zu regulieren. Ich hoffe, Sie werden sie ermutigen, einen Berater aufzusuchen.

Lesen Sie auch  Jana Hocking über die Vorteile eines One-Night-Stands

Werbung

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Artikelinhalt

Wir entschuldigen uns, aber dieses Video konnte nicht geladen werden.

Liebe Amy: Sie haben Briefe von Personen gedruckt, die von einem Samenspender erzogen wurden, und können nun aufgrund von DNA-Tests ihren biologischen „Vater“ und andere DNA-Verwandte finden.

Ich glaube, dies wirft eine neue Frage für potenzielle Partner auf: „Waren Sie jemals Samenspender?“

Für einige mag dies keine Rolle spielen, aber jemand, der einen Partner sucht, sollte mit offenen Augen hineingehen.

Die Realität ist, dass sie jederzeit von 1, 5, 10, 25 oder mehr Personen angesprochen werden können, die sagen: „Dieser Typ ist mein‚ Vater ‘“und möglicherweise erwarten, als Familienmitglieder behandelt zu werden.

Es ist etwas, worüber Sie im Voraus nachdenken sollten: Möchten Sie eine Familie mit jemandem gründen, wenn Ihre Kinder möglicherweise eine unbegrenzte Anzahl von Halbgeschwistern haben würden?

In der Vergangenheit war die Samenspende etwas, das anonym erfolgen konnte, als Geschenk an ein Paar, das ein Kind haben wollte. Diese Anonymität ist nicht mehr möglich.

– Ein Leser

Lieber Leser: Sie stellen eine gültige Frage. Ich möchte betonen, dass jeder, der einen Lebenspartner sucht, sein Bestes tun sollte, um in die Beziehung einzutreten, vorausgesetzt, dass alle möglichen unvorhergesehenen Ereignisse (und Menschen) eintreten, um die Angelegenheit zu komplizieren.

Liebe Amy: Ich habe Ihrem Rat an einen Studienanfänger zugestimmt, welche College-Klassen zu belegen sind, aber ich denke immer an die Ratschläge meiner Mutter zu diesem Thema: Finden Sie heraus, wer die besten Lehrer sind, und nehmen Sie an ihren Kursen teil.

Lesen Sie auch  Richter verurteilt Immobilienerbe Robert Durst wegen Mordes in Kalifornien zu lebenslanger Haft

Ein guter Lehrer wird jedes Fach interessant machen und Ihnen etwas beibringen, an das Sie sich erinnern werden.

– Student des Lebens

Lieber Student: Oh ja. Guter Hinweis. (Und hier ist Professor Roland Flint, der Literatur für mich singen ließ und mein Leben verändert hat.)

Bemerkungen

Postmedia ist bestrebt, ein lebhaftes, aber ziviles Diskussionsforum aufrechtzuerhalten und alle Leser zu ermutigen, ihre Ansichten zu unseren Artikeln zu teilen. Das Moderieren von Kommentaren kann bis zu einer Stunde dauern, bevor sie auf der Website angezeigt werden. Wir bitten Sie, Ihre Kommentare relevant und respektvoll zu halten. Wir haben E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert. Sie erhalten jetzt eine E-Mail, wenn Sie eine Antwort auf Ihren Kommentar erhalten, ein Kommentarthread aktualisiert wird, dem Sie folgen, oder wenn ein Benutzer Kommentaren folgt. Weitere Informationen und Details zum Anpassen Ihrer E-Mail-Einstellungen finden Sie in unseren Community-Richtlinien.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.