“Anne Boleyn”-Schauspielerin Jodie Turner-Smith sagt, die königliche Familie habe Meghan Markle und Prinz Harry nicht beschützt

Jodie Turner-Smith wiederholte Prinz Harrys Vorwurf, seine Familie habe ihn und Meghan Markle während des Interviews am Mittwoch vernachlässigt, um für ihre neue Serie “Anne Boleyn” zu werben.

Die Schauspielerin warf der königlichen Familie vor, den Herzog und die Herzogin von Sussex nicht zu schützen. Sie sagte, das Paar hätte sich nicht entschieden, zu gehen und als hochrangige Royals zurückzutreten, wenn sie die Unterstützung erhalten hätten, die sie brauchten.

Turner-Smith ging besonders auf die Beziehung von Prinz Harry zu Meghan Markle ein, die bei ihrer ersten Veröffentlichung gemischte Reaktionen hervorrief, da sie geschieden, eine biraciale Frau und eine ehemalige Schauspielerin ist. Sie sagte, die Familie hätte ihre Ehe besser akzeptieren können und sie als Gelegenheit betrachtet, sich mit der modernen Zeit zu ändern.

„Es gibt viel Widerstand gegen neue Dinge, die diese Institution so voranbringen können, dass sie die Welt von heute mehr repräsentiert“, sagte die 34-jährige englische Schauspielerin während eines Gesprächs mit Richard Arnold in ITVs „Good Morning Britain“.