Arlene Foster steht vor einer Herausforderung für ihre Führung von DUP

Die erste Ministerin Nordirlands, Arlene Foster, steht vor einem Aufstand gegen ihre Führung der Partei der Demokratischen Union angesichts der Probleme in der Region mit dem Brexit und fordert eine Grenzumfrage.

Zwei Personen in der Nähe des DUP teilten der Financial Times mit, sie hätten Kenntnis von einem Brief, den ihre Vertreter in Stormont und Westminster unterzeichnet hatten, um den ersten Parteiführungswettbewerb in ihrer 40-jährigen Geschichte zu fordern.

Eine hochrangige DUP-Persönlichkeit sagte, es sei “unvermeidlich”, dass eine jährliche Abstimmung zur Bestätigung des Führers “in den nächsten zwei bis drei Wochen” stattfinden würde. Die Abstimmung ist normalerweise eine Formalität, die auf der Jahreskonferenz der Partei im September abgehalten wird.

“Der Brief fordert einen Wettbewerb, der nicht eindeutig genug ist”, sagte der Insider und argumentierte, dass das Ergebnis einer Abstimmung letztendlich davon abhängen könnte, wer gegen Foster steht. Potenzielle Kandidaten sind der Abgeordnete Jeffrey Donaldson und der nordirische Landwirtschaftsminister Edwin Poots.

Die zweite Person mit Kenntnis des Briefes, ein DUP-Ratsmitglied, sagte, es gebe “ganz klar eine Herausforderung für die Führung”, die zu einer offenen Abstimmung über eine Alternative zu Foster führen oder einvernehmlich gelöst werden könnte, wenn “Arlene sich bereit erklärt, zuzugeben und zu gehen” ruhig”.

Der Stadtrat sagte, die Unzufriedenheit mit Fosters Führung habe dazu beigetragen, dass die DUP das Ansehen Nordirlands nach dem Brexit nicht verbessert habe. Unionisten sind viszeral gegen eine Zollgrenze, die zwischen Nordirland und Großbritannien geschaffen wurde. Das DUP stimmte dem Abkommen, das als Nordirland-Protokoll bekannt ist, zunächst zu, hat jedoch seitdem ineffektiv gefordert, dass es aufgegeben wird, und stellt nun eine rechtliche Herausforderung.

Lesen Sie auch  Afghanistan: Ehemaliger britischer Soldat, der von Taliban festgenommen wurde, als sie die Kontrolle über ein aus dem Land geflogenes Land übernahmen | Weltnachrichten

“Ein Schritt, um Arlene Foster zu verdrängen, wird wahrscheinlich die Unsicherheit erhöhen und bei den Gegnern der DUP Befürchtungen hervorrufen, dass die Partei beabsichtigt, in ihrem selbsterklärten Krieg gegen das NI-Protokoll tiefere Gräben zu graben”, sagte Diarmaid Ferriter, Professorin für Geschichte am University College Dublin, fügte hinzu, dass Foster und das DUP “seit geraumer Zeit keine politische Straße mehr haben, weil sie den Brexit sehr schlecht gehandhabt und die Auswirkungen des Brexit auf Nordirland falsch und leichtfertig abgelehnt haben”.

Der Nachhall des Brexit und die möglichen Schritte in Richtung eines unabhängigen Schottlands haben auch die Forderung nach einer Grenzumfrage darüber verstärkt, ob Nordirlands Zukunft in Großbritannien oder in der irischen Republik liegt, ein Thema, das das Herzstück des Unionismus trifft.

“Einige Leute versuchen eindeutig, Arlene zu verdrängen”, sagte ein anderer DUP-Stadtrat, der den Brief nicht gesehen hatte. “Die kommenden Tage werden Klarheit schaffen.”

Die DUP versuchte, Spekulationen zu unterdrücken, und sagte, Fragen im Zusammenhang mit ihrem „internen demokratischen Wahlprozess“ seien „in erster Linie“. . . Angelegenheiten für Parteimitglieder “. “Wir können derzeit keine weiteren Kommentare abgeben”, fügte das DUP in einer Erklärung am Dienstagabend hinzu.

Am Dienstag zuvor hatte Foster dem Belfast Telegraph mitgeteilt, dass sie “größere Sorgen” habe als eine Bedrohung für ihre Führung.

Die 50-jährige Foster war die erste Frau, die das DUP leitete, als sie im Dezember 2015 die Nachfolge von Peter Robinson antrat. Nach dem Skandal um „Cash for Ash“, einem Anreizsystem für erneuerbare Energien, überlebte sie im folgenden Jahr ein Misstrauensvotum das ging schief und konnte Nordirland bis zu 490 Millionen Pfund kosten.

Lesen Sie auch  Banken werden gezwungen, Betrugsopfern Entschädigung anzubieten

Die Versammlung zur Aufteilung der Macht in Stormont wurde wegen der Folgen dieses Skandals für drei Jahre ausgesetzt, und Foster hat sie seit ihrer Rückkehr im Januar 2020 geleitet.

“Ich werde Arlene auf dem ganzen Weg unterstützen”, sagte Alison Bennington, eine DUP-Stadträtin in Glengormley. „Ich glaube nicht, dass es eine Herausforderung für die Führung geben wird, aber wir müssen abwarten und sehen. Die Partei kümmert sich darum. “

Bennington sagte, ihre Unterstützung für Foster sei auf “ihre Führung” in allen Fragen zurückzuführen. Ein anderer DUP-Stadtrat sagte, er habe “keine Probleme mit unserem Führer”.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.