Arsenal bereitet Spieler-plus-Bargeld-Deal vor, um sich für 30 Millionen Pfund vor Liverpool zu bewegen

Berichten zufolge könnte Arsenal die Möglichkeit haben, den Preis für das Top-Mittelfeld-Ziel Yves Bissouma zu senken, indem er Brighton und Hove Albion einen Deal mit Spielern plus Bargeld anbietet.

Mikel Arteta hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Sommer den perfekten Mittelfeldpartner für Thomas Partey zu finden. Der spanische Manager hat eine Reihe von Optionen auf seiner Shortlist, aber Bissouma soll näher an der Spitze der Liste stehen.

Der malische Nationalspieler hat diese Saison für den Südküstenclub beeindruckt und soll bereit sein, den nächsten Schritt in seiner Karriere zu machen. Brighton soll auch bereit sein, einen Wechsel zu genehmigen, wenn interessierte Vereine ihre 30-Millionen-Pfund-Bewertung des Mittelfeldspielers erfüllen.

Arsenal ist nicht der einzige Verein, der an den Leistungen des Malian interessiert ist, da Liverpool auch die Situation überwachen soll. Jürgen Klopp will den abtretenden Georginio Wijnaldum ersetzen und sieht Bissouma als mögliche Option.

Jedoch nach Der Brightoner Journalist Aden-Jay WoodArsenal hat einen Vorteil, da der Stürmer der Gunners, Eddie Nketiah, auf Brightons offensiver Shortlist steht und in das Sommer-Transferfenster geht.

Graham Potter will seine Stürmerlinie vor der nächsten Saison stärken und hat Nketiah als mögliche Option identifiziert. Arsenal könnte dies zu seinem Vorteil nutzen und einen Spieler-plus-Bargeld-Deal anbieten, um Bissouma für viel weniger als seine 30-Millionen-Pfund-Bewertung zu landen.

“Brighton gehört zu den Klubs, die diesen Sommer an einem Wechsel für Arsenal-Stürmer Eddie Nketiah interessiert sind. Nketiah steht auf Albions offensiver Shortlist und könnte als Teil eines Zuges verwendet werden, bei dem Yves Bissouma in die andere Richtung geht (plus Geld). “Wood schrieb.

Nketiah hat es in der vergangenen Saison schwer gefunden, bei Arsenal Spielzeit zu bekommen. Der englische U21-Rekordtorschütze war der Stürmer der dritten Wahl hinter Pierre-Emerick Aubameyang und Alexandre Lacazette, fiel aber im Verlauf der Saison auch hinter Gabriel Martinelli zurück.

Arsenal ist jetzt bereit, ihm zu erlauben, diesen Sommer zu gehen, und laut Mirror schätzt ihn der Verein auf rund 20 Millionen Pfund. Sie könnten jedoch den Preis senken, wenn sie Brighton dazu verleiten wollen, ihn als Teil des Deals zu akzeptieren, der Bissouma ins Emirates Stadium bringt.


Mikel Arteta sucht bei Arsenal nach Antworten
Jon Super / POOL

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.