Angel Cabrera: Golfer wegen Körperverletzung an Argentinien ausgeliefert | Golfnachrichten

Angel Cabrera war seit letztem August auf der Flucht, nachdem er an einem Treffen mit Staatsanwälten in Cordoba nicht teilgenommen hatte, nachdem sein Partner ihn beschuldigt hatte, sie geschlagen zu haben; er wurde Anfang des Jahres im brasilianischen Rio de Janeiro festgenommen und am Dienstag in argentinische Gewahrsam überstellt

Zuletzt aktualisiert: 09/06/21 7:30 Uhr

Angel Cabrera Angel Cabrera wird von seiner Ex-Frau und zwei ehemaligen Freundinnen der häuslichen Gewalt beschuldigt

Der zweimalige Major-Gewinner Angel Cabrera wurde an sein Heimatland Argentinien ausgeliefert, um sich wegen Körperverletzung seiner Freundin zu verantworten.

Der 51-Jährige war Anfang des Jahres im brasilianischen Rio de Janeiro festgenommen und am Dienstag in argentinische Gewahrsam überstellt worden.

Cabrera war seit August letzten Jahres auf der Flucht, nachdem er an einem Treffen mit Staatsanwälten in Cordoba nicht teilgenommen hatte, nachdem seine Partnerin Cecilia Torres Mana ihn beschuldigt hatte, sie geschlagen zu haben.

Im Dezember 2016 erstattete sie Anzeige wegen Körperverletzung und sagte, er habe ihr ins Gesicht geschlagen.

Cabrera gewann 2009 das Masters sowie die US Open 2007

Cabrera gewann 2009 das Masters sowie die US Open 2007

Zwei weitere Frauen, darunter seine ehemalige Frau, haben daraufhin Anzeige wegen häuslicher Gewalt gegen ihn erstattet.

Laut einer Polizeierklärung wird Cabrera wegen leichter Verletzungen, Drohungen und Diebstahls angeklagt, die sich zwischen 2016 und 2020 ereignet haben sollen

Laura Battistelli, die Staatsanwaltschaft, sagte, er werde sich für den Fall, den sie am 1. Juli leitete, vor Gericht stellen, andere Vorwürfe werden noch untersucht.

“Er ist inhaftiert, weil das Gericht der Ansicht war, dass er sich dem Prozess entzieht”, sagte sie.

Cabrera wurde 2007 bekannt, als er Jim Furyk und Tiger Woods abwehrte, um die US Open zu gewinnen, den ersten Turniersieg eines südamerikanischen Golfers.

2009 folgte der Sieg beim Masters in Augusta. Vier Jahre später hätte er beinahe den Titel geholt und ein Playoff gegen Adam Scott verloren.

Wegen seiner watschelnden Gangart als El Pato (spanisch für „Ente“) bekannt, spielte er zuletzt im Jahr 2020 kompetitiv und beendete seine Karriere mit 52 Turniersiegen.

.

Lesen Sie auch  IPL-Medienrechte – Disney Star und Viacom 18 teilen sich die Beute in einem IPL-Rechtegeschäft im Wert von über 6 Milliarden Dollar

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.