Apple baut neuen Campus in North Carolina

Apfel Inc.

AAPL 0,30%

Im Rahmen einer Reihe von Investitionen, die in den nächsten fünf Jahren in den USA geplant sind, soll in North Carolina ein neuer Campus und ein neues Engineering-Zentrum errichtet werden.

Der Technologieriese sagte am Montag, der Umzug würde mindestens 3.000 Arbeitsplätze in den Bereichen maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz, Softwareentwicklung und anderen Bereichen in der Metropolregion Raleigh-Durham schaffen.

Diese neuen Arbeitsplätze waren Teil der Zusage, bis 2026 20.000 Arbeitsplätze in den USA zu schaffen, gegenüber derzeit rund 95.000 Beschäftigten. Apple sagte im Januar 2018, es habe 84.000 Mitarbeiter in den USA.

Das Unternehmen aus Cupertino, Kalifornien, hatte 2018 Gespräche geführt, um eine Einrichtung in North Carolina zu errichten. Später in diesem Jahr kündigte das Unternehmen einen Plan an, einen Campus in Austin, Texas, zu errichten. Laut Apple sollen die Mitarbeiter im nächsten Jahr an den Standort Austin umziehen.

Ein überarbeiteter superschlanker iMac? Tracker für verlorene Gegenstände namens AirTags? Eine Apple TV-Fernbedienung, die nicht saugt? Neue iPad-Profis mit M1-Chips? Apple kündigte bei einer Frühjahrsveranstaltung eine Vielzahl von Updates an. Joanna Stern von germanic hat den Überblick. Fotoillustration: Adele Morgan

Apple würde sich anderen Technologieunternehmen wie Red Hat von International Business Machines Corp., Cisco Systems, anschließen Inc.

und Epic Games Inc. mit wichtigen technischen Hubs in der Region Raleigh.

Roy Cooper, Gouverneur von North Carolina, sagte, das Werk in Raleigh sei Apples erster völlig neuer Campus und Engineering-Hub seit mehr als 20 Jahren.

Gouverneur Cooper sagte, er habe am Samstag mit Tim Cook, dem Vorstandsvorsitzenden von Apple, gesprochen. Er war sich darüber im Klaren, dass der Gesetzgeber keine Maßnahmen gegen Transgender ergriffen und House Bill 2, ein Gesetz aus dem Jahr 2016, nach dem Transgender das Badezimmer in öffentlichen Einrichtungen benutzen müssen, rückgängig gemacht hatte verbunden mit dem Geschlecht auf ihrer Geburtsurkunde aufgeführt. “Sie wollen langfristig ein engagierter Partner unseres Staates sein”, sagte der Demokrat Cooper auf einer Pressekonferenz am Montag mit den Gesetzgebern.

Apple hat Anspruch auf ein Incentive-Paket im Wert von bis zu 845,8 Millionen US-Dollar über einen Zeitraum von 39 Jahren. Dies ist einem Programm des Handelsministeriums von North Carolina zu verdanken, das sich an Technologieunternehmen richtet, die sich verpflichten, mindestens 1 Milliarde US-Dollar in den Staat zu investieren und 3.000 Arbeitsplätze zu schaffen. Der Gesetzgeber des Bundesstaates genehmigte diese technologischen Anreize als Teil seines erfolglosen Plans, das Hauptquartier von Amazon im Jahr 2018 zu locken.

“Als sich ein Fenster schloss, hatten wir eine große Tür offen”, sagte der Republikaner Tim Moore.

Der Schritt spiegelt auch den jahrelangen Drang der im Silicon Valley und entlang der Westküste ansässigen Technologiegiganten wider, Einrichtungen zu finden und Talente in anderen Teilen des Landes zu suchen. Amazon.com Inc.

baut seinen zweiten Hauptsitz in Nord-Virginia und hat die Beschäftigung in Städten wie New York und Phoenix ausgebaut. Tesla Inc.

baut eine neue Autofabrik in Austin, einer Region, in der Unternehmen wie Facebook tätig sind Inc.

und Alphabet Inc.’s

Google hat Standorte gefunden.

Apple sagte am Montag, es sei geplant, seine Belegschaft unter anderem in Kalifornien, Colorado und Massachusetts zu erweitern.

Insgesamt plant Apple, bis 2026 mehr als 430 Milliarden US-Dollar für amerikanische Zulieferer, Investitionen in Rechenzentren, Investitionen und Dutzende von Apple TV + -Produktionen auszugeben. Investitionen über einen Fonds, den das Unternehmen im Jahr 2017 aufgelegt hat, wurden zur Unterstützung von Unternehmen wie XPO Logistics eingesetzt Inc.,

Corning Inc.

und II-VI Inc.

im ganzen Land, hieß es. Ein Teil der Ausgaben wird auch für die Entwicklung von Silizium der nächsten Generation und die 5G-Technologie verwendet, so das Unternehmen.

Apple, das weltweit die größte Marktkapitalisierung unter den öffentlichen Unternehmen aufweist, hat bereits Ankündigungen zu seinen Ausgaben- und Investitionsplänen gemacht. Im Jahr 2018 legte das Unternehmen ein Fünfjahresziel fest, um mehr als 350 Milliarden US-Dollar zur US-Wirtschaft beizutragen. Diese Zahl umfasste Ausgaben für Teile und Dienstleistungen bei Lieferanten, Steuerzahlungen des Bundes und Investitionen.

Am Montag teilte das Unternehmen mit, dass es dieses Ziel deutlich übertroffen habe, obwohl es keine genauen Angaben gemacht habe. Es hieß auch, es sei der größte Steuerzahler des Landes in den letzten fünf Jahren gewesen, nachdem es inländische Körperschaftssteuern in Höhe von fast 45 Milliarden US-Dollar gezahlt habe.

Schreiben Sie an Dave Sebastian unter [email protected]

Copyright © 2020 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.