Amazon kündigt erstes Projekt für erneuerbare Energien in Kanada an

Amazon hat seine erste Investition in erneuerbare Energien in Kanada angekündigt, ein Solarprojekt in der Grafschaft Newell in Alberta.

Der Technologieriese sagt, dass das Projekt genug Energie produzieren wird, um mehr als 18.000 kanadische Haushalte pro Jahr mit Strom zu versorgen.

Das 80-MW-Solarprojekt wird über 195.000 Megawattstunden (MWh) erneuerbarer Energie in das Netz einspeisen. Das Projekt wird bald mit dem Bau beginnen und soll bis 2023 abgeschlossen sein, sagte Kristin Gable, Sprecherin von Amazon ITBusiness.ca.

“Diese Ankündigung ist der größte Kaufvertrag für Solarenergie, den wir in Kanada gesehen haben”, sagte Rebecca Nadel ITBusiness.ca in eine E-Mail. Nadel ist Direktor des Business Renewables Centre (BRC) für Kanada, einer gemeinnützigen Organisation, die sich dafür einsetzt, die Beschaffung erneuerbarer Energien in großem Maßstab für Unternehmen und Institutionen im ganzen Land zu beschleunigen.

“In Kanada ist Alberta die einzige Provinz, in der diese Geschäfte aufgrund der Struktur des deregulierten Marktes stattfinden, sodass Käufer und Entwickler erneuerbarer Energien direkt miteinander verbunden werden können”, betonte Nadel.

Dieses Jahr ist Kanadas bisher stärkstes Jahr, wenn es um Aktivitäten auf dem Solarmarkt geht, fügt Nadel hinzu. Sie sagt, dass BRC aufgrund der bisher angekündigten Deals eine Investition von weit über 1 Mrd. USD schätzt.

Das Wachstum bei Solarprojekten ist in Kanada in die Höhe geschossen. Die seit Anfang 2019 angekündigten Deals haben laut BRC-Canada Deal Tracker die Menge der in Alberta vertraglich vereinbarten Solarenergie im Versorgungsmaßstab um das 30-fache vervielfacht. Der Tracker ist die erste öffentliche Kuration der Unternehmensbeschaffung von angekündigten Projekten für erneuerbare Energien in Kanada.

Screenshot von Corporate Renewable Energy Deals in Kanada (April 2021)
Geschäfte mit erneuerbaren Energien in Kanada (April 2021) Quelle: BRC-Canada Deal Tracker. Klicken um zu vergrößern.

Investitionen in erneuerbare Energien sind eine der vielen Maßnahmen, die Amazon im Rahmen seines Klimaschutzversprechens ergreift. Das Unternehmen hat sich verpflichtet, bis 2040, zehn Jahre vor dem Pariser Abkommen, Netto-Null-Kohlenstoff zu werden.

“Amazon spielt weiterhin eine Schlüsselrolle bei der weltweiten Umstellung der Unternehmen auf erneuerbare Energien und zeigt, dass ehrgeizige Ziele für erneuerbare Energien sowohl erreichbar als auch von großem Nutzen sind”, sagte Gregory Wetstone, Präsident und CEO des American Council on Renewable Energy (ACORE). in einer Pressemitteilung.

Das Solarprojekt in Kanada ist eines von neun neuen Wind- und Solarenergieprojekten im Versorgungsmaßstab, die Amazon weltweit startet. Das Unternehmen hat jetzt weltweit 206 Projekte für erneuerbare Energien, die weltweit 8,5 GW Stromerzeugungskapazität erzeugen sollen.

Der Online-Einzelhandelsriese sagt, all diese Projekte hätten es ihm ermöglicht, bis 2025 100 Prozent seiner Aktivitäten mit erneuerbaren Energien zu betreiben – fünf Jahre vor dem ursprünglichen Ziel von 2030.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.